Frage von KathiiXO, 124

Wie kann ich mich am besten bei meinem Freund Entschuldigen?

Guten Morgen,
Ich habe mich gestern mit meinem Freund gestritten. Momentan wohnt er bei mir wir sind beide 17 Jahre alt. Er hat zuhause etwas Stress deshalb ist er bei mir seid 3 Monaten. Jedenfalls wollte er sich gestern mit seinem Kumpel treffen was er auch tat. Obwohl wir eigentlich verabredet waren, naja Er und sein Freund haben dann aufjedenfall was zusammen gemacht und ich habe mich mit meiner Freundin getroffen da ich sehr verletzt war wie er momentan zu mir ist. Ohne mein Wissen hat meine Freundin ihn angerufen und ihn gefragt wo er sei was er mache und mit wem er weg sei, dies sah er als Ausfragung die ich nicht veranlasst habe aber er glaubt mir nicht. Wie auch immer haben wir gestern Abend geredet und ich musste echt sehr weinen weil ich Angst habe das wir uns Trennen. Das wäre für mich irgendwie die Hölle ich kann mir ohne ihn gerade nichts vorstellen. Heute fragte ich ihn ob er nach der Schule zu mir kommt, daher bräuchte ich einen Rat was ich als Entschuldigung machen könnte. Mein Problem ist nur, ich weiß nicht genau ob er wirklich nach der Schule kommt oder sich wieder plötzlich mit seinem Kumpel trifft, nich das ich alles umsonst mache.. bin echt verzweifelt kann mir jemand Helfen bitte? :(

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Er hat sich zu entschuldigen nicht du.

Ihr solltet mal reden ganz offen. Und wenn er weiter sich mit Kumpels trifft und eure Verabredungen nicht einhält, dann solltest du dir überlegen ob das Sinn macht.

Kläre das ganz deutlich. Wenn du weiter die zweite Geige spielst sehe ich schwarz.

Antwort
von NSchuder, 43

Wofür willst du Dich entschuldigen? Du hast doch überhaupt nichts gemacht? Wenn Du Dich entschuldigst, dann räumst Du damit doch nur eine Schuld ein - die Du gar nicht hast.

Erstens müsste Dein Freund sich entschuldigen. Er war mit Dir verabredet und hat sich dann doch mit seinen Kumpels getroffen und Dich sitzen lassen. Vielleicht hat er Dir nicht mal vorher Bescheid gesagt... keine Ahnung...  Aber kurz gesagt - er hat den Fehler gemacht.

Dafür dass Deine Freundin ihn angerufen hat, kannst Du nichts. Du hast das nicht veranlasst.

Du schreibst dass Du Angst hast, dass er Dich deswegen verlässt. Also mal ehrlich ... wenn so eine Kleinigkeit ausreicht dass er Dich verlässt, dann kann es a) mit seiner Liebe eh nicht weit her gewesen sein und b) ist er dann -sorry- ein Ar...   

Nur weil mal die Freundin der Freundin hinter einem her telefoniert schmeißt man nicht gleich die ganze Beziehung hin - und nochmal: Er hat Dich sitzen lassen - also hat er den Fehler gemacht und nicht Du!

Mein Rat ist: Mach Dich nicht kleiner als Du bist! Dich zu entschuldigen hast Du überhaupt nicht nötig. Eigentlich sollte er ein schlechtes Gewissen haben. Und wenn er wirklich deswegen hinschmeißen will, dann soll er es tun! Einen besseren findest Du schnell.

(Mal am Rande... er wohnt seit 3 Monaten bei Dir! Du hast also wirklich schon eine Menge für ihn getan!!!)

Kommentar von KathiiXO ,

Danke für die Antwort, die hat mich echt zum nachdenken gebracht, aber weil ich ja auch hinterher gefahren bin aus der Wut heraus entstand der Streit. Und gestern Abend als wir reden wollten meinte er er liebt mich dies und das und das unsere Bez in seinen Augen noch einen Sinn hat aber er nicht weiß was los ist. Und ich möchte ihn nicht verlassen sowas kann ich einfach nicht. :/

Kommentar von NSchuder ,

Sorry dass ich jetzt erst antworte - ich konnte leider nicht schneller...

Es ist doch schon gut dass er Dich liebt und die Beziehung fortsetzen möchte und Du möchtest ihn ja auch nicht verlassen.

Du kannst ihm nur noch einmal sagen, wie Du Dich gefühlt hast als er Dich versetzt hat und dass Du für den Anruf Deiner Freundin nichts kannst. Und wenn er dann sagt dass es ihm leid tut, dass er Dich hat sitzen lassen, dann lasst es gut sein und sagt Euch "schwamm drüber und vergessen".

Reden ist sicherlich gut und ich rate auch immer dazu, aber manchmal kann man Dinge auch kaputt reden. Und genau das solltet Ihr nicht tun. Sonst gibt ein Wort wieder ganz schnell das andere und schon ist der nächste Streit da. 

Antwort
von Sternenfanger9, 53

Schläft er denn bei dir zu Hause? Kommt er Abends/Nachts nach Hause? Steuert er was zur Miete bei oder wohnt er umsonst bei dir? Du scheinst ja echt lieb zu sein, aber deshalb darfst du dich auch nicht ausnutzen lassen.

Kommentar von KathiiXO ,

Ja er schläft bei mir Zuhause, und er kommt meistens dann Abends oder Nachts nachhause. Ja er bezahlt etwas Miete dazu, ich weiß ich sollte mich nicht ausnutzen lassen, nur habe ich diesen Streit angefangen da ich ihn irgendwie wieder bedrängt habe und das war nicht meine Absicht , ich möchte ihn zurück gewinnen das wir wieder glücklicher werden dafür möchte ich mich entschuldigen dafür das ich einfach manchmal richtig Ekelig bin.. nicht mit Absicht

Kommentar von Sternenfanger9 ,

Erstmal finde dich das echt super von dir, dass du den ersten schritt gehen willst. Spricht für dich und reden ist auch nicht verkehrt. Manchmal ist es aber leider so, dass man, erst wenn man zusammen wohnt begreift was für ein Mensch der andere ist. Und das man unter Umständen nicht zusammenpasst. Ich will dir da jetzt keine Angst machen. Klar hat er Probleme die ihn vll. belasten, aber das ist noch kein Grund es an dir auszulassen. Wie schon ein anderer Beitrag geschrieben hat. Redet miteinander. Aber ohne dem anderen Vorwürfe zu machen. Versucht euch gegenseitig in die Situation des andere hinein zu versetzen. Sagt euch auch, wie jeder von euch beiden, sich das zusammenleben vorstellt. Und letztendlich wenn alles gut läuft, schließt Kompromisse. Das war meine Meinung dazu, aus dem kleinen bischen, was ich erfahren habe. Meine Meinung muss nicht richtig sein. Es ist lediglich ein Gedankenansatz. Viel Erfolg!

Antwort
von Ellome, 37

Ihr seid 17, und nicht 12. Das klingt für mich echt nach Kindergarten. Du muss dich garnicht entschuldigen sondern er. Anscheinend hat er dich ja sitzen gelassen. Wenn er kommt red nochmal und normal mit ihm, und frag was es soll warum er mit dir was ausmacht aber dann wieder absagt, und wenn er dir nicht glaubt das du deine Freundin nicht geschickt hat ist es sein Pech. Er verhält sich wie ein kleines Kind. Schreit euch nicht an oder so, redet ruhig miteinander. Und mach dir Gedanken ob du wegen solche Situationen echt den Kopf zereissen musst. Es vergeht sowieso irgendwann alles. 

Antwort
von schwarzwaldkarl, 36

Jetzt kommt die entscheidende Frage, musst Du Dich für das Verhalten Deiner Freundin rechtfertigen oder warum möchtest Du Dich jetzt entschuldigen?

Ihr seid eigentlich gestern verabredet gewesen, aber Dein Freund zieht es vor sich mit einem Kumpel zu treffen. Aus dem Grund musst Du Dich entschuldigen...?

Sorry, da bin ich echt geistig total überfordert...

Wenn Du Deinem Freund sagst, dass Du nichts davon gewusst hast, dass Deine Freundin ihn anrufen würde, sollte er das einfach glauben. Wenn er Dir nicht glaubt, muss man sich echt Gedanken machen, ob Eure Beziehung die richtige Basis hat... 

Antwort
von N3kr0One, 27

Hier wurde schon korrekt gefragt...warum willst du dich für ein verhalten entschuldigen, dass du nicht zu verantworten hast?
Und genau so fangen Beziehungen an, bei der ein Partner dominant ist und der andere unterwürfig.
Und dann geht das ganz schnell in die Brüche, wenn es nicht weiter so läuft oder die dominante Person das Interesse verliert.
Versucht euch auf gleicher Ebene zu unterhalten.

Wenn er dir nicht glaubt kannst du ihn gern auch fragen, was dann die Beziehung für ein Sinn macht, wenn kein Vertrauen da ist.
Und an Verabredungen hält er sich auch nicht...du bist doch nicht seine Mätresse die dann für ihn da ist, wenn er es gerade braucht.
Dafür ist eine Beziehung nicht da.

Kommentar von KathiiXO ,

Alle reden hier von Gesprächen das ich mit ihm reden soll aber wie soll ich wissen ob er nach der Schule kommt, ich habe heute schulfrei. Daher hätte ich Zeit mit ihm zu reden nur weiß ich nicht wann er Schulschluss hat oder wann er kommt und ob er kommt.

Kommentar von N3kr0One ,

Ich bin selbst kein Fan davon immer alles auszudiskutieren.
Viele Dinge renken sich auch anders ein.
Aber aktuell bist du, gerade weil die Beziehung noch sehr frisch ist, an einem Punkt, an dem sich viel entscheidet für die Zukunft.

Dabei kann ich dir auch nur empfehlen nicht immer auf Totalkonfrontation zu gehen, sondern eher an sein schlechtes Gewissen zu appellieren.
Trauer zeigen über sein Verhalten bringt oft viel mehr als garstig zu argumentieren.

Und was wäre jetzt eigentlich das Problem ihn zu fragen über WA oder SMS, wann er heute nach Hause kommt?

Antwort
von LuckyStreik, 34

Für was möchtest Du Dich noch mal entschuldigen?
Dafür, dass Deine Freundin, ohne Dein Wissen bei ihm nachgefragt hat, und Dein Freund dadurch genervt war?

Meiner Meinung nach könntet ihr miteinander reden. Du könntest ihm Deine Sichtweise klarmachen, und ihm sagen, warum es Dich stört/verletzt hat, dass er sich mit seinem Freund getroffen hat. Er könnte Dir erzählen, warum er das gemacht hat, und was ihn stört/nervt.
Sprecht einfach miteinander!

Dazu müssen natürlich beide Seiten auch bereit sein.
Du wirst nix erreichen, wenn er schmollt. Kannst ihn ja nicht zwingen dazu.

Antwort
von Pauli1965, 32

Warum willst du dich entschuldigen ?

Dein Freund sollte mal bei sich zu Hause seine Probleme lösen und wieder heim gehen. Scheinbar lässt er seinen Frust gerade bei dir aus.

Er sollte sich eher bei dir entschuldigen, das er Verabredungen nicht einhält.

Antwort
von Charlybrown2802, 29

es wird schon etwas wahres dran sein. du bist eifersüchtig und kontrollierst ihn

Kommentar von NSchuder ,

So ein Blödsinn....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community