Frage von briter1, 18

Wie kann ich mich als Berater für Banken selbstständig machen?

Habe dazu ein paar Fragen: Wird diese Tätigkeit in der Regel als Freiberufler anerkannt? Falls nicht, wie kann ich als freier Mitarbeiter tätig werden? Muss ich dann ein Gewerbe anmelden und ist es dann zwingend erforderlich, dass ich ein Büro anmiete, obwohl ich ja hauptsächlich beim Kunden vor Ort tätig sein werde?

Vielen Dank für Antworten im Voraus!!

Antwort
von noname68, 16

in welcher form du deine selbständige arbeit ausübt, interessiert niemand. du musst nur dein gewerbe anmelden und kannst loslegen.  alles andere, ob du ein büro brauchst oder anderes equipment, ergibt sich duch den job und seinen fortschritt.

aber mal ehrlich: du willst banken beraten? gerade dort sitzen doch selbst leute, die arme bankkunden "beraten", damit sie am ende hochriskante anlagegeschäfte kaufen, anstatt vom spargroschen die rente abzusichern.

was willst du denen noch beibringen? oder gehörst du zu den besoners "erfolgreichen" dieser zunft?

Kommentar von briter1 ,

Danke. Ja, ich gehöre schon zu den etwas Erfolgreicheren in der Branche. Ich will nur nicht mehr ein langfristiges Arbeitsverhältnis mit einer langweiligen Aufgabe. 

Antwort
von Kiboman, 15

ich glaube nicht das deine idee Erfolg haben wird.

die leute in der bank sind selbst berater, betrüger, und erfahren genug ihr geld zu horten.

was will man da beraten?

Antwort
von anja199003, 18

in welchem Bereich willst Du denn Banken beraten, wenn Du solche Fragen hier stellen musst?

Aber zu den Antworten: Nein, Du musst kein Gewerbe anmelden und nein, Du musst kein Büro anmieten. Kannst einfach so arbeiten gehen. Allerdings solltest Du mit dem Finanzamt reden um die steuerlichen Fragen zu klären.

Kommentar von briter1 ,

Danke für die Antwort. Mein Fachbereich ist Investmentbanking/Börse.

Ich muss doch aber eine Rechnung stellen, dazu brauche ich doch ein Gewerbe oder eben den Status des Freiberuflers?

Kommentar von anja199003 ,

Wieso? Jeder kann Rechnungen stellen, wenn er was In Rechnung zu stellen hat. Der einzige zu klärende Punkt ist, ob Du Mehrwertsteuerpflichtig bist. Darüber solltest Du mit dem Finanzamt sprechen.

Kommentar von briter1 ,

Als Privatperson kann ich auf keinen Fall MWSt ausweisen. 

Kommentar von Skibomor ,

Als Selbständiger hast Du eine Firma/Gewerbe und bist keine Privatperson. Ob Du MWSt. ausweisen musst, kommt auf Deinen Umsatz an.

Jede Bank hat aber sowieso ihre eigenen internen und evtl. externen Berater, die werden nicht auf Dich gewartet haben, damit ausgerechnet Du denen was beibringst.

Antwort
von Skibomor, 7

Als freier Mitarbeiter kannst Du tätig werden, wenn eine Bank Dir dafür Aufträge erteilt.


Kommentar von briter1 ,

Darauf hoffe ich ;-)    Aber wie setze ich das ganze (Einkommen-) steuerlich um?

Antwort
von Hideaway, 15

Was ist und tut ein "Berater für Banken"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community