Frage von SunnyGirl2003, 127

Wie kann ich menschlicher werden?

Hallo, ich bin 14 Jahre und männlich und es fällt mir sehr schwer darüber zu reden, also verzeiht, falls der Text vielleicht schwer zu folgen ist. Letztes Jahr habe ich sehr stark getrunken, aber ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal richtig, warum ich mich so sehr betrunken habe. Naja, ich habe nach ungefähr einem Monat aufgehört, da meine Mutter bemerkt hatte, dass ihr kleiner Wein und Likörschrank voller leerer Flaschen war (Das waren ungefähr 10-12 Flaschen hochprozentiger Alkohol). Also das war mein erster Versuch etwas zu verdrängen. Anfang des Jahres ist mir aufgefallen, dass es mir immer und immer schlechter ging und, dass ich mich in ein Mädchen verliebt habe, das ich ganze drei Jahre lang "gehasst" habe. Ich liebte noch nie jemanden so sehr, wie sie. Nicht mal meine Familie, obwohl ich nur in einem Förderunterricht mit ihr geredet habe. Aber dazu kommen wir später mal. Meine Klassenkameraden würden mich als menschenfeindlich, kalten, unfähig auch nur irgendwelche Gefühle zu empfinden, beschreiben. Und das stimmt auch. Ich bin empathielos und es hat mich nie wirklich gestört mich in in den 4 Jahren auf dem Gymnasium hier, mich nur ein paar mal mit Freunden getroffen zu haben. Mir wurde als Kind immer von meiner Mutter (die ich außerdem begründet hasse und verachte) eingeredet, dass ich niemanden vertrauen kann und dass ich alleine immer besser dran. Das hatte mich nie wirklich gestört bis ich mich halt in sie verliebt habe, da ich ihr auch näher kommen wollte, das schaffte ich aber nie, da ich einfach extrem schüchtern bin, da ich nie eine emotionale Verbindung mit irgendeinen Menschen hatte. Es war ungefähr März, als ich angefangen habe, zu rauchen. Ich hatte keine Ahnung von den ganzen Sachen, die normale Menschen als normal betrachten. Ich fühl mich in der Nähe von Menschen total unwohl und setze immer eine Fassade auf, die niemand in meinen ganzen Leben durchdrungen bzw. erkannt hat, da ich das noch mit meinen ADHS sehr gut verstecken kann. Ich wirke halt sehr aktiv, laut, lache sehr viel, obwohl ich nichts davon lustig finde. Ich kann auch nicht aufhören, mich zu verstellen, da ich es sozusagen mein ganzes Leben lang gemacht habe. Und dann waren Ferien. Ich fühlte mich noch hilfloser als sonst und wollte Weinen, obwohl ich seitdem ich sieben bin oder so nur bei höllischen Schmerzen geweint habe (Ich bin vom Roller gefallen, den Berg runtergerollt und habe mir meinen Finger gebrochen). Ich habe noch nie bei irgendetwas anderem, als ich Schmerzen geweint. Ich kann mich gar in andere Leute hineinversetzen. Auf jeden Fall habe ich dann nach sieben Monaten angefangen, Kontakt mit ihr über Whatsapp aufzunehmen. Ich habe ihr dann ungefähr in der vierten Woche gesagt, dass ich sie schon seit letzem Dezember liebe und jetzt ist ja wieder Schule und es einfach nur komisch, auch nur Blickkontakt mit ihr zu haben. Ich fühle mich jetzt noch schlimmer als davor. Aber in der Schule sieht man es mir gar nicht an. Ich verstecke mich.

Antwort
von AppleWhite2016, 18

Hallo! Erstmal: Respekt, dass du dich dazu überwunden hast, deine Frage zu stellen! Tu mir aber bitte den Gefallen bloß nie wieder mit Drogen anzufangen und hör bitte auf dich zu verstecken. Versuch an Selbstbewusstsein zu gewinnen, wenn du beispielsweise das Gefühl hast, jemand redet schlecht über dich, straffe die Schultern, hebe den Blick nach dem Motto: 'Hey, ich weiß das ich Mist gebaut habe, aber jeder baut mal Mist!'  Vertraue mir, deine Körpersprache kann dein Auftreten so stark verändern! Wen würdest du wohl eher als Selbstbewusst bezeichnen; den Typen mit gesenktem Blick, hängenden Schultern und schlurfenden Schritten oder das nette Mädchen mit breiten Lächeln, aufrechter Haltung und in die Seite gestemmten Armen? Richtig, das nette Mädchen natürlich! Du musst herausfinden, wie du selbst bist, was dich begeistert, wer dich wieder aufbaut! Ich wünsche dir viel Glück dabei, deine AppleWhite! ;)

Antwort
von 3Abenteurer, 24

- Alkohol

- Zigaretten

- Getrennte Eltern (geschlussfolgert)

- sehr schüchtern und verstellt

Ja das sind einige Probleme...

Die zwei oben genannten Dinge sind keine Lösung, und mit 13... Bitter. Rede mit anderen über deine Probleme, geht auch mit dem Sorgentelefon musst mal im Internet nach der Nummer gucken. Weil alleine kriegst du das nicht hin. Du hast dich schon getraut Kontakt aufzunehmen und ihr deine Liebe zu gestehen. Trau dich weiter und verliere nicht den Mut. Die Verstellung muss aufhören, wie weiß ich nicht durch mein fehlendes Wissen.

Aber sei dir sicher am Ende ist alles gut. Wenn nicht alles gut ist, ist es nicht das Ende.

3Abenteurer

Antwort
von Shiranam, 15

Was Du schreibst klingt ganz und gar nicht gefühllos! Es ist sogar sehr emotional. Du hast viele Gefühle: 

Du spürst Verliebtheit, Hemmung aus Angst nicht zu gefallen

Unwohlsein gegenüber Anderen, weil Du glaubst, nicht normal zu sein

Hass und Verachtung gegenüber der Mutter, 

Ratlosigkeit, sonst würdest Du dies nicht schreiben

Also, keine Sorge, Du bist nicht gefühllos, sondern bloß etwas gehemmt, dich zu zeigen, wie Du bist und wie Du dich fühlst. Alles in allem, ein ganz normaler, wertvoller Mensch.

Glaube doch bloß nicht, dass Du der Einzige bist, der mit seinen Gefühlen nicht klarkommt! Alle tragen die ein oder andere Maske. Es gibt nur ganz, ganz wenige Leute, die wirklich keinerlei Hemmung haben, sich so zu zeigen, wie sie sind. Kleinere Kinder bis ca 5 Jahre, oder ältere, lebenserfahrene ältere Leute, die gehören dazu - dazwischen kaum jemand.

Du bist erst 14 Jahre alt, also bestimmt noch nicht "lebenserfahren" im Sinne von weise. Du bist in der Pubertät, ein Zeitabschnitt, wo das Gehirn des Menschen völlig umbaut, Gefühlscaos normal ist, Unsicherheit riesengroß ist und linkisches Verhalten an der Tagesordnung.

Glaub mir, dem Mädchen wird es kaum anders gehen. Auch sie wird unsicher sein. 

Fang genau jetzt damit an, so zu handeln, wie Du es von Dir selbst gerne hättest. Na klar ist das schwierig, gehört zum erwachsen werden aber dazu. Es war mutig von Dir, gegenüber dem Mädchen deine Verliebtheit einzugestehen. 

Natürlich ist es jetzt komisch, sie wieder zu sehen, weil ihr nur über WhatsApp geschrieben habt. Eleganter wäre es gewesen, sie erst einmal alleine real zu treffen, bevor die Schule wieder beginnt.

Ich rate Dir, sie nach einem Treffen zu fragen und euch dann einander zu erzählen, was euch bewegt. Vielleicht geht ihr gemeinsam ein Eis essen.

Glaub mir, Du mußt nicht erst "menschlicher" werden. Du bist ein Mensch. Das doofste, was Dir passieren kann ist, dass sie dich nicht treffen will. Dann ist das so, aber Du kannst stolz drauf sein, den Mut gehabt zu haben, sie gefragt zu haben.

Denke nicht darüber nach, was sie wohl von Dir hält. Das ist ihre Sache.

Antwort
von skyfiver, 24

Ahhh, warum hast du schon getrunken als du so jung warst ohh nein.. aber egal, darum gehts ja nicht(: Ich bin ungefähr das gegenteil von dir, ich kann mich so gut in menschen reinfühlen wie niemand anders, aber auch ich weine NIE, selbst nicht bei Schmerzen. Also musst du dir da keine Sorgen machen!

Ausserdem MUSST du aufhören dich zu verstellen..du bist gar kein kalter Mensch, weil du das ja anscheinend selbst erkannt hast, und das ist gut so!

Du musst erkennen (und das wirst du noch, bist ja noch jünger(: ) dass das Leben etwas unheimlich schönes ist, und du aber nur glücklich sein kannst wenn du du selbst bist! Dann werden dich auch alle lieber mögen, egal wie du wirklich bist, so war es nämlich bei mir auch! Und dann wird sich die Sache mit dem Mädchen von ganz allein klären, weil du die Sache ja dann auch ganz anders angehst.

Viel Glück Bruder!

Antwort
von Kaminmen, 21

Gibt es denn gar keinen Freund oder Freundin mit der du gut genug befreundet bist um mir ihr /ihn über dein "wahres ich" zu sprechen? Wenn nein, dann versuch doch mal dich ein wenig zu öffnen und auf andere zuzugehen, vielleicht mal ein Gespräch über etwas anfangen, wovon du weißt, dass die andere Person interessiert ist. Denk dran, rauchen oder trinken IST AUF GAR KEINEN FALL eine Lösung, auch nicht um zu vergessen. Für dein adhs oder anderer Krankheiten geschuldetes verhalten kannst du natürlich nichts, aber ,so hart es klingt, das interessiert Jugendliche herzlich wenig. Ich bin auch 14 und wir haben ein adhs kind in der klasse und das wird auch von keinem so richtig ernst genommen. Wenn es überhaupt nicht anders geht und du zu gar keinem Kontakt aufbauen kannst, dann rede doch mal (ich glaube jede schule hat einen) mit dem schulphsychologen, ja das klingt vielleicht dumm, aber er kann dir wahrscheinlich wirklich gut helfen. 

Viel Glück noch 🍀

Kommentar von SunnyGirl2003 ,

Ja, das ist richtig, aber so bald ich die Schule betrete, verändere ich mich total. Ich habe schon mit jemanden in meiner Klasse "gesprochen"(Aber nur über WhatsApp, Ich schaffe es einfach nicht mit ihr im echten Leben zu sprechen). Ich will offener sein, aber es geht gar nicht. Ich kann nichts dagegen tun. Das ist wie, wenn du dir klarmachst nur ein paar Chips zu essen, aber einfach nicht aufhören kannst. Ich war noch nie ich Selbst in meinen Leben und diese Maske scheint ein Teil von mir zu sein. Ich setze mir jeden Abend das Ziel, mit dem Mädchen, dass ich liebe zu sprechen oder mit meiner "Vertrauensperson", aber es ist einfach wie eine Blockade. Ich schaffe es einfach nicht, da ich so etwas noch nie gemacht habe

Kommentar von Kaminmen ,

Ich kenn das, ixh hatte sowas auch mal. Bei mir hat sich das aber mit der zeit geändert... Schick doch deiner Vertrauensperson das was du hier geschrieben hast, vielleicht versteht sie dich dann?

Antwort
von luunaa1, 37

Sprich mit ihr in der realen welt und nicht nur im internet. Glaub mir, sie wird sich sehr wahrscheinlich freuen wenn du sie mal nett ansprichst.

Kommentar von SunnyGirl2003 ,

Das Ding ist, dass sie seit fast zwei Jahren auf einen Jungen steht, er sie aber nicht liebt. Sie sagst oft zu sich, dass es vorbei ist, aber nach ein paar Tagen sagt sie wieder, dass sie ihn nicht vergessen kann. Sie will ihn, denke ich

Antwort
von Laura1213, 27

Du bist 14 Jahre ich denke des wird sich alles mit der Zeit geben. Du musst dich erstmal selbst finden und wissen was du denken sollst. Des wird. 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten