Frage von liayn, 63

Wie kann ich meiner Schwester Helfen ihre Depressionen zu überstehen?

Meine Schwester hat starke depressionen. Sie geht bereits zu einem Schulsozialarbeiter, der sie gerne zu einem richtigen Therapeuten schiken will, dann aber unseren Eltern bescheid sagen müsste. Nun wir verstehen uns sehr gut aber wir reden nicht wirklich über unsere Gefühle. Es ging ihr besser hatte ich das Gefühl abe ein Freund von ihr hat sich erst vor kurzem umgebracht und das hatt sie echt häftig getroffen. Ich würde ihr gerne helfen aber sie öffnet sich nicht und sagt immer ihr geht es gut aber ich spüre, dass das nicht stimmt.

Antwort
von vampirehunter, 30

Sie muss sich selbst Hilfe suchen dazu kannst du sie nicht zwingen. Zeige ihr das du immer für Sie da ist das sollte ihr schon helfen und zeigen das sie nicht alleine ist

Antwort
von RooBT, 24

Hei, 

Bist du dir denn sicher, dass sie Depressionen hat oder kann es sein, dass sie einfach nur in so eine Art Trauer verfallen ist?

Ich weiß nicht ob bei so etwas der Therapeut oder vielleicht eher der Psychologe in Anspruch genommen werden sollte. Aus eigener Erfahrung kenne ich es, dass man bei der Trauer zu einem Psycholog geht. Aber ob er ihr helfen kann das weiß man natürlich auch nicht, aber ein Versuch wäre es wert. 

Wissen euere Eltern nichts davon? Ihr solltet Ihnen es sagen. Deine Schwester wird es wahrscheinlich nicht tun, aber du könntest es tun oder ihr beide zusammen. Erkläre Ihnen, dass sie den Tod eines guten Freudes nicht gut verarbeiten kann. 

Ich hoffe ich konnte helfen, alles gute euch :)

Kommentar von liayn ,

Nein, sie hat schon seit etwa 1 Jahr depressionen. Hat sich auch schon mal probiert um zu bringen. Es ging ihr recht viel besser vor dem Tod ihres Freundes. Es hat sich jetzt wieder verschlächtert. Ich fände es im Moment keine Gute Idee es unseren Eltern zu erzählen. Die haben gerade genug Problem das würde sie nur stressen. 

Antwort
von Coza0310, 12

Wenn Deine Schwester mindestens 14 Jahre alt ist, dann kann sie auch allein zu einem Facharzt für (Jugend-)Psychiatrie oder zu einem Psychotherapeuten gehen. Termin machen und zum Termin die Krankenkassenkarte mitnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten