Frage von tabaluga2002, 155

Wie kann ich meiner Reitlehrerrin antworten wenn sie mich fragt wie es mit dem pony passiert ist aber ao das es glaub würdug rüber kommt?

Ich war gestern am stall und hab ein pony von meiner reitlehrerin laufen gelassen dabei hat er sich erschrocken und ist gestiegen und hat ausgetreten und mich getroffen und er hat sich auch los gerissen und ist rüber zu famila gelaufen wie kann ich es ihr glaubwürdig sagen

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 33

die wahrheit. und zwar von allein. nicht erst, wenn du danach gefragt wirst.

mit den konsequenzen musst du halt leben.

und - KEINE ausreden wieso weshalb warum...

wenn du mit ausreden anfängst, hast du schlechte karten. wenn du offen zugibst, die situation falsch eingeschätzt zu haben, hast du gute chancen.

dem pferd ist ja scheinbar nichts passiert. und am einschätzen von situationen kann man arbeiten - unter aufsicht des reitlehrers.

-------------------

glaubst du, uns ist nicht schon allen was ähnlich bescheuertes passiert? wichtig ist, dass man draus lernt und lernt, es beim nächsten mal richtig zu machen.

------------------

du hast sicher die telefonnummer der reitlehrerin. es ist vor acht am abend. ruf an. jetzt gleich, dann hast du es hinter dir.

ausserdem kriegst du die abreibung jetzt und nicht vor den andern. und bis du das nächste mal auf dem hof bist, hat sie zeit, sich wieder abzuregen.

Antwort
von Moha321ich, 92

Sei ganz offen und ehrlich sie wird es dir schon glauben 

Viel glück ^^

Lg Moha321ich ^^

Kommentar von tabaluga2002 ,

Danke ich hoffe es klappt

Kommentar von Moha321ich ,

Wird schon Klappen ;) ^^

Antwort
von Hilaris, 21

Sag einfach die Wahrheit! Aus Fehlern lernt man;). Wenn sie dir ernsthaft böse sein sollte ist sie nicht die richtige. Das passiert allen mal(sicherlich ist es ihr auch schon passiert).

Antwort
von LyciaKarma, 70

Einfach die Wahrheit sagen. 

Kommentar von tabaluga2002 ,

Ja das auf jedenfall

Antwort
von BlickAufsMeer, 100

Sag einfach die Warheit !!!

Im übrigen solltest du das nicht machen, wenn du das Pferd nicht kennst, nicht weißt wie es reagiert und damit nicht umgehen kannst.

Kommentar von tabaluga2002 ,

Ich kenn es ja sehr gut nur er hatte auf einmal angefangem warum auch immer

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Wenn du dein Pferd gut kennst, kannst du solche Situationen richtig einschätzen. Warst du da ohne Aufsicht ?

Kommentar von tabaluga2002 ,

Es ist ja nicht mein pferd nein meine freundin eine sehr gute reiterin war da nur er ist ein hafi und der hat kraft dennkannst du auch nicht zu zweot halten

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Dann hättet ihr ihn schon garnicht laufen lassen dürfen. enn ihr dem nicht gewachsen seid.

Kommentar von tabaluga2002 ,

Wir können das ja nur wenn das pfer austritt ect dann willst du doich auch nur noch rettem sag ich mal 

Kommentar von CarosPferd ,

Dh so wie ich die Frage verstanden habe sind euch zwei Sachen passiert? Einmal dass er dich getreten hat beim laufen lassen, und dann beim (wieder rein?) führen hat er sich losgerissen? Oder?

Wenn ihr nicht in der Lage seid diese Situationen zu erkennen (am besten) bevor so etwas passiert und entsprechend zu reagieren(!) solltet ihr nicht alleine mit einem Pferd arbeiten. Sondern immer mit jemandem der Ahnung hat und euch beibringt wie ihr euch zu verhalten habt.

Ich stimme blickaufsmeer vollkommen zu. :)

Kommentar von ponyfliege ,

es ist ein hafi und hat kraft...

auch ein minishetty haltet ihr zu zweit nicht, wenn es sich nicht halten lassen will.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Also ich habe tagtäglich mit nem Hafi zu tun und den halt ich locker ! Das sollte man ja auch können, wenn man mit dem Tier zu tun hat.

Kommentar von ponyfliege ,

also - ich lass das pferd los, wenns anfängt ernsthaft nach vorn rauszulangen. bin ja nicht lebensmüde.

aber man merkt ja schon vorher, wenn das pferd sich hochpusht.

du hältst keinen haflinger, wenn der haflinger nicht einverstanden ist. nicht mit halfter, nicht mit steiger.

Kommentar von MissDeathMetal ,

wenn ein Pferd weg will, kommt es weg. Egal mit was man da dran hängt. Wenn der Hafi sich halten lässt will er nicht ernsthaft weg, bei einem halbwegs erzogenen Pferd reicht es wenn man sich durchsetzt. Wenn ein Pferd wirklich durchbrennt kannst du da 5 Leute dranhängen und es kommt trotzdem weg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten