Frage von OkazakiTomoyax3, 54

Wie kann ich meiner mutter klar machen das internetfreunde richtige Freunde sind?

Immer wenn ich von meiner besten Freundin rede (277km entfernung) sagt meine mutter dass es garkeine echte Freundin sei und dann werd ich immer total wütend und es gibt streit. Sie versteht einfach nicht das dieses Mädchen das beste ist was mir passieren konnte. Sie ist immer für mich da und wir wissen alles voneinander. :)

Antwort
von DerOnkelJ, 8

Ich bin schon ziemlich lange im Internet unterwegs (set 1996) und habe darüber sehr viele Kontakte geknüpft mit den unterschiedichsten Menschen.

Und ich habe etliche Internetkontakte dann auch real kennenlernen dürfen.

Sehr viele haben sich real als das genaue Gegenteil von dem rausgestellt was sie im Internet angegeben haben.

Von daher unterscheide ich inzwischen ganz klar zwischen Internetbekannten und realen Freunden. Und ich würde NIEMANDEM den ich nur aus dem Netz kenne mein Leben anvertrauen, egal wie lange wir schon Kontakt haben und wie "toll" das im Netz läuft.

Meine echten Freunde kenne ich alle real und habe regelmäßig realen Kontakt zu ihnen. Es sind einige dabei zu denen ich im Internet den ersten Kontakt geknüpft habe.

Deshalb sehe ich das Internet als Möglichkeit an, Kontakte zu knüpfen, aber reine Internetbekanntschaften würde ich NIE als echte Freunde bezeichnen.

Kommentar von herja ,

Genau so ist es. Man muss wohl erst immer seine eigenen Erfahrungen dazu machen.

Antwort
von WiihatMii, 17

Deine Mutter ist eben in einer Zeit aufgewachsen, wo es solche Freundschaft noch nicht gab. Darum kann sie das emotional gar nicht nachvollziehen. Deine Mutter wird es von selber merken, wenn eure Freundschaft die Jahre überdauert.

Kommentar von OkazakiTomoyax3 ,

1 ½ jahre ^^

Antwort
von SchweinePackeLP, 4

Kannst du nicht deine mutter hat RECHT.

Antwort
von Coolman94, 19

Ja du musst deine Mutter verstehen sie kommt aus einer anderen Zeit. Und wenn deine mutter das nicht als echte Freunde sieht kannst du es nicht ändern

Antwort
von TheAllisons, 10

Sie ist eine "virtuelle" Freundin, keine "reale" Freundin. da hat deine Mutter recht. Sorry

Antwort
von SkyRain, 10

erzähl ihr doch einfach, wie viel sie dir bedeutet und was ihr alles gemeinsam habt. . . dan wird sie es wohl schon verstehn (müssen).

Ja ja das Internet, so alt und immer noch net akzeptiert.

Antwort
von schleudermaxe, 4

... wie? Echt? Seit wann ist das möglich?

Antwort
von herja, 13

Internetfreunde können auch gar keine richtigen Freunde sein!

Kommentar von OkazakiTomoyax3 ,

Natürlich können sie das^^ man lernr sie halt nur übers internet kennen ^^ wenn man sich schon getroffen hat ist doch alles gut 

Kommentar von herja ,

^^ man lernr sie halt nur übers internet kennen ^^

Das ist aber kein richtiges Kennenlernen.

Du kannst ja nur lesen, was sie dir schreibt, kennst nicht ihre spontane Reaktion, kennst nicht ihre Mimik, ihre Körperreaktionen.

Eine richtige Freundschaft braucht auch den Körperkontakt, die persönliche Nähe des Anderen, den direkten Augenblick des Anderen.

Antwort
von Mirse87, 5

Das wird deine Mutter nie verstehen. Aber solange DU es verstehst, ist das doch egal :)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten