Frage von happyAn, 23

Wie kann ich meiner Mutter helfen (traurig, vielleicht Depression)?

Meine Mutter ist alleinerziehend und wir sind eigentlich auch ein gutes Team. Doch in letzter Zeit kam halt sehr viel auf einmal: Lange zuhause wegen Fußbeschwerden -> Angst um ihren Job (sie verdient sowieso nicht so gut); Auto musste jetzt in die Reparatur -> erspartes Geld weg, mit welchem wir in den Urlaub wollten; Zähne mussten erneuert werden -> denkt sie ist alt; Sie hat nicht wirklich jemanden außer mir und ich werde ja auch nicht jünger -> werde in paar Jahren ausziehen; Sie sagt mehrmals am Tag das die Welt sch ist und dass immer nur ihr sowas schlechtes passiert. Was kann ich machen, dass es ihr besser geht? Und sind das Depressionen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Serious2000, 23

Klingt tatsächlich nach einer unschönen Situation, die mir leider von Verwandten sehr bekannt vorkommt. Tut mir auch leid, dass du damit konfrontiert wirst. Ob das eine Depression ist oder noch im Normalbereich, können wir schlecht beurteilen. Wenn deine Mutter wirklich an Depressionen leidet, liegt es nicht allein in deiner Hand das zu ändern. Das sind viele Faktoren, die zu so etwas führen. Dennoch kannst du versuchen, sie zu ermutigen, ihr zu helfen. Sie sollte sich allerdings nicht alt, schwach oder hilfsbedürftig fühlen. Versuch ihr auch das Gefühl zu geben, gebraucht zu werden. Sollte es sich verschlimmern oder bereits um eine starke Depression handeln ist, so unangenehm das sein mag die Klinik auch keine schlechte Möglichkeit. Und lass du dich davon nicht zu sehr herunterziehen, es ist wichtig, dass du ausgeglichen bleibst, für deine Mutter, wie auch für dich! 

LG und die besten Wünsche Serious2000 ;)

Kommentar von happyAn ,

Danke :) ich weiß, dass es vielleicht besser wäre, wenn sie Hilfe bekommen würde, aber das will sie nicht (hat sie schon ab und zu erwähnt). 

Antwort
von ToshiroBleach, 22

Ich würde vielleicht ein paar Wochenendjobs machen, so würdest du ein wenig Geld verdienen. Außerdem denke ich solltest du deiner Mutter versuchen das auszureden was sie über sich denkt und ihr Mut machen.

Wenn das nichts hilft würde ich mich vielleicht an einen Erwachsenen wenden dem du vertraust.

Ich hoffe du kannst damit was anfangen.

Kommentar von happyAn ,

Klar würde ich sie gerne finanziell unterstützen, aber ich gehe noch zur Schule...deshalb helfe ich ihr gerade Sachen im Internet zu verkaufen, da sie sich da nicht so auskennt.

Antwort
von Sadklas, 23

Lade sie zum essen ein. Unternehm was mit ihr. Bezahl du mal den Urlaub (falls du arbeitest) wie alt bist du denn?

Kommentar von happyAn ,

Den Gedanken hatte ich auch schon und ich würde das auch so gerne machen, aber erstens weiß ich, dass sie sich dann noch schlechter fühlen würde (da ich dann etwas zahle und blabla halt) und zweitens bin ich 16 und noch in der Schule xD meinst du es wäre eine gute Idee ihr mal eine Massage oder ähnliches jetzt zu Ostern zu schenken, weil da bin ich sowieso bei meinen Großeltern und sie ist alleine zu Hause?

Antwort
von mRozwold, 19

Ist mir etwas zu hoch, aber ich möchte trotzdem eine Antwort geben (musst ja nicht befolgen). Da du kaum was machen kannst und sie alleinerziehend ist, gibt es nur eine Lösung. Partnerbörsen für deine Mutter. Sie findet jemanden und Problem gelöst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten