Wie kann ich meiner Mutter erklären, dass ich vegan essen möchte?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es ist ungesund, es ist viel Chemie dabei, 80% des in Deutschland verwendeten Sojas ist genmanipuliert und vegane Ersatzprodukte sind teuer. Es ist eine Ernährungsform, die nur im Luxus möglich ist, in armen Ländern geht das gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altgenug60
16.04.2016, 14:45

Perfekt auf den Punkt gebracht!

0

Dann erkläre deiner Mutter, dass du in Zukunft für dich selber kochst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akka2323
16.04.2016, 07:51

Und einkaufst.

3

Hallo Lina Malina :)

Wenn es Dein Wunsch ist, Veganerin zu sein, dann wirst Du sicher auch gute Gründe haben. Die kannst Du verwenden, deine Mutter zu überzeugen.

Bedenke aber, dass es für Deine Mutter auch ein Aufwand ist, extra für Dich vegan zu kochen. Es ist ein wenig anmaßend zu erwarten, dass sie das für Dich tut. Du kannst Ihr ja vorschlagen, dass Du für Dich selbst kochst.

Andererseits musst Du dann auch zusehen, dass Du keine Mangelerscheinungen bekommst. Gerade für Veganer ist es sehr wichtig, darauf zu achten.

Liebe Grüße

The Inquiry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach so:"Mama, ich esse jetzt keine Tierprodukte mehr"
Dann musst du aber damit rechnen, dass du für dich selbst kochen musst.
Du kannst deiner Mutter, aber mal den Blog oder YouTube Kanal von Anna Laura Kummer zeigen, sie isst auch vegan und trotzdem eher vielfältig.
Ich empfehle dir aber zuerst mal Vegetarierin zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch ihr zu erklären warum du das willst und erklär ihr auch was das für deine Essgewohnheiten bedeutet. Also was du jetzt nicht mehr essen willst und was dafür als Ersatz herhalten kann.

Mitunter findet sie ja selbst auch einige Dinge die ihr gut/besser schmecken als ein nicht-veganes Gegenstück.

Sicher das wirklich vegan dein Wunsch ist? Vegetarisch ist für deinen Körper letztlich gesünder und auch ohne Tabletten ohne Schäden und Mängel machbar. Und deine Mutter kommt damit vielleicht auch besser klar. Vegan würde ich an deiner Stelle erst testen bzw. leben, wenn du irgendwann mal ausziehst und dann eh selbst entscheiden musst was du kaufst.

Ansonsten natürlich viel Erfolg dabei :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
15.04.2016, 19:34

Am Anfang war ich von dieser Antwort völlig überzeugt, gegen Ende überhaupt nicht mehr. Schade eigentlich.

0

Eltern haben, in meinen Augen, eben auch die Aufgabe, ihre Kinder zu kritischen Bürgern einer Gesellschaft zu erziehen. Wenn du für dich diese Überzeugung hast, dann finde ich, dass deine Mutter dich da unterstützen sollte, auch wenn sie es selbst anders sieht. Du machst ja nichts Negatives. Du nimmst keine Drogen oder willst einer Straßengang beitreten, sondern du bist offenbar tierlieb und willst etwas Gutes tun. Wenn du mich fragst, dann sollte deine Mutter stolz auf dich sein, dass du dich kritisch mit solchen schwierigen Themen beschäftigst und Überzeugungen hast, anstatt dich nur für dein Handy und Party zu interessieren. 

Sprich mit ihr ganz offen, besorgt euch Bücher in der Bücherei oder fragt einen Vegan-Buddy:

http://www.vheft.de/veganbuddy/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dir ihre Meinung wichtig, oder dass sie für dich veganen kocht? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linamalina
15.04.2016, 19:29

Beides eigentlich

0

Du musst sie nicht überzeugen und du wirst es vermutlich auch nicht können. Es reicht wenn du selbst weißt was und warum du das willst! Entweder sie akzeptiert es oder eben nicht. Wenn nicht, wirst du eben selbst kochen müssen auf dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Essen ist veg Such mal auf YouTube danach. Der hat ein Video dazu gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mensch12343
15.04.2016, 20:46

übrigens Respekt das du dich vegan ernähren willst

0

Mama, da oben nur Pflanzliches rein (Dabei deutest du auf deinen Mund).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei am besten einfach ehrlich und direkt. Klar wird ihr das nicht gefallen doch wenn du das wirklich zu 100% möchtest wird sie nach ner zeit damit einverstanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe doch mal davon aus, dass du dann auch für dich selbst einkaufst und kochst und nicht etwa versuchst, das deiner Mutter aufs Auge zu drücken.

Wenn du meine Tochter wärest, könntest du selbstverständlich von dem, was auf den Tisch kommt, alles weglassen, was du aus welchen Gründen auch immer nicht essen möchtest. Und ich würde dann auch beim Einkaufen tierische Lebensmittel etwas knapper kalkulieren, damit ich nicht unnötig viel wegwerfen muss. Aber es würde mir im Traum nicht einfallen, plötzlich Tofu-Schnitzel zu braten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore10
15.04.2016, 19:35

Wenn du meine Tochter wärest, könntest du selbstverständlich von dem, was auf den Tisch kommt, alles weglassen, was du aus welchen Gründen auch immer nicht essen möchtest.

Ab einem gewissen Punkt wäre mir auch das zuviel. Denn Eltern haben eine gewisse Führsorgepflicht! Auch der Ernährung gegenüber! Und da sollte vegan defenitiv nicht auf dem Speiseplan stehen!

3