Frage von anonym120312, 6

Wie kann ich meiner Mama sagen das ich unglücklich bin?

Hallo, Also evtl wird der Text etwas länger. Also danke an alle die ihn lesen. Es ist so das meine Mama und ich vor ca 3 Monaten umgezogen sind. Neue Stadt, neue Menschen usw. Ich habe mich echt auf den Umzug gefreut wobei ich sagen muss das ich auch glücklich in der Stadt War in der wir davor gelebt haben.. Als Wir dann in die neue Stadt gezogen sind (ist aber auch eher ein Dorf..) war am Anfang alles okay. Mein erster tag in der neuen Schule verlief dann schon nicht so toll. Die Leute haben kaum mit einem geredet usw. Ich denke das ist aber auch noch normal. ( bin übrigens in der 10. Klasse) Jetzt ist es sich so die ganze Woche über durch gezogen hat. Ich wurde regelrecht ignoriert und nur gezwungenermaßen wurden Worte gewechselt. Das andere Mädchen das mit mir neu in die Klasse kam wurde im Vergleich super aufgenommen. (War früher schonmal in der schule). Jetzt ist es so das mich das ständige ignorieren sehr runtergezogen hat.. langsam habe ich mit bekommen das schlecht über mich geredet wurde (da habe ich mich natürlich gefragt über was sie reden wollen da sie mich nicht kennen..) tja, mir geht es allerdings auch psychisch nicht mehr so gut und ich bin auch krank geworden und muss oft zum Arzt und werde auch bald OP. In meiner Klasse wird das als Grund genug gesehen zu sagen das ich schwänze usw. Ich habe mit der Vertrauenslehrerin geredet doch sie hat mir nicht helfen können. Klassen Wechsel ist ausgeschlossen und einen Schulwechsel würde meine Mama nicht erlauben.. ich habe versucht mit meiner Mama offen zu reden doch das klappt auch nicht. Ich bin einfach verdammt unglücklich in dieser Stadt und in der schule! Ausziehen ist unmöglich da ich erst 16 bin. Oder geht das doch? Meine Großeltern wohnen in der Stadt wo ich davor gelebt habe.. ich könnte zu ihnen aber meine Mutter würde es nicht erlauben. Wie kann ich ihr sagen wie es mir geht? Ich weiß nicht mehr weiter.. in einer Woche geht die schule wieder los und ich habe jetzt schon Bauchschmerzen! Gibt es Möglichkeiten das man vor dem 18. Lebensjahr alleine leben darf und in einer anderen Stadt in die schule gehen kann? Was kann ich noch machen? LG

Antwort
von Blumenkind2016, 6

Sage es deiner Mutter einfach genauso wie du es hier geschrieben hast, wenn ich dir das glaube obwohl ich dich nicht kenne dann wird es dir deine Mutter sicher erst recht glauben. Dann ist es sicher auch möglich, dass du zu deinen Großeltern ziehst (vorausgesetzt sie wollen das auch) ansonsten wird sich sicher eine andere Lösung finden. Natürlich wird deine Mutter nicht begeistert sein wenn du sie verlässt um wieder in eure alte Stadt zurück zu kehren aber wenn es dir wirklich so schlecht geht kannst du sie sicher überzeugen , ihr könnt euch ja immer noch oft sehen. Prinzipiell ist es mit Erlaubnis der Eltern ab 16 erlaubt allein zu leben (zumindest bei mir in Österreich, vielleicht ist es in Deutschland oder der Schweiz  anders, das findest du aber sicher im Internet).

Viel Glück   

Antwort
von MiriPsychadelia, 4

Ganz klar mit deiner mutter reden! Deine Mutter muss das verstehen. Ich kenne deine Situation gut. Ich würde mal wirklich zu den Mitschülern hingehen und sie offen fragen was sie für ein problem haben. Vlt könntest du auch mit deinen Großeltern reden, und euch dann alle zusammen an einem Tisch setzen und darüber sprechen, ob es vlt nicht doch besser wäre bei den Großeltern zu leben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten