Frage von xolexyxo, 46

Wie kann ich meiner magersüchtigen Freundin helfen?dringend!?

Meine Freundin hat mich als Person, an die sie sich jeder Zeit zuwenden kann ausgesucht. Ich bin wirklich bereit ihr zu helfen, nir weiss ich nicht wie. Sie ist 13 Jahre alt und psychisch am Ende. Sie sagt immer, dass sie sich nicht wohlfühlt in ihrem Körper und dass sie fett und hässlich ist. Leider ist es aber soweit gekommen, dass sie nichts mehr isst und sich immer mehr abmagern will. Mittlerweile ist sie auch wirklich magersüchtig und sie ist stolz darauf, was ja auch ein Anzeichen ist.

Meine Frage nun, wie kann ich ihr helfen und sie unterstützen, dass sie wieder ein Selbstwertgefühl bekommt?

Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben diesen Text durchzulesen.

Antwort
von Thaliasp, 46

Du kannst deiner Freundin gut zu reden dass sie sich professionell helfen lässt. Deine Freundin hat Probleme die sie aber total verdrängt. Sie beschäftigt sich praktisch nur noch mit ihrem Körper und dem Essen beziehungsweise dem nicht Essen. Es ist wichtig dass die Freundin in der Therapie herausfinden kann warum sie derart in die Magersucht gerutscht ist. Bei der Magersucht gibt es immer einen oder mehrere Gründe die dazu führen dass Menschen in diese Sucht rutschen. Der Grund oder die Gründe werden aber verdrängt.

Kommentar von Thaliasp ,

Vermutlich wäre ein Gespräch mit dem Vertrauenslehrer sinnvoll damit er dir eventuell Tipps geben kann was du tun kannst. Es wird schwierig. Ich wünsche dir viel Kraft, du musst auch unbedingt schauen dass du nicht überfordert wirst. Vielleicht gelingt eine gute Lösung zusammen mit dem Vertrauenslehrer.

Antwort
von moopel, 15

Viel kannst du da nicht machen. Sie braucht professionelle Hilfe. Du kannst Sie nur auf den richtigen Weg bringen. Es bringt aber nichts, sie zum Arzt zu schleppen oder so. Auch auf sie einzureden ist kein Weg und wir kein Erfolg bringen.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. kannst du mit einem Lehrer in Kontakt treten. Bitte Ihn um ein Gespräch und erkläre ihm dein Anliegen. Er wird schon wissen was zu tun ist. Vielleicht kann er einem weiteren Gespräch deine Freundin dazu holen, dass ihr in Ruhe zu dritt redet. Ihr Möglichkeiten nennt, was sie tun kann. Aber auch dort wird kein Weg vorbei führen die Eltern zu informieren

2. Du gehst direkt zu deinen Eltern oder bittest ein Lehrer oder deine Eltern mit diesen zu reden. Diese sind die einzigen die handeln können und sollten. Irgendwann werden diese es sowieso bemerken, spätestens wenn es zu soät ist :/ du sagst zwar, dass sie wegen Ihrer Eltern angefangen hat, aber nur durch sie kann sie auch wieder aufhören. Die Eltern werden die lieben, egal was passiert ist und sorgen für Sie. Die haben die Möglichkeit deine Freundin zum Arzt zu bringen oder in eine Klinik zu bringen. Egal wie das Verhätlnis zwischen denen ist. Die werden ihr helfen. Und wenn du sagst, dass Sie wegen den Eltern angefangen hat, dann ist dort ein Problem und das muss mit psychologischer Hilfe und Familientherapie behoben werden

Antwort
von Maelynn123, 13

Hallo! 

Es haben zwar schon viele geantwortet, aber ich werde es jetzt auch tun ;) 

Wie alle schon sagten, du kannst nichts machen. Das muss SIE machen. SIE muss essen. SIE muss merken, das sie krank ist. SIE muss merken, das sie wirklich dünn ist. Das einzige, was du machen kannst, ist sie in Therapie zu bringen. und wenn sie dann drin ist, und zunimmt, musst du ihr sagen, das sie schöner wird. Das sie besser aussieht. Weil für Magersüchtige ist jeder Kcal den sie essen wie ein Stich ins Hertz. Sie denken, sie seien es nicht wert. Ich weiß nicht, ob du das verstehen kannst. Ich hoffe es... aber bring sie in Therapie. Mehr kannst du wirklich nicht machen.  

Antwort
von Rockstar9413, 9

Du solltest am besten mit ihr zum Arzt gehen.
Ansonsten kannst du ihr eigentlich gar nicht oder kaum helfen, weil sie selber nicht mehr erkennen kann oder will, dass sie Magersüchtig ist.

Antwort
von ViribusUnitis, 32

Du kannst sie zu einem Arzt begleiten, ihr diese Seite empfehlen: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=29, Ihr raten sich professionell helfen zu lassen. Du selber kannst sie unterstützen und ermutigen, aber wirklich geholfen werden kann ihr nur von Spezialisten/Therapeuten/oder in einer Klinik.


Antwort
von innerscream, 14

Therapie und wenn gar nichts mehr geht Einweisung in eine darauf spezialisierte Fachklinik.

Antwort
von Matzerath98, 22

Geh mit ihr zum kosmetiker oder visagisten 

Oder in so einen douglasstore und schenk ihr ein prof. makeup das macht sie glücklich kostet 60 € glaub ich

Kommentar von Matzerath98 ,

Hm psychiater oder visagist :))

Kommentar von innerscream ,

Das ist die schwachsinnigste Aussage..zum Visagisten zu gehen... :-( die Person hat nicht nur ein Problem mit dem Selbstwertgefühl,sondern ist magersüchtig/anorektisch ,was krank ist. Da hilft nur noch eine Therapie und wenn das nicht mehr hilft Einweisung in eine Klinik,die darauf spezialisiert ist.

Antwort
von schreiberhans, 22

Sag es ihren Eltern die sie dann hoffentlich in eine Klinik stecken

Du selber kannst nicht helfen sonst würdest du hier nicht fragen

Kommentar von xolexyxo ,

Das Problem ist, dass sie das praktisch nur wegen ihren Eltern angefangen hat und ich glaube nicht, dass es sinnvoll wäre. Aber danke trotzdem.

Antwort
von RomiixD, 29

du musst mit ihr zur psychologin gehen das wäre am besten glaube ich.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten