Wie kann ich meiner Bekannten aus finanziellen Problemen helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kann mich nicht helfen. Sie muss selbst erkennen, was der Grund für ihre Schulden sind und selbst handeln. Sie muss die Einsicht gewinnen, sonst bringt es gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierige Situation. Ich denke Du kannst nicht helfen weil beide das Problem nicht erkennen. Selbst wenn Du ihnen Geld gibst, wird es wahrscheinlich verjuxt werden. 

Wenn überhaupt müsste jemand Geld geben, um deren komplette Schulden zu zahlen, damit sie neu durchstarten können. Natürlich mit einem ordentlichen Haushaltsplan. Nur, es wird sich keiner finden, der die kompletten Schulden zahlt.

der Typ ist uneinsichtig und Deine Freundin erkennt die Problematik nicht. Du kannst nix machen. Meine Meinung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hören kann muss fühlen, auch wenn es bitter ist. Wenn Sie  dann aufwacht kann man ja Ihr und dem Kind helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nüchtern betrachtet geht es schlicht um Geld.
Emotionen sind kein guter Ratgeber.

Im Interesse des Kindes ließe sich die Situation dem Jugendamt schildern, die sind von amtswegen zuständig, dem Kindeswohl Beachtung zu schenken.

Damit ist die Fahnenstange zu Ende.

Ohne, dass Deine Bekannt Hilfe will, wird sie keine Hilfe annehmen.
Moralin hilft dabei nicht weiter.
Weil es ums Geld geht, wird es früher oder später zur creative Destruction kommen und Deine Bekannte auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Situation ist für deine Bekannt sehr stressig. Ich denke, sie weiss selber, dass das alles schwierig ist. Aber offenbar weiss sie keinen Ausweg. Vor allem scheint sie den "Kindsvater" nicht verlieren zu wollen, auch wenn er seine Macken hat. Man kann nicht von ihr verlangen, ihn zu verlassen.

Du hast geschrieben:

Sie will das eigentliche Problem absolut nicht erkennen und vor allem nicht ändern.

Ich denke, das ist im Moment der Punkt.  Vielleicht schämt sie sich auch vor ihrem Bekanntenkreis. Jeder hat seinen Stolz und das muss man respektieren. Vielleicht hat sie auch schon sehr viele Anläufe gemacht, ihn zu ändern.

Eine Hilfe oder Beratung aufdrängen, funktioniert hier nicht!

Wenn sie einen  guten Job und ein ordentliches Einkommen hat, dann ist es letztlich nur eine  Frage des Kontrolle der eigenen Ausgaben. Wenn Schulden auflaufen, muss sie diese regeln. Z.B. Durch Ratenzahlungsvereinbarungen mit den Gläubigern. Und eine  klare Übersicht über alle Ausgaben. Aber: Das kann nur sie selber anpacken. 

Sei einfach da und nehme sie so, wie sie ist. Helfe ihr erst, wenn sie dich ausdrücklich danach fragt.

Eine wichtige Hilfe würde dann darin bestehen, eine Schuldenberatung in Anspruch zu nehmen. (Stadt- oder Landkreisverwaltung, Caritas,  ...). Die machen eine profesionelle Arbeit und könnten ihr helfen, die Sache vernünftig zu regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?