Frage von CrashCrashBaam, 171

Wie kann ich meinen zweiten Fehltritt wieder gut machen?

Hallo Leute,

ich habe meine Freundin in unsere 5 Jährigen Bez. jetzt zum 2x Mal betrogen. Es tut mir unendlich leid was ich getan habe. Ich habe es nicht wegen den Gefühlen gemacht sondern wegen andere Dinge.

Ich liebe Sie wirklich sehr. Wir haben zur Zeit noch normalen Kontakt. Schreiben ab und an. Ich würde Sie gerne zurück gewinnen, ein zweites Mal.

Diesmal hab ich noch mehr draus gelernt als beim letzten Mal weil ich nicht nur meine (ex-)Freundin verloren habe.

Habe mich natürlich X-Mal entschuldigt, was natürlich die Sache nicht vergessen lässt. Soll es auch nicht.
Ich habe ein Album angefertigt mit schönen Erinnerungen von uns. Redebreitschaft angekündigt.
Und habe auch vor mich um eine Therapie zu kümmern, da ich denke das es vielleicht tiefer in mir drin Probleme gibt, die dieses Verhalten fördern.

Danke für jede Antwort.

Antwort
von 2016Frank, 67

Da wir weder Dich noch deine ehemalige Freundin kennen und auch keine Ahnung davon haben, warum Du so gerne betrügst, kann Dir hier wirklich niemand einen guten Rat geben.

Es hängt einfach zu sehr von Dir und deinem Verhalten ab. Und, so ganz nebenbei: Bevor Du dich nicht in eine Beratung/Therapie begeben hast, ist die Ansage unerheblich.

"Betrügen" hat immer einen Grund, der in der Regel in der Beziehung zu suchen und zu finden ist. Beispiel: Es ergibt sich auf einer Party mit Alkohol eine Situation mit einer anderen Frau... die dann eskaliert und es kommt zu einem One-Night stand. Was waren die Gründe dafür, dass die Treue vergessen wurde?

Einfach nur die Spannung, was Neues zu probieren? Sucht nach anderem Sex? Notgeilheit? Was immer dafür als ehrliche Antwort gefunden wird, zeigt das Defizit in der eigenen Beziehung auf.

Und daran müsstest Du arbeiten. Mit oder ohne die ehemalige Partnerin. Und dass Du sie nun sogar zum 2. Male betrogen hast, macht die Sache keineswegs leichter.

Aber bevor Du für Dich selber keine Erklärung gefunden hast, wirst Du sie niemals davon überzeugen können, dass es nicht noch einmal passieren könnte.

Halte Kontakt zu ihr, so gut es geht und finde raus, warum Du so ein Ar*** bist! Dann solltest Du an Dir arbeiten und hoffen, dass Du mit Freundschaft bei ihr noch einmal eine Chance für mehr bekommst.

Gutes gelingen!

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Ja doch, ich denke eine Erklärung wieso, weshalb ich das getan habe, zum zweiten Mal ist meinerseits gefunden. 
Daran muss ich arbeiten. Keine Frage.

Vielen Dank für deine ehrliche Antwort :) 

Antwort
von schwarzwaldkarl, 63

Es gibt kaum eine Frau, die einen Fehltritt verzeiht und aus dem Grund hattest Du richtig Glück, dass sie das Fremdgehen verziehen hatte... Wenn es dann ein 2. Mal passiert, war es jedoch garantiert ein Mal zu viel und die Wahrscheinlichkeit dürfte mehr als gering sein, dass sie sich nochmals "erweichen" lässt...

Also, nach meiner persönlichen Einschätzung hast Du es Dir endgültig "verkackt"... 

Antwort
von Leopatra, 66

Wenn du dich mal in ihre Lage versetzt, dann beantworte doch mal zwei Fragen für dich (du musst das ja nicht hier öffentlich machen):

Was würdest du machen, wenn sie sich dir gegenüber so verhalten hätte?

Gibt es für sie überhaupt eine Chance, dir wieder vertrauen zu können?

Ich befürchte, dass ihr keine guten Voraussetzungen habt, noch einmal von vorne anzufangen.

Trotzdem und gerade deswegen würde ich an deiner Stelle schon an mir arbeiten, um für die Zukunft bessere Voraussetzungen zu schaffen.

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Ich würde denke mir Zeit nehmen und über meine Gefühle nachdenken, wenn Sie immer noch so stark wären, wie "früher" dann würde ich Sie zurück nehmen.

Das kann ich nicht beantworten, wenn ja dann wird es extrem lange dauern. Die Ehrlichkeit hat in der Bez. zeitweise echt gelitten, nicht nur von meiner Seite.
Man müsste über eine ganz neue "Basis" sprechen.

Ja ich will und muss daran unbedingt was ändern. Das weiß ich selber. 

Antwort
von 1Rico1, 54

Die muss eine ganz schön Bescheuerte sein, wenn sie dir ein zweites mal verzeiht. Wieviele Chancen brauchst du noch?! Wenn du ihr einen Gefallen tun willst, beende die Sache lieber jetzt. Dieses Fundament in dieser Beziehung zum Thema Vertrauen bröckelt. Darauf kannst du zukünftig sowieso nix bauen.

Antwort
von smkllr, 51

Das Problem bei Fremdgehen und Betrug, besteht darin, dass das Vertrauen danach meist geschwächt ist. Mein Exfreund hat mich damals auch betrogen, es hat 5 Monate gedauert um ihm verzeihen zu können. Dennoch habe ich es nie vergessen. Hier stellt sich die Frage, kann man jemals wirklich verzeihen wenn man nicht vergessen kann? Es kommt natürlich auch auf die Person an. Ich war sehr eifersüchtig, hatte ständig das Gefühl ihn kontrollieren zu müssen. Habe heimlich seine Sachen durchsucht, sein Handy kontrolliert und bin bei Kleinigkeiten schon komplett ausgerastet. Auch wenn man es sich selbst nicht eingestehen mag und sie dir eventuell sogar vergibt kann ich dich versichern das es Auswirkungen auf die Beziehung haben wird. Klar kann es klappen, das soll nicht irgendeine pessimistische Rede sein, aber du musst dir drüber im Klaren sein, dass es für sie und auch für dich anstrengend und schmerzvoll werden kann. 

Antwort
von konstanze85, 15

Es kommt der Zeitpunkt, an dem man sich eingestehen muss, dass eine Beziehung keinen Sinn mehr macht. Du wirst sie weider betrügen, es wird vielleicht bis zum 3. Mal nur etwas länger dauern. Sieh ein, dass ihr nicht zusammenpasst.

Antwort
von holgerholger, 17

Du hattest eine zweite Chance, auch die hast Du grandios versemmelt. Eine dritte bekommst Du nicht, wenn das Mädel auch nur einen Hauch Selbstwertgefühl hat. 

Arbeite an Dir und mach es bei der nächsten besser. 

Antwort
von loema, 23

Du, beim 3. Mal Fremdgehen, wirst du noch mehr daraus lernen.
Und ich glaube, du musst noch viel Lernen.

Antwort
von ISABELLxdXOXO, 12

Am besten gar nicht erst so was mache ich weiß klingt blöd aber ist halt so und gut zu machen ist so etwas nicht sorry meine Meinung

Antwort
von Bellaa1210, 70

Du bist ein a***
Es ist nicht wieder gut zu machen

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Danke, das war aber nicht die Frage, oder? 

Antwort
von lsfarmer, 82

Butter bei die Fische, denn sie findet es sonst eh irgendwie raus oder du verhältst dich komisch und sie wird nachpulen und nachfragen stellen.

Ehrlichkeit ist am längsten.

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Ich habe es Ihr am Freitag erzählt. Sie weiß bereits Bescheid darüber. 

Kommentar von lsfarmer ,

dann warte einfach die Reaktion ab und überlege dann weiter.

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Als wir am Freitag gesprochen habe, meinte Sie. Sie will sehen das ich es ernst meine und "solle" kämpfen.

Ich versuche wie gesagt da zu sein, mit Ihr zu reden.
Ich halte nichts von teuern Geschenken, damit kann man nichts gut machen. 

Kommentar von kugel ,

Du hälst nix von "teuren" Geschenken?

Sie aber vielleicht... Muß ja jetzt nicht zwangsläufig teuer sein, aber ich denke, sie erwartet, dass dieses "Kämpfen" auch das ein oder andere Präsent beinhaltet... (und eine einzelne Rose, ein netter Schlüsselanhänger etc. sind wirklich nicht teuer...)!

Kommentar von CrashCrashBaam ,

Sie hält auch nicht viel von teuren Geschenken, das weiß ich.
Eine Rose habe ich Ihr zu dem Fotoalbum (an andere Stelle hier erwähnt) geschenkt. 

Und habe Ihr noch eine Kleinigkeit von "Lego" bestellt, weil Sie das sammelt. 

Antwort
von jimpo, 35

Da gibt es kein " es tut mir unendlich leid ".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community