Frage von mg6358, 31

Wie kann ich meinen Stoffwechsel "wieder erwecken"?

Hallo, ich (wbl., 58J) wiege z.zt. 76kg bei einer Körpergröße von 1,60m. Hauptproblemzone der Bauch... Sehe aus wie im 6. Monat...

Ich habe vor 2,5 Jahren aufgehört zu rauchen, da wog ich 71kg, und bin dann gewichtsmäßig erst mal rauf auf 86kg.

In den letzten Monaten habe ich Allergietests machen lassen (vertrage kein Weizen und keine Eier), habe Akkupunktur in Anspruch genommen und meine Ernährung komplett umgestellt. So esse ich z.B. kein Brot mehr, Brötchen nur jeweils eins am Samstag und eins am Sonntag. Fleisch und Wurst um 70% reduziert. Eher esse ich Käse und Fisch, und natürlich GRÜNES...

Ein typischer Ernährungstag:

Morgens gegen 7.00Uhr (im Büro) ein MULTAN-Shake gegen 11.00Uhr eine große Möhre und ein Apfel gegen 15.00Uhr ein normales warmes Mittagessen gegen 19.00Uhr ein großer Naturjoghurt mit frischem Obst oder nur Süßstoff, oder eine Dose Fisch in Tomate, oder Pudding (selbst gekocht mit Süßstoff)

Ich esse normal große Portionen, mein Fleisch esse ich meistens nicht auf...

Esse ich denn zuviel??? Das kann ich nicht glauben.

Ich habe mich im Fitti angemeldet und gehe da 2 mal in der Woche je 30min hin. (Laufband - schnelles gehen) (rudern) (Rad fahren) je ca. 10'

Meine Ärztin meint, mehr wie 70 Hz bzw. 100Watt sollte ich als Blutdruckpatienten nicht machen...

Was läuft falsch? Ich bin momentan echt frustriert!

Muss ich DAS wirklich akzeptieren, wegen der Wechseljahre und so??? Habt ihr Tipps, wie ich meinen Stoffwechsel aus dem Dornröschenschlaf holen kann?

Antwort
von mohrmatthias, 13

ich vermisse das trinken.

Auch wenn Du keinen Durst hast, solltest Du über den Tag verteilt etwa
zwei Liter trinken. Dabei eignen sich besonders gut kalorienarme
Getränke, wie zum Beispiel Wasser oder ungesüßten Tee. Ein guter Nebeneffekt ist, dass Flüssigkeit das Hungergefühl dämpft.

http://www.meinstoffwechsel.com/stoffwechsel-anregen-wechseljahre/

Antwort
von Welux, 14

1. Lass mal deine Schilddrüse checken.

2. Sport ist der richtige weg! Aber 2 x 10 Minuten, also 20 Minuten, sind zu wenig um den Stoffwechsel anzuschrauben. Geh 3 x pro Woche. 30 Minuten moderates Krafttraining im Wiederholungsbereich 12-15 und im Anschluss 30 Minuten Ausdauer, also zB rudern oder ähnliches. Das Ausdauertraining sollte dabei so sein, dass du dich noch nebenher unterhalten könntest (nicht so stark, dass du Schnappatmung kriegst).

3. Frühstücke gescheit! Mehr Kalorien morgens, weniger abends. Fleisch ist übrigens dein Freund! Gerade wenn du jetzt mehr Sport machst, braucht dein Körper das Eiweiß für die Muskulatur.

Kommentar von mg6358 ,

Habe keine Schilddrüse mehr, nehme Tyronajod. Bin aber seit Jahren gut eingestellt, das wird 2xjährlich geprüft.

Welchen Stellenwert hat das Trinken? (Wasser, Tee) Das vergesse ich manchmal...

Kommentar von Welux ,

Also speziell grüner Tee ist gut zum abnehmen, da er leicht entwässernd wirkt - schafft ein gutes Körpergefühl. Trinken ist wichtig weil dein Körper auch für die Fettverbrennung Energie benötigt und Flüssigkeit hält den Kreislauf und vor allem die Verdauung in Schwung. Ergo unterstützt das auch deinen Stoffwechsel. 

An Trainingstagen solltest du auf mindestens 3 Liter kommen. An normalen Tagen mind. 2 Liter.

Antwort
von klugerpapa, 11

Es fehlen Reis, Kartoffeln, Brot. Das, was satt macht.

Kommentar von mg6358 ,

Danke für den Hinweis, aber das esse ich unter dem Punkt: normales warmes Mittagessen...    ; ))    außer Brot, das meide ich komplett!

Antwort
von TheAllisons, 18

Guck mal auf die Seite www.10in2.at. Die wird dir weiterhelfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten