Frage von freemind123, 45

Wie kann ich meinen schlechten Ruf loswerden?

In letzter Zeit plagt mich eine Tatsache sehr und zwar glaube ich das Leute mich komplett falsch einschätzen. Ich glaube sogar ich habe einen Bi* Ruf. Zu meiner Person: Ich (W) bin 20 Jahre alt, studiere und arbeite als Kellnerin. Ich gehe ziemlich oft feiern aber nur unter meinen eigenen Landsleuten in eher kleineren Clubs. Ich reise viel und bin ziemlich oft unterwegs. Ich hatte noch nie einen Freund weder bin ich je weiter als zum küssen gekommen trotzdem wird alles was ich zu meiner Person geschrieben habe eher gefiltert gespeichert ungefähr so: Die ... Ist so ne Alkoholikerin, die geht nur feiern, ist voll die Oberflächlieche und hat in ihrem Leben nix erreicht. Sie macht bestimmt noch andere Dinge. Alle meine guten Punkte wie z.b. Dass ich viel arbeite, studiere, mich sozial engagiere, hilfsbereit bin und meine Unschuld kommen irgendwie nie zur Sprache. Wie werde ich das den jz los? Mir nimmt ja keiner mehr was ab, dabei hab ich nie was schlimmes getan. Das ist wirklich mehr Schein als sein. Ich glaube langsam dass ich auch noch nie einen Freund hatte, genau weil mir so ein Ruf angedichtet wurde. Hatte auch schon mal Streit mit mehreren Freunden die behaupteten ich würde für Geld alles tun und dass ich mit meinem Ar* weiterhin rum tanzen soll. Ich schwöre bei allem was mir heilig ist, dass ich sowas nie tun würde aber an meiner Theorie muss einfach was dran sein. Ich glaube das diese "Freunde" evtl auch mehr Interesse an mir hatten und es vllt deshalb so kam aber ich kann das ziemlich schlecht einschätzen. Ich bin generell immer die Person, die damals schon die Eltern als schlechten Umgang abgestempelt haben. Wie kommt sowas? Sorry für den Roman. Danke im voraus.

Antwort
von Crywolffe3636, 37

Hör nicht auf die Anderen! Sie sind nur neidisch und verbreiten deshalb das Gerücht. Neid muss man sich erarbeiten.

Kommentar von Crywolffe3636 ,

Und solche Freunde würde ich abschiessen! So was brauchst du nicht! Wenn es wirkliche Freunde wären würden sie so was nicht sagen!

Antwort
von undNichtAnders, 18

Du nennst dich "freemind". Ich stelle mir vor, dass du offen und locker
bist und vielleicht ein gutes Stückchen anders als der Mainstream. Der
Mainstream, der dich umgibt, scheint aber auch sehr seltsam zu sein,
dass er sich so über das ganz normale Leben einer Studentin aufregt. Mit 20 geht man feiern, nicht alle, es ist auch kein Muss, aber du wirst hier bei GF Hunderte Fragen finden vo wegen "Alle halten mich (20) für einen Langweiler, weil ich nie ausgehe". Du kannst es nicht allen recht machen.

Du darfst feiern, du darfst selber auf deinen Alkoholkonsum achtgeben, du darfst, auch wenn du das eben gar nicht machst, jede Nacht 5 Typen abschleppen. Es geht niemanden was an, genauso wenig wie es niemanden etwas angeht, dass jemand abstinent lebt, ins Theater statt in die Disco geht, Jungfrau bis zur ersten echten Liebe bleibt. Du darfst machen, was du willst, solange du niemandem schadest.

Was man nicht darf, ist Gerüchte verbreiten, jemandem Dinge andichten, jemanden abwerten und schlechtmachen. Wer das macht, hat Probleme, von denen er ablenken will. Wer das macht, ist kein Freund. Und wer leichtfertig solchen Mist glaubt, wird auch kein Freund sein. Wer dich nur akzeptiert, wenn du dich anpasst, wird dich nie akzeptieren.

Lieber allein als mit solchen Leuten. Und allein bist du doch gar nicht? Du hast doch Menschen, die dir nicht weh tun?  Den richtigen Partner wirst du auch finden, da bin ich sicher. Er sollte zu dir passen, nicht nur du zu ihm. ;)))

Antwort
von TeeTier, 7

Dazu fällt mir dieses Lied ein:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten