Frage von freakygirl25, 100

Wie kann ich meinen Namen korrigieren lassen?

Hallö Ich hab ein relativ großes Problem mit meinem Namen. 2012, also als ich meinen Kinderausweis bekommen habe ist uns aufgefallen, dass ein Fehler in meinem Namen ist. In meinem Perso fängt mein Name mit Ks anstatt mit X an. Uns wurde jedoch gesagt, dass das alles kein Problem wäre und ich einfach meinen Namen ändern lassen kann. Nun war ich gestern mit meinem Vater im Standesamt und wollte einen Antrag auf eine Namensänderung stellen, da ich sonst ein riesiges Problem habe weil ich sonst überall mit X geschrieben werde und momentan meine ganzen Zeugnisse, Krankenversicherung etc ungültig sind und ich bald in die Oberstufe komme und möchte das mein Abitur wenigstens gültig ist. Ich will mir ja nicht umsonst den Ar*** aufreißen. Jedenfalls meine der Typ vom Standesamt, dass ich meinen Namen nicht ändern kann weil meine Eltern eine Namenserklärung unterschrieben haben und die ist unwiderruflich. Zur Erklärung muss ich sagen, dass wir im Jahr 2000 von Kasachstan nach Deutschland gezogen sind, meine Eltern dementsprechend kein Wort Deutsch verstanden oder gesprochen haben und ein Bekannter von uns den Übersetzer machen musste, jedoch hat er selbst nicht alles verstanden und meinem Vater gesagt er muss die Namenserklärung unterschreiben. Somit ist dieser Fehler keinem aufgefallen und mir wurde von klein an mein Name mit X beigebracht. Jetzt bin ich 16 und möchte meinen Namen auch im Personalausweis mit X stehen haben, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll und vor allem verstehe ich nicht wieso mir gesagt wird ich kann meinen Namen nicht korrigieren lassen. Es handelt sich lediglich nur um einen Buchstaben ist ja nicht so als würde ich einen komplett anderen Namen haben wollen. Es gibt doch genug Menschen, die ihren Namen sogar komplett ändern lassen, wieso kann ich meinen dann nicht einfach korrigieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sumselbiene, 61

Leider geht das nicht immer so einfach. Wenn diese Namenserklärung unterschrieben wurde, dann wäre es keine Korrektur mehr (weil der Name ja offenbar damals so gewollt war).

Hast du eine Geburtsurkunde, aus der hervor geht, wie der Name eigentlich geschrieben werden sollte?

Eventuell damit nochmal zum Standeamt gehen und nachfragen.

Sonst bleibt wohl nur noch eine behördliche Namensänderung, die kostet allerdings Geld. Aber auch dafür braucht ihr Belege und müsst denen klar machen, dass die Änderung auf die Schreibweise Ks nur aus Unwissenheit geschah und so nicht gewollt war.

Kommentar von freakygirl25 ,

Das Problem ist, dass meine Geburtsurkunde russisch ist, weil ich auch in Kasachstan geboren wurde. Im Russischen gibt es den Buchstaben X nicht und wurde deswegen auch mit Ks übersetzt.

Wo muss ich mich denn melden wenn ich eine behördliche Namensänderung machen möchte?

Kommentar von Sumselbiene ,

Das stellt natürlich ein Problem dar..

Eine behördliche Namensänderung macht man über die Namensänderungsbehörde. In größeren Städten übernimmt das meistens das Standesamt mit, in kleinen Städten und Gemeinden übernimmt das oft die Kreisverwaltung.

Kommentar von freakygirl25 ,

Okay gut, dann melde ich mich da mal die Tage. Vielen Dank

Antwort
von martinzuhause, 48

der ausweis kann neu ausgestellt werden wenn da ein schreibfehler ist. der nachname kann nicht einfach geändert werden. es gibt doch auch eine geburtsurkunde und 2000 wurde der name doch amtlich erklärt. so wie der name dort steht kann er auch in den ausweis übernommen werden. das ist der name der in deutschland rechtlich gültig ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten