Frage von eflose124, 83

Wie kann ich meinen Klimaflüssigkeitsstand nachprüfen?

Hallo,

bzgl. eines Klimaservice Angebots (Nachfüllen, Druck-Test, etc.) habe ich "reis ist gültig für eine nicht vollständig leere Klimaanlage (nicht Doppelklima), da ansonsten eine Dichtheitsprüfung notwendig ist" gelesen. Wie kann ich nachprüfen, ob meine Klimaanlage im Auto komplett leer ist? Ich möchte ungern im Voraus solch einen Klimaservice buchen und dann auf einmal feststellen, dass ich gar keine Klimaflüssigkeit mehr drin habe und noch einmal draufzahlen müsste.

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von Frage2Antwort, 27

Wenn die Klimaanlage noch kühlt sollte mindestens 50% noch drin sein. Bei 50% schalten die meisten Systeme ab, manche schon bei 80% Inhalt um die Komponenten zu schützen.

Wenn sie nicht mehr kühlt kann sie leer sein - muss aber nicht.

Leere Anlagen dürfen gesetzlich nicht einfach aufgefüllt werden. Das Klimagas (r134A) ist für die Natur sowie für dich sehr schädlich.

Eine Anlage darf bis zu 10% der Kapazität pro Jahr verlieren. Das ist ganz normal, da die Moleküle vom r134a so klein sind, dass sie durch die Plastik-Leitungen gehen. Deswegen sind auch nur kleine Teile der Leitungen aus Plastik/Gummi und der Rest aus Metall. Wenn deine Anlage z.B. 500g Flüssiggas hat darf sie nach einem Jahr auf 450g (50g Verlust), im zweiten Jahr darf sie 45g und im dritten 40,5g verlieren.

Wenn die Anlage jedoch komplett leer ist stimmt etwas nicht. Sprich da ist etwas undicht denn umso weniger Gas du in der Anlage hast umso weniger Druck herrscht. Ab einem gewissen Druck gehen die Moleküle nicht mehr durch die Schläuche. Das passiert in der Regel so bei 100g Kälge-Gas. Wenn sie jedoch komplett leer und Drucklos ist hat die Anlage ein Leck.

Bei Leckagen schreibt das Gesetz ganz klar eine Dichtheitsprüfung vor. Diese sieht nicht so aus, dass man das R134A einfach befüllt und mittels Kontrastmittel prüft ob es irgendwo raus drückt, sondern eine Befüllung mit einem Formiergas welches mit einem speziellen Gerät aufgespürt wird. Das Formiergas besteht zu 5% aus Wasserstoff. In der Schule haben wir gelernt, dass Elemente umsoweiter oben/vorne sie stehen kleiner sind, und Wasserstoff (H) steht ganz vorne. Das kommt also durch kleinste Haarrisse sofort durch und kann dann mittels einem speziellen Gerät gemessen werden. So hat man recht schnell die undichte Stelle gefunden.

Dieses Kontrastmittel sollte nicht verwendet werden. Es mischt sich meist nicht mit dem Öl/Flüssiggas und sorgt dafür das es am tiefsten Punkt sich ansammelt, und der Tiefste Punkt ist der Klima-Kompressor. Das Kontrstmittel schwimmt auf dem Öl und mindert die Schmierung die der Kompressor benötigt. Sprich du hast früher oder später einen teuren Folgeschaden. Deswegen lehnen auch Firmen wie Denso (Klima Kompressor Hersteller) Garantiefälle ab wenn sie dieses Mittel im Kompressor sehen. Dieses Kontrastmittel wurde mal anfang der 90er verwendet als Klimaanlagen auf kamen und die Diagnose Möglichkeiten gefehlt haben, inzwischen gibt es aber viel bessere Methoden (Formiergas).

Das Angebot hört sich zwar komisch an, ist aber seriös gemeint, da es eben gesetzlich vorgeschrieben ist. Leider halten sich hier nicht alle Werkstätten dran und arbeiten recht unsauber.

Zudem bringt es dir ja nichts eine offensichtlich undichte Anlage aufzufüllen, 60€ (oder mehr) liegen zu lassen und zwei Wochen wieder dort zu stehen.

Ein normaler Klimaservice kostet Geld. Es gibt zwar viele Werkstätten die das für 30-40€ machen aber du musst bedenken das die Klimageräte viel Geld kosten. Hinzu kommt noch die jährliche Wartung und der Service an den Geräten (nach ein paar Laufstunden neues Öl, Filter ect.). Leider sparen hier viele Werkstätten da ein vernünftiges Klimagerät bei 6.000€ anfängt und es im Jahr gut 1.000€ an Wartung frisst. Hinzu kommt noch Klimamittel sowwie das PAG Öl für den Klimaservice.

Außerdem ist ein Sachkundenachweis von Nöten um mit Klimaanlagen zu arbeiten.

Wenn das eine Werkstatt für lau anbietet stimmt was nicht. Da wird dann meist ein Universal-Öl zum auffüllen verwendet, man hat uralt Geräte welche die abgelassene Ölmenge nicht messen und man schießt dann einfach ein paar ml Öl rein. Jedes Fahrzeug hat genaue Vorgaben welches Klimaöl und wieviel da rein kommt. Was raus gesaugt wird muss auch wieder rein. Pi*Daumen ist da nicht, das sollte genau stimmen.

Leider ist das bei vielen Werkstätten nicht angekommen, die verwenden 15 Jahre alte Klimageräte oder billige Geräte die das nicht messen können und verwenden irgendwas als Öl.

Viele Werkstätten verwenden keine Schaugläser um zu kontrollieren bevor sie absaugen und saugen dann zum Teil Späne ect ab welche sie dann in die nächsten Fahrzeuge verteilen. Also lieber ein wenig mehr zahlen und auf nummer sicher sein. Hier spart man am falschen Ort denn kleine Späne können einen riesen Schaden anrichten.

Ich hatte bei mir in der Kundschaft einen Spezialisten der es geschafft hat Benzin mit dem Gerät anzusaugen. Bei gewissen Motoren ist direkt neben dem Klimaanschluss ein zweiter von der Kraftstoff Verteilung die das selbe Ventil hat. Der hat Benzin angesaugt und das über Wochen unter seinen Kunden mit dem Klimaservice verteilt. Ende vom Lied war das bei rund 50 Fahrzeugen Kompressorschäden auftraten und er keine Versicherung wegen fehlendem Sachkundenachweis hatte. Er hat dann zu gemacht und die Kunden sind auf dem Schaden sitzen geblieben.

Noch ein Hinweis: Es gibt ein Klima Dicht Mittel, das gibt es auf verschiedenen Internet-Plattformen zu kaufen und das setzen auch gerne Ketten (ATU) ein. Dieses Mittel soll kleine Leckagen dicht machen - das macht es auch eine Zeit lang, jedoch ist ein rissiger Schlauch ein rissiger Schlauch. Sprich er ist im ersten Moment dicht aber beginnt kurz darauf wo anders undicht zu werden. Es hilft also nur kurz und man kann nachdem dieses Mittel drin ist die Anlage nie wieder befüllen da sich das Zeug ins Klimagerät festsetzt und alles verstopft. Ist einmal dieses Zeug drin muss man alle Komponenten tauschen und das ist sehr, wirklich sehr teuer.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 12

Zum Beispiel kann die Klimaanlage nicht vollständig leer sein wenn sie noch funktionstüchtig ist, auch wenn sie nicht mehr die ursprüngliche Kühlleistung hat.

Funktioniert sie nicht mehr kann sie leer sein, muß aber nicht. Zum Schutz des Systems wird die Klimaanlage ab einem gewissenen Füllungsgrad abgeschaltet.

In aller Regel braucht man einen solchen Klimaservice nicht bezahlen wenn sich beim Anstöpseln des Klimagerätes zeigt dass die Anlage völlig leer ist. Der Service wird dann nicht durchgeführt oder nach Absprache mit dem Kunden herausgefunden wo der Fehler liegt.

Antwort
von Klaudrian, 25

Flüssigkeitsstand? Da ist keine Flüssigkeit drin, sondern ein Gas. Die ganze Anlage steht unter druck. Die Einzige Möglichkeit den "Füllgrad" der Anlage (so nennt man das) zu prüfen ist mit einem Klimaservicegerät. 
Zuerst wird das System abgesaugt und die entnommene Menge in Gramm angegeben. Danach wird es mit den Solldaten geprüft.  Ist zu viel Gas entwichen, wird mit dem Klimagas ein Kontrastmittel eingefüllt, das an Undichtigkeiten austritt. Mit einer UV-Lampe wird nach dem Leck gesucht. 

Das ist recht aufwendig, geht aber nicht anders.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 44

Das kannst du nicht nachprüfen. Der Druck wird erst bei der Prüfung festgestellt.

Wenn kein Kühlmittel mehr vorhanden sein sollte, hindert sich aber Niemand daran, ohne Reparatur die Werkstatt zu verlassen.

Antwort
von chevydresden, 38

Kannst du gar nicht. Außer:

Wenn die Klimaanlage funktioniert, kann sie nicht leer sein.

Antwort
von dermick74, 25

Klingt sowieso irgendwie unserös.

Wenn Deine Klimaanlage kühlt, ist sie nicht leer !
Wenn sie nur schwach kühlt dann ist zu wenig drin.

Bei jeder anständigen Befüllung wird eine Dichtheitsprüfung durchgeführt.

Hört sich wie gesagt komisch an. 
Ich zahle für meine Klimakomplettbefüllung ( Doppelklima )nie mehr als 60 Euro.

Sei ein wenig mißtrauisch

Antwort
von druckluft, 16

Hallo,

zwischen Halbwissen und aus Richtlinien bzw. auch Verordnungen abgeschriebenen Textpasagen, wurde hier mittlerweile viel geschrieben!

Wie kann ich prüfen, ob die Klimaanlage komplett leer ist?
Gans einfach, in diesem Fall kühlt die Kühlanlage nicht mehr! Um aber festzustellen ob wirklich nichts mehr enthalten ist, muss die Verschlusskappe am Einfüllventil geöffnet, und das Schraderventil kurz einmal nach unten drücken! Wenn es zischt ist noch Kältemittel drin! Aber viel zu wenig, da die Klimaanlage ja sonst noch kühlen würde! Das Fazit ist, dass es Leckagen gibt, aus denen Kältemittel entweicht. Und diese müssen in der Werkstatt gefunden und abgedichtet werden, wenn noch möglich! Einfach nur nachfüllen ist ggf. günstiger, aber dann auch wieder teurer, wenn es nur für ein paar Tage reicht! Der wirkliche "Kältefachmann" berührt die aus dem Verdampfer zum Kompressor kommende Sauggasleitung, und kann an der Temperatur erkennen, ob noch Kältemittel in der Anlage ist, oder noch was nachzufüllen wäre!

Noch was, Kältemittel haben die Eigenschaft, dass diese sowohl flüssig, als auch dampfförmig sein können. Da wo das Kältemittel kühlen soll, also Wärme aus dem Fahrgastraum aufnehmen soll, kann das flüssige Kältemittel im Verdampfer bei einem geringeren Verdampfungsdruck, Wärmeenergie aufnehmen und wird dann dampfförmig. Im Kompressor wird dieser Kältemitteldampf verdichtet, und im Kondensator wird dann die Wärmeenergie aus dem Fahrgastraum und die Verdichtungswärme bei einem höheren Kondensationsdruck an die Umgebung abgegeben. Das Kältemittel wird also wieder verflüssigt, wird expandiert, und so weiter.....!

Wenn Du noch Fragen hast, dann kurze Information.

Beste Grüsse

Druckluft


Kommentar von machhehniker ,

Mit bedenken soltest du dass es auch andere Gründe geben kann weshalb eine Klimaanlage nicht mehr funktioniert!

Sollte sie nicht wegen der Füllung nicht mehr funktionieren kann der beschriebene Test ganz schön ins Auge gehen.

Antwort
von Medinmeti, 25

wenn die magnetkupplung sich mit dreht hast du noch genug drin wenn sie sich nicht dreht dann ist sie leer bzw defekt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten