Frage von vanessasx3, 75

Wie kann ich meinen Hund an ein kleines Kind gewöhnen?

Hallo. Seit kurzem hat mein Bruder ein Baby und meine Eltern und ich haben einen Hund (Mops) zu Hause. Der Hund hatte bisher nie Kontakt mit kleinen Kindern und reagiert meiner Nichte gegenüber bis jetzt aggressiv auf ihr Schreien. Wenn sie schreit, fängt er an zu bellen. Er hat auch des öfteren versucht sie in die Socke zu beißen, was wir bis jetzt verhindern konnten. Habt ihr Tipps, wie man den Hund an das Kind langsam gewöhnen könnte? Der Hund ist übrigens schon 6 Jahre alt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eggenberg1, 34

bellen ,wenn das  baby schreit  ist  doch  kein agressives   verhalten . der hund  kann das schreien einfach nicht einordnen und sagt euch so bescheid -- ""regel t das mal mit  diesem  extrem großen geräusch""

er wird  dem baby  auch keinesfalls in die socke BEISSEN , sonder  die  socke  riecht nun mal nach was  fremden, und  mehr  als an die füsse  ist  er wohl noch nicht  an das baby heran gelassen worden --

das muß er doch erkunden dürfen --schließlich machen doch alle anderen famileinmitglieder jetzt so einen  großen aufstand um dieses schreiende etwas  ,und er weiß noch immer nicht , mit wem er  es  zu tun hat.

nun stellt dem hund doch mal das baby vernünftig   vor --  baby  in den arm  und hund schnuppern lassen --  und  immer  sagen """laaaangsaam  und  vorsichitg ""  de r hund   wird  dann in den mittelpunkt gestellt  und  wird auch -- wenn er nicht vollkommen verkorkst ist -- auf  eure  führenden worte  hören  und sich entsprechend  vorsichitg verhalten--

ich kenne da  auch noch die methode  , dass man dem hund die  volle windel des  säuglings zum riechen  gibt .. er muß es in sein familienrudel aufnehmen

.ein mops ist ja nun nicht gerade  der  temperamentvollste vertreter  ,das sollllte  doch mit ein wenig menschenverstand zu händeln sein.

Kommentar von eggenberg1 ,

danke   fürs  sternchen  l.g

Antwort
von spacibo, 43

allgemein kann ich dazu folgendes sagen: einerseits ist es so, dass ein Hund seine Familie beschützen will und das Schreien eines Kindes ist für einen Hund wesentlich lauter, als wir es wahrnehmen. Daher ist es für einen Hund sehr wichtig, dass er alle Familienmitglieder genau kennt und auch angemessen auf gewisse "Störungen" reagieren kann. Wenn das Kind anfängt zu weinen, sollte sofort darauf reagiert werden (um möglichst zu verhindern, dass es anfängt zu schreien). Wie raegiert ihr auf das Unbehagen des Babys überhaupt? Hunde reagieren auf Lärm empfindlich (siehe Beitrag hier auf g.F: https://www.gutefrage.net/frage/hoeren-hunde-wirklich-vieeeeeeel-lauter-als-wir

Wichtig ist auch, dass euer Hund nicht eifersüchtig wird, nur weil das Baby auf einmal zur Nr."1" wird. Er braucht eure Liebe und Fürsorge in konstanter Weise.

Antwort
von BastiSpremberg, 48

Hmmmmmmm ist vllt bei Hunden unterschiedlich, wir hatten nie Probleme damit. Er hat das Kind eher beschützt. Vllt hilft tägliches sehen u unter Aufsicht ne längere Zeit nebeneinander liegen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community