Frage von BINIxMAUS, 280

Wie kann ich meinen freund dazu überreden vater zu werden?

Hallo leute :) Ich bin 19 und hatte vor einigen wochen geschützten GV. Nach 1 woche bin ich krank geworden und musste antibiotika nehmen und deswegen hat die pille auch nicht geschützt. Nun bin ich 1 - 2 wochen schwanger (positiver test) und ich finde dass ich zu jung bin um mutter zu werden und mein freund findet es genauso. Ich liebe kinder und möchte auch selber gerne mama werden ! Aber im moment ist das geld knapp und wie gesagt sind wir zu jung ! Mein freund und ich waren in der meinung abzutreiben (ja es ist mord aber wenn man nicht bereit ist und es sich nicht leisten kann muss man es tun.) Ich habe nachgedacht und mich dazu entschieden , es zu behalten. Mein freund denkt dass ich nicht mehr schwanger bin und wie soll ich es ihn sagen ? Wie kann ich ihn überreden ?

Bitte keine beleidigungen oder sätze wie dies hier :

  1. Ihr könntet kondom benutzen
  2. Du mörderim
  3. Du tötest gerade ein lebewesen !

Oder ähnliche !

Ich möchte nur wissen wie ich es sagen kann und ich möchte nichts anderes wissen !

Beleidigungen oder so ähnliches wird direkt gemeldet !

Antwort
von blackforestlady, 63

Schreib ihm einen Brief und erläutere alles das Du Dich für das Kind entschieden hast. Du lässt ihm die Wahl ob er mit Dir das Kind aufziehen wird oder ob er danach die Beziehung beenden wird. Er wird auf jeden Fall für das Kind sorgen müssen auch wenn er dann sein eigenes Kind nicht sehen will. 

Antwort
von syrxn, 95

Du solltest es ihm auf jeden Fall so schnell wie möglich sagen, dass ist die beste Lösung zur Zeit. Um so weiter du es hinauszögerst, desto wütender wird er noch sein. Viel Glück :)

Antwort
von SuMe3016, 98

Du brauchst ihn nicht zu überreden, Vater zu werden, er wird es so oder so.
Du solltest ihm aber zeitnah sagen, dass du doch schwanger bist und das Kind behalten willst. Es ist besser jetzt, auch wenn er wütend sein wird, als wenn es viel zu spät ist.
Viel Erfolg.

Antwort
von Brina0610, 44

Erstmal schön dich für das baby entschieden zu haben.
Sei ehrlich zu ihm. Sage es ihm lieber jetzt als noch später!! Überreden bringt nichts. Entweder er mag es und unterstützt dich oder er soll es lassen. Vielleicht freundet er sich auch noch mit dem gedanken vater zu werden an... viell brauch er zeit !! Aber auf so eine art fällst du ihm in den Rücken.

Antwort
von Rabko123, 88

Ich finde es nicht egoistisch, dass du das alleine entscheidest. Es ist DEIN Kind, denn er will es nicht. Wenn er mit dem Gewissen leben kann, es zu töten, okay. Damit ist es nicht mehr sein Kind. Ich kann mir gut vorstellen, dass du das schlechte gewissen nicht loswirst wenn du es abtreibst und irgendwann gewollte Kinder hast und eure Beziehung geht daran sowieso kaputt. 

Behalten kommt nicht in Frage wenn ich dich richtig verstanden habe, weil ihr dem Kind nichts bieten könnt. Adoption ist eine Möglichkeit. Oder mit deinen Eltern reden und es behalten. sie können dir helfen. Ja ihr könnt dem Kind nicht all zu viel bieten, aber Die Liebe einer Mutter ist mehr wert als alles andere. 

Und wir leben im 21. Jahrhundert!! Man kann auch ohne Probleme mit Kind studieren!! Schau mal an bestimmten Unis nach, die bieten super Programme dafür, vom Bafög mal ganz zu schweigen. 

Mach was dein Bauchgefühl und Gewissen dir sagen. Es ist eine blöde Situation! 

Antwort
von Anonymus2013, 74

dass du ihn so hintergehst ist ein unding, ich an seiner stelle würde erst recht kein kind mit dir haben wollen wenn ich das herausfinden würde...klingt zwar hart, aber das was du getan hast führt zu einem gewalltigen vertrauensverlust. Wenn ihr gemeinsam ein Kind haben wollt würdet ihr idealerweise zusammenbleiben über viele weitere Jahre....dies kann nur funktionieren, wenn ihr ehrlich miteinander umgeht...

wie möchtest du ihn eigentlich dazu überreden vater zu werden? Überreden ist keine option bei solch einer entscheidung! die entscheidung muss von ganzem herzen getragen werden....und was ist wenn er sagt er würde gerne Vater werden? sagst du dann "das trifft sich gut ich bin immer noch schwanger"? Was glaubst du wie er das finden wird?

du solltest dringend nochmal mit ihm offen über alles reden! ich sage nicht dass du abtreiben sollst! Du sollst nur ehrlich zu ihm sein, wenn du nicht alleine dastehen möchtest!

ich bleibe noch online und diskutiere noch gerne weiter ;)

Antwort
von ultraviolet4, 79

Argumentiere mit deinen Gründen, die gegen eine Abtreibung sprachen. Zeige ihm Beispiele von jungen Eltern, die das mit Kind trotzdem gut hinbekommen haben. Jedes Kind kann auch eine Chance sein. Ich persönlich kenne zwei junge Elternpaare, die an der Herausforderung nur gewachsen sind. Die Mamas und Papas treten wie ausgewechselt auf (im positiven Sinne)! Vielleicht kannst du ja auch ein paar Beispiele von einem guten Aufwachs eines Kindes in einer jungen Familie aufzeigen. 

Hilfreich ist auch, wenn du ihm einen Teil von einem Plan vermittelst, wie es weitergehen soll. Wenn deine Eltern an einem Strang mitziehen, dann können sie dich bestimmt beim Gespräch unterstützen. Es gibt auch Beratungsstellen für junge Eltern. Da kannst du danach mit ihm hingehen oder dich auch mit anderen austauschen, die in der gleichen Situation sind. Wenn er am Ende trotz langem Kampf nicht zum Kind steht, dann musst du das alleine durchziehen. Aber das kriegst du hin!

Ganz große Klasse, dass du zu dem Ganzen so stehst! :)

Viel Erfolg, ich drück dir die Daumen! 

Antwort
von Mich32ny, 103

Hast du  mal über Adoption nachgedacht?  Sehr viele  Frauen  können nicht  schwanger werden.  

Antwort
von amy2107, 46

hallo also erst mal find ich es super, dass du dich doch noch gegen die abtreibung entschieden hast! und an deiner stelle würde ich deinem freund das einfach in aller ruhe erklären. was waren denn deine gründe, dich jetzt für das baby zu entscheiden? sag ihm die. du musst dich nicht rechtfertigen, warum du es behalten möchtest. erkläre es ihm einfach so wie es ist. und lass dich nicht auf ne diskussion ein. leider kannst du ihn nicht "zwingen", deine einstellung jetzt doch zu teilen und sich auf das kind zu freuen. du wirst ihm sicher etwas zeit geben müssen, aber sollte er sich dann dagegen entscheiden, dem kind ein vater zu sein, wirst du das akzeptieren müssen, auch, wenn es schwer ist. ich hab meine erste tochter auch alleine bekommen...es gibt schöneres aber lieber kein vater als einer, der eigentlich garkeiner sein will. vor allem für dein kind.

Antwort
von Licker, 104

Du musst es ihm sofort sagen dass du noch schwanger bist.
Wenn du es ihm verheimlichst kommt er dahinter und dann wirst du das kind wohl alleine großziehen müssen.
Ich weis die entscheidung ist schwer aber du, bzw ihr könntet dem Kind nicht viel bieten.

Antwort
von yatoliefergott, 96

Vielleicht mal ganz direkt: "Wie siehts mit Vater werden aus"
Oder
Du lässt dir ein Gesprächsthema einfallen und dann kommt ihr zu pros und contras vom elternsein und dann bist du in Gedanken verloren und sagst: "ein Kind wäre schön..."

Antwort
von Philippus1990, 101

Du könntest deinem Freund sagen, dass Du es mit deinem Gewissen nicht vereinbaren kannst abzutreiben. Und dass es vom Staat finanzielle Unterstützung gibt, damit man nicht abtreiben muss. Außerdem könntest Du vorbringen, dass Du unheimlich gerne Kinder haben möchtest und ihn und das Kind liebst.

Ich finde es übrigens toll von Dir, dass Du trotz schwierigen Bedingungen zu deinem Kind stehst. Das kann man nicht von jeder Frau behaupten.

Informationen zu finanzieller Unterstützung gibt es hier:

https://www.profemina.org/info-abtreibung/finanzielle-hilfen-fuer-schwangere/

http://www.familienplanung.de/schwangerschaft/rechtliches-und-finanzielles/

Im Übrigen kann Dir rechtlich niemand verbieten dein Kind zu bekommen.

Antwort
von konstanze85, 94

Man sollte mit 19 schon wissen, dass Antibiotika die Wirkung der Pille einschränken.

Überreden kannst Du ihn gar nicht. Er will kein Kind.

Aber Du musst ihm sagen, das Du Dich dazu entschieden hast, das Kind zu behalten, es ist ja Dein Körper.

Nur darfst Du nicht erwarten, dass er bei Dir bleibt. Für das Kind wird er Sorge tragen (müssen), zumindest finanziell

Kommentar von BINIxMAUS ,

Danke aber am anfang musste ich keine antibiotika nehmen !

Kommentar von konstanze85 ,

Und? Irgendwann musstest Du sie aber nehmen und das ergab die Wechselwirkung

Antwort
von NiemalsNie, 78

Das muss schon aus eigener Überzeugung kommen..

Antwort
von Ostsee1982, 74

Man muss sich schon bewusst machen, dass ein Kind eine große Verantwortung ist, das ein Kind Geld kostet, Ansprüche hat, versorgt werden möchte. Alleine an dem Satz "Wie kann ich ihn überreden ?" sieht man wie unreif und wenig durchdacht so etwas angegangen wird. Ein Kind ist keine Puppe die man bei Nichtgefallen wieder umtauschen kann sondern ein Lebewesen das 24 Stunden, 365 Tage im Jahr versorgt werden muss. Sagen würde ich es ihm gerade heraus. Je länger du herum druckst umso schwieriger wird es.

Antwort
von AnnnaNymous, 98

Schatz, ich möchte das Kind behalten.

Jetzt mal ernsthaft - hast Du keine beste Freundin?

Kommentar von BINIxMAUS ,

Doch aber wir mussten weit weg umziehen wegen arbeit

Kommentar von AnnnaNymous ,

Du bist doch im Leben nicht schwanger - solche Fragen stellt doch niemand hier im Netz. Wer soll denn hier wirklich weiterhelfen?

Kommentar von BINIxMAUS ,

Ok wenn du meinst

Kommentar von AnnnaNymous ,

Meld dich mal bei RTL II, da könntest Du richtig liegen.

Antwort
von DundF, 29

Zeige ihm das nächste Ultraschallbild. Sage ihm was Du an ihm schätzt und magst. Und dass Du ihn als Vater für dieses Kind brauchst. Denn ernstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz. Sage ihm, dass es Dich nur mit diesem Kind gibt.  Wenn er Dein Kind ablehnt, lehnt er damit Dich ab. Denn es ist ein Teil von Dir. Manche Männer brauchen es, dass die Frau unbeirrt ihren Weg gehen, dies macht den  Männern dann Eindruck.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community