Frage von Zuckerstange111, 124

Wie kann ich meinen Exfreund, der mich betrogen hat, vergessen?

Hallo! Mein Exfreund hat seit kurzem eine neue Freundin. Er hat mich mit ihr betrogen. Es geht ihm großartig, so wie es aussieht. Er ist glücklich in seiner neuen Beziehung, während ich einfach nicht über ihn hinwegkommen kann (übrigens, ich bin 19). Es ärgert mich, dass ich seinetwegen so leide. In der Schule bin ich zwar einigermaßen abgelenkt, aber trotzdem kreisen meine Gedanken immer um ihn. Ich hab sogar 2 Mal von ihm geträumt, das war auch alles andere als toll. Wie kann ich ihn nur vergessen? :(

Antwort
von Bellavita71, 36

Da er Dich betrogen hat, konntest Du in keiner Weise mitentscheiden wie es mit Eurer Beziehung weiter geht. Du siehst nur, dass es ihm anscheinend gut geht und das wurmt Dich - was ich absolut nachvollziehen kann. Dass er mit der Neuen glücklich ist, gönnst Du ihm nicht, was auch nachvollziehbar ist. Mach mal eine Liste und schreibe Punkte auf, die Dich an ihm gestört haben. War er wirklich so perfekt? Hat er Dir die Aufmerksamkeit entgegen gebracht, die Du eigentlich verdient hättest? Ist er vielleicht sehr eitel, guckt ständig nach Bestätigung von anderen Leuten? Oder schaut er ständig anderen Mädchen hinterher? Vielleicht war er unzuverlässig, usw.

Manchmal idealisiert man Beziehungen und sieht nur die Dinge, die positiv waren. Und dann stelle Dir ernsthaft die Frage, ob Du diese Situation noch einmal erleben möchtest. Vielleicht ist sie die Nächste, die er verarscht, aber Du wirst es nicht sein, weil Du Dich selbst respektierst und Dich magst und irgendwo da draußen ein Typ rumrennt, der es zu schätzen weiß, mit Dir zusammen sein zu dürfen. Er hat seine Chance vertan und verdient Dich  nicht. Tja und zu den Träumen bleibt nur zu sagen: Es sind Träume. Genieße sie, wenn sie Dir gefallen und vergiss sie, wenn sie Dich nerven. Es sind Träume, nicht mehr und nicht weniger. Dir alles Gute!  :D

Antwort
von Ostseemuschel, 35

Hi, wirklich vergessen ist leider unmöglich, da unser Unterbewusstsein alles speichert. Du kannst ihm aber einen anderen Platz "in" Dir geben. Lasse ihn los-mach daraus ein Ritual (Name auf Blatt Papier schreiben und dann verbrennen o.ä.) . 

Wut/Hass sind keine guten Ratgeber. So hast Du immer noch Gefühle für ihn, wenn auch negativ. Die sorgen eher dafür, dass es Dir noch schlechter geht. 

Irgendwann geht es Dir besser ! Ganz bestimmt! 

Kommentar von Torrnado ,

ge-nau ! da kennt sich das Muschlchn gut aus !

Antwort
von Wilhelm0815, 42

Hört sich blöd an ist aber so. Die Zeit heilt alle Wunden. Würde mir nicht gleich wieder einen Neuen suchen. Unternimm was mit deinen Freunden und lenk dich ab. Wünsch Dir alle Gute

Antwort
von mirkoslavi1978, 8

Lenk dich ab mit anderen , das hilft Eig relativ gut , Versuch viel unter Menschen zu gehen , Spaß zu haben und nicht so viel über ihn nachzudenken

Antwort
von Lumpazi77, 41

Denke immer an seinen Betrug, das erzeugt dann Wut in Dir und dann geht es sehr schnell, dass Du ihn vergisst

Antwort
von Joline007, 32

Such dir einen Neuen

Antwort
von Fragmichgerne, 41

Jeden Kontakt abbrechen und die Zeit vergehen lassen und einen neuen suchen.

Antwort
von realistir, 18

Warum musst du ihn vergessen, geht es nicht auch anders?

Warum können Frauen nicht vernünftig denken, warum müssen sich Frauen oft selbst verletzen? Wieso hat nur Er dich betrogen, wieso hat diese andere Frau dich nicht betrogen? 

Was soll diese einseitige Denkweise, den Mann verurteilen, die andere Frau verschonen? 

Du leidest nicht seinetwegen, sondern immer nur deinetwegen! Nicht er ist für deine doofen Gedanken und/oder Gefühle verantwortlich, sondern du, weil du so denkst oder fühlst. Ursache und Wirkung begreifen Frauen anscheinend nie. 

Spielen sich deine Gedanken, Gefühle bei seinem Kopf oder Körper ab, oder in deinem?

Kommentar von konstanze85 ,

Warum sie sich nicht von der anderen Frau betrogen fühlt? Weil sie sie wohl weder kennt, noch etwas für sie empfindet. Das ist nicht eindimensional, das ist logisches menschliches Empfinden. Eine Person, die einem gleichgültig ist, kann einen nicht veletzen.

Ursache und Wirkung begreifen Frauen anscheinend nie. 

Ein geliebter, vertrauter Mensch hat ihr Vertrauen missbraucht, sie angelogen und sein Herz gehört nun einer anderen. Jeder normale Mensch wäre da gekränkt und traurig.

Kommentar von realistir ,

logisches "menschliches" empfinden? Dann doch eher weibliches empfinden ;-) Genau so witzig ist deine Ansicht gleichgültiges könne nicht verletzen. Deutsche Sprache schwere Sprache? Etwas, was gleich gültig ist ist nicht im echten Sinne gleichbedeutend? Oder nur für Frauen nicht das gleiche bedeutend?

Naja, gleichbedeutende Denkweise kann man bei Fühlfrauen nicht voraus setzen, gell.

Deine Logik hat einen Haken, einen typisch weiblichen Haken! Du argumentierst, diese andere Frau die einer Bezugsfrau deren Partner weg nimmt -sinngemäß- könne nicht verletzend wirken? Ist die Wegnahme des geliebten Mannes keine Verletzung, oder werden solche Verletzungen nur ausgeblendet, sonst müssten sich Frauen bewusster werden über solche Verletzungen die sie angestellt haben? Ist so eine Denk- oder fühlweise Selbstschutz?

Kommentar von konstanze85 ,

Ein Mensch, der einem egal ist, kann einen nicht verletzen, das kann man drehen und wenden wie man will.

Du argumentierst, diese andere Frau die einer Bezugsfrau deren Partner weg nimmt -sinngemäß- könne nicht verletzend wirken? Ist die Wegnahme des geliebten Mannes keine Verletzung, oder werden solche Verletzungen nur ausgeblendet, sonst müssten sich Frauen bewusster werden über solcheVerletzungen die sie angestellt haben? Ist so eine Denk- oder fühlweise Selbstschutz?

Es war die Entscheidung des Mannes, er hätte sich auch anders verhalten können, sich nicht -wie Du es formulierst- wegnehmen lassen müssen.

Und dieses Fühlfrau- Gerede passt auch nicht immer und man kann es noch weniger dazu nutzen, um bei jedem partnerschaftlichen Problem oder dem Aus der Beziehung paschal den Haken bei der Frau zu suchen, das ist nur eindimensional und sexistisch.

Menschen sind keine Maschinen. Und auch Männer können verletzt und traurigsein, wenn die Partnerin sie für einen anderen verläßt und sie nicht mehr von dem geliebten Menschen geliebt werden. Da ist nix mit Fühlfrau haha

So, mehr sage ich dazu auch nicht. Tob Dich aus mit Deinen Theorien über die Fühlfrau, die die Schuld für alles bei sich suchen muss:)

Kommentar von realistir ,

ach wie toll diese heimlichen Schuldzuweisungen mancher Frau, Er hat sich doch entschieden, welches Angebot er annehmen könnte, annehmen sollte! Die Frauen haben natürlich keinerlei "Einfluss" auf die Entscheidung eines Mannes, gell.

Was soll jetzt dein Gewäsch mit deiner komischen Darstellung und Verdrehung von gewissen Dingen? 

Es geht nicht um Denkmann und Fühlfrau in dem von dir einseitig betrachteten Zusammenhang, sondern einzig und alleine darum, Männer und Frauen haben sinngemäß ihre menschlichen Macken!

Das bedeutet dann aber auch, nicht nur Männer sind Schuld und/oder haben Macken, sondern Frauen auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community