Wie kann ich meinen Ex wieder zurückbekommen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Liebeskummer ist nicht schön. Und ich denke das macht jeder von uns im Leben mal durch. 

Aber da ich keine Lust habe dich anzulügen, muss ich dir sagen das ich ganz schlechte Karten für dich sehe das du ihn zurück bekommst. Und wenn dann ist kurz alles schön und bunt bis zum nächsten Streit.

Leider schreibst nicht wie alt ihr beide seit. Aber die Aussage von ihm: "Ich gehe weil wir uns zu sehr verletzten. Aber ich liebe dich noch." Zeigt mir das ihr beide noch sehr jung sein müsst.

Weil die Aussage von ihm sich widerspricht und mir zu mindestens eins sagt!

"Ich habe das Problem erkannt aber ich bin nicht willens oder in der Lage es zu lösen"

Wenn ich jemanden Liebe verlasse ich sie oder ihn nicht! Also halte ich die Aussage für eine zu mindestens eine Notlüge.

Ja ich weis das ist nicht schön was ich dir schreibe, tut mir auch leid.

Das du deine Kissen voll weinst mit schöner romantischer Musik ist voll ok und muss auch so sein :)

Doch dann um den Schmerz nicht zu heftig zu werden lassen, schnapp deine Freundinnen und unternehmt zusammen was schönes.

Mach endlich die Sachen die du vielleicht mit deinem Freund nicht machen konntest. 

Und du wirst sehen bald kommt der nächste Märchenprinz um die Ecke geritten auf eine weißen Pferd mit wunderschönen blauen Augen und blonden wehenden Haar und macht deine Knie weich und du wirst sehen deine Schmetterlinge wachen aus ihren Trauerschlaf auf und tanzen wieder Samba in deinem Bauch.*sichgeradeüberlegtwoerseinenweisengaulabgestellthat:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Laena998

Na ja, so ist das, wenn man sich ständig streitet, dann geht die beste Beziehung kaputt. Eine Beziehung sollte harmonisch sein und Meinungsverschiedenheiten sollte man ohne Streit beilegen.

Ihr seit am 5.Dez. letzen Jahres gerade mal zwei Wochen zusammen gewesen, relativ kurz.

Auch wenn man sich trennt kann man sich noch lieben, aber wenn der Streit halt überwiegt, dann ist es manchmal besser man geht getrennte Wege, so ist das.

Wenn er nicht mehr will, dann wirst du dich damit abfinden müssen.

Oh doch, du kannst auch ohne ihn lieben, das Leben dreht sich weiter, auch wenn es weh tut. Man muss auch lernen mit Trennungen umzugehen.

Stelle dir vor, jeder würde nicht mehr leben wollen, weil sich Paare trennen.

Überlege dir, was bei euch in der relativ kurzen Zeit schon schiefgelaufen ist. Leider gehören zum Streiten immer zwei und bei einer Trennung sollte man nicht die Fehler - wer was falsch gemacht hat - aufrechnen.

Verdaue erst mal die Trennung bevor du dich neu orientierst. In der Zeit analysiere mal euer b e i d e r Verhalten:

warum haben wir uns dauernd gestritten, waren es Banalitäten, war es Eifersucht oder welche Gründe waren es und dann, versuche in der nächsten Beziehung es besser zu machen.

Fehler sollte man nicht immer negativ betrachten, sondern sie können uns auch aufzeigen, was schief gelaufen ist und was man vermeiden kann und wie man sich anders verhalten kann. 

So manche Trennung stellt sich im Nachhinein auch nicht immer als ein Fehler heraus, dann hat es ganz einfach nicht gepasst.

  Wenn man sich trennt wegen Streitereien, dann werden die nach einer Versöhnung in der Regel nicht sofort abgelegt werden. Jeder braucht Zeit um an seinen Fehlern zu arbeiten um nicht in alte Verhaltensmuster zurückzufallen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laena998
09.02.2016, 17:22

Wow mit deinen Worten hast du mich gerade echt aufgebaut. Danke dafür. Ich glaube du hast recht. Ich sollte mich jetzt einfach damit abfinden. Mit der Zeit geht der Schmerz vorüber, vielleicht klappt es ja dann nochmal, aber ich lasse ihn jetzt erst einmal los.

0

Wenn er dich wirklich wöllte, würde er auch einen Weg gemeinsam mit dir wählen. Das er sich noch liebt sagt er vielleicht auch, um dich nicht zu sehr zu verletzen . Liebeskummer ist zwar nicht so schön, geht aber vorbei. Ich vermute du bist relativ jung , ca 14? Du wirst noch einige Jungs kennen lernen u einfach Erfahrungen sammeln . Sei dankbar für diese Beziehung aus der du Rückschlüsse ziehen kannst u in der nächsten Beziehung einfach deine jetzigen Erkenntnisse mit anwenden kannst. Das ist doch großartig 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann solltest du erst mal überlegen, mit welcher strategie du ihn überzeugen kannst, damit ihr nicht mehr so viel streitet. analysiere mal worum es bei dem streit immer geht, sind das lebenswichtige dinge ? Geld, Miete, Hungersnot, Krankheit oder nur gemekere, eifersüchteleien und andere unwichtigkeiten.

mach dir einen plan, wie ihr beide euch dazu erziehen könnt, dann kannst du ihn vielleicht auch wieder umpolen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laena998
09.02.2016, 16:48

Ja die Streits sind immer wegen kleinen unwichtigen dingen, bei denen ich dann beleidigt bin.

0

indem du ihn nicht brauchst. Alles, egal ob Mensch, Materie oder Metaphysisches bewegt sich von dir weg, wenn du es brauchst. Dies ist aus dem ganz einfachen Grund, weil du dich davon wegbewegt hast.

Wenn du etwas brauchst, dann hast du es nicht. Aber du kannst nicht erfahren, was du nicht schon selbst bist. Doch schon allein durch die Verkündung etwas zu brauchen, beweist du in dir und durch dich, dass du diesen Mangel unterliegst. 

Darum brauche deinen Freund nicht, halt dich nicht an ihm fest sondern lass los. Denn du bist die Liebe, du hast sie grade in diesem Moment, also klammer nicht einen Zustand der nicht gegeben ist. Habe stattdessen eine Vorliebe für ihn unabhängig und aus deiner freien Entscheidung heraus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beichte ihm das du ihn noch immer gerne hast und du die unnötigen Schwierigkeiten in Zukunft nicht mehr machst. Du möchtest nicht das es so auseinander geht wie jetzt. Er bedeutet dir einfach zu viel, das soll er alles noch einmal bedenken. Liebe bekommt man nicht einfach so auf Bestellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laena998
09.02.2016, 16:49

Ich habe schon versucht, ihm das klar zu machen, aber er glaubte mir nicht, dass es zu so etwas nicht mehr kommen wird ://

0

Wie wäre es, wenn du ihm genau das einmal persönlich sagst? (Das du einfach nicht ohne ihn leben kannst und ihn zurück willst). Ihr solltet zusammen reden, vielleicht auch bei etwas romantischerem, like Picknick oder sonnst was, keine Ahnung, ich weiß ja nicht wie dein Exfreund so ist. Vielleicht geht es ihm ja genauso wie dir. Wenn nicht, dann frag ihn umbedingt, wie du ihn verletzt bzw, er dich. Ihr könntet dann gemeinsam nochmal darüber reden, schließlich liebt er dich immer noch.

Kleiner Tipp: Nicht heulen. Mitleid bedeutet nicht Liebe. Eher wird er sich mehr von dir distanzieren.

Ich weiß nicht ob ich dir helfen konnte oder nicht, ist nur ein kleiner Vorschlag. Fühl dich auf jeden Fall einmal umarmt, von deiner 0o0o0o0o0o0o0o :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. 

Scheinbar ist er vernünftiger als du und hat eingesehen, dass da nie und nimmer was draus wird. 

Und wenn er nicht will, kannst du Kopfstände veranstalten - er will trotzdem nicht. 

Er ist nun mal kein Spielzeug, das man wegwirft und wieder holt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind schlimme Erfahrungen, die jeder Mensch durchleben muss. Trennungen sind meistens furchtbar schmerzhaft, aber man wächst daran. Lass es gut sein, gönn Dir eine Selbstmitleidspause und nimm dann Dein Leben wieder auf. Es gibt tolle potentielle Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?