Wie kann ich meinen Eltern respektvoll sagen, das ich lieber anders erzogen werden möchte (als mit Schlägen)?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Kinder egal in welchem Alter dürfen nie nie nie gehauen werden. Das ist keine Erziehung! Noch nicht mal ein klaps auf den po.
Wenn du das alleine regeln möchtest dann würde ich mit den Komplimenten anfangen die du schon oben genannt hast.
Ich würde aber eine andere vertrauensvolle Person suchen und sie um Rat fragen. Es gibt auch viele Hilf-Hotlines wie Nummer gegen Kummer in der man das besprechen könnte.
Der aller letzte unschöne Schritt wenn es zu schlimm werden sollte währe das Jugendamt.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:18

Danke für diese hilfreiche Antwort. Ich rede es mit den Komplimenten probieren.

0

Bitte bespreche das Thema hier https://www.nummergegenkummer.de/

Da sind hochkompetente Menschen, die auf Minderjährige spezialisiert sind. 

Ich finde es durchaus sehr bemerkenswert, dass Du auch noch auf die Idee kommst, Deine Eltern, Gewaltverbrecher ihres Zeichens, verteidigen zu wollen. Körperverletzung ist immer eine Straftat, wenn auch eine anzeigepflichtige. 

Das bedeutet im Klartext, wird nicht angezeigt, unternimmt so lange kein Mensch Was, bis es zu Verletzungen kommt, die auch nicht mehr vom blindesten Kinderarzt übersehen werden können. 

Natürlich bin ich mir bewusst, dass laut einer Umfrage 70% aller Erwachsenen zwar wissen, dass Körperverletzung als Möchtegern-Erziehungsmaßnahme in unserem Land verboten ist, sie aber dennoch diese Maßnahme billigen und befürworten. 

Das ist aber keine Ausrede, um nicht tätig zu werden. Denn wenn Keiner tätig wird, wird sich an dieser äußerst prekären und asozialen Haltung Nichts ändern. 

Es geht nicht darum, Deine Eltern zu bestrafen. Es geht vor allen Dingen darum, durch eine oder mehrere von vielen Maßnahmen Euren Eltern zu vermitteln, dass es andere Erziehungsmaßnahmen gibt. Denn auch Eltern können nur weitergeben, Was ihnen bekannt ist. 

Ich persönlich lehne es ab, in einem Fall wie dem Deinen gleich an Jugendamt zu denken. Da sollte erst mal mit Dir in Ruhe besprochen werden. Denn nur, wenn Du gut vorbereitet aktiv wirst, kann die richtige Hilfe für alle Beteiligten auch angeboten werden. Denn immerhin sind Mitarbeiter der Jugendämter nicht den ganzen Tag bei Euch und so fort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit einer Vetrauensperson sprechen. Das ist keine Erziehung, wenn man ständig geschlagen wird - das ist auch für die Psyche nicht fördernd, besonders in dem Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 13:54

Ich möchte sie auch nicht bloß stellen oder bei anderen anschwärzen. Aber überleg es mir. Danke für die schnelle Antwort.

0
Kommentar von xxlostmyselfxx
16.07.2016, 13:55

Du hast ein Recht darauf, gewaltfrei zu leben. Du bist jedenfalls nicht schuld, dass du geschlagen wirst sondern deine Eltern, die zu hohe Erwartungen haben und irgendwelche Probleme tief in sich drin tragen. Wenn du magst, schreib mich ruhig an.

0
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 13:57

Danke für das Angebot ist sehr lieb.

0

Ich sag dir ganz ehrlich ich würde zum Jugendamt gehen, das ist nämlich häusliche Gewalt! Dafür können deine Eltern in den knast kommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:01

Was muss man den Jugendamt überhaupt sagen?

0
Kommentar von XxXxXxXxXy
16.07.2016, 14:02

Dass deine Eltern dich für eine Verspätung!!!!!! mit dem Stock schlagen! Und dass deine Eltern dich for schulliestungen ebenso körperlich bestrafen!

0
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:08

Ich überlege es mir, aber danke. Jetzt weiß ich was ich machen werde wenn es nicht hilft es innerhalb der Familie zu regeln.

0
Kommentar von XxXxXxXxXy
17.07.2016, 10:02

Okay gut!

0

Deine Eltern machen sich strafbar.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1631 Inhalt und Grenzen der Personensorge

(1) Die

Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind

zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu

bestimmen.

(2) Kinder haben ein Recht auf

gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen

und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

(3) Das Familiengericht hat die Eltern auf Antrag bei der Ausübung der Personensorge in geeigneten Fällen zu unterstützen.

Urteil gegen einen Vater, der eine Strafe von 800 Euro zahlen musste, da er seine Tochter ohrfeigte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
§ 1631 Abs. 2 BGB: Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html

Was ihr daraus macht ist euch überlassen. Lehrer anvertrauen, Jugendamt informieren, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr schlechte Erziehung und dir ist hoffentlich klar das das eine Art von Misshandlung ist. Egal wie schlimm es ist was du oder deine Schwester gemacht haben. Eure Eltern dürfen euch NICHT schlagen. Ich würde gerne dass du dich an deinen Vertrauenslehrer wendest und ihr zum Jugendamt geht. Das geht nämlich gar nicht. Ansonsten tue ich dass nämlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von armabergesund
16.07.2016, 13:57

das Jugendamt kannste immer noch einschalten, wenn die Eltern nicht einsichtig sind, Alternativen zu entwickeln....

0
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 13:59

Ok danke. Mit dem Jugendamt bin ich mir aber nich sicher, da ich irgendwie Angst habe, dahin zugehen. Was muss man da überhaupt sagen?

0
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:05

Danke ich werde mal mit meiner Tante drüber sprechen. Vielleicht kann sie ja auch mit meinen Eltern reden, so das ich nicht zum Jugendamt gehen muss und sich alles beruhigt.

0
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:13

Ja ist lieb von dir. Aber manchmal haben wir es auch verdient.

0

Lege ihnen einfach den entsprechenden Gesetzestext vor, indem es seit 16 Jahren um die gewaltfreie Erziehung von Kindern und Jugendlichen geht.

Allerdings finde ich den Ausdruck "gewaltfreie Erziehung" sehr unglücklich gewählt, da Erziehung immer mit Gewalt einher geht.
Denn: sie missachtet hauptsächlich die Integrität des Kindes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 15:23

Danke ich versuche es.

0

Ohrfeigen und Schläge mit dem Stock sind nicht erlaubt.

Wenn du genug davon hast, und es dir reicht, dann gehe zum Jugendamt oder zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja nicht so, dass ich kein Verständnis aufbringen würde, wenn Eltern mal die Hand ausrutscht. Aber, was du da beschreibst, ist ganz klar jenseits aller Grenzen und eigentlich schon ein Fall für das Jungendamt.

Allerdings fällt es mir schwer zu glauben, dass diese Frage von einem 13jährigen Mädchen kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sein Kind zu schlagen ist in Deutschland verboten und eine Straftat.

Lass Dich beim Jugendamt oder Kinderschutzbund beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das körperliche Züchtigen ist antiquiert, verletzend und wird allgemein als ungeeignete Erziehungsmaßnahme angesehen. Dies sollten Deine Eltern sich einmal vor Augen führen.

Du solltest Ihnen ganz klar sagen;  nein, bis hier hin und nicht weiter.

Ihr müsst jetzt umdenken, liebe Eltern.

Ich lasse mir die Schläge nicht mehr gefallen.

Wir müssen nach Alternativen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von little0girly
16.07.2016, 14:23

Danke ich werde versuchen diese Sätze, wenn auch etwas anders formuliert, in das Gespräch einzubringen.

0

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube… (Goethe)

Deine Geschichte ist schön formuliert, aber glauben kann ich sie nicht. Natürlich gibt es auch heute noch Eltern, die ihre Kinder schlagen. Dann aber meistens, weil sie überfordert sind und nicht, weil sie es für eine sinnvolle Erziehungsmethode halten. Die Einstellung deiner Eltern zu Recht und Ordnung in der Erziehung einerseits und die Freizügigkeit, mit der du uns hier im Internet davon erzählst andererseits – das passt nicht zusammen. Oder anders gesagt: Eltern, die ihre Kinder so streng erziehen, erlauben ihnen nicht, sich frei im Internet zu bewegen und sich in Foren zu registrieren. Völlig unglaubwürdig!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?