Frage von NeueWege, 57

Wie kann ich meinem vater klar machen das auch meine politische meinung zählt?

Hallo, Mein problem ist das mein vater mir ständig vorwirft das meine politische meinung falsch ist (ich bin 18) und ich noch viel zu jung sei um eine meinung in diesem bereich zu besitzen. Er bringt dann aussagen wie : Du hast ja noch keine erfahrung Die afd sagt schon die wahrheit die du nicht siehst die werden die ganzen migranten (seiner meinung nach alles keine deutschen) eh irgendwann erschiessen. (So etwas schockt mich und verletzt mich tief...)

Ich muss ihm doch erklären können das auch eine linksorientierte einstellung okay sein kann? Nur meine argumente gehen mir langsam aus...

Danke für eure hilfe.

Antwort
von michi57319, 20

Eltern prägen immer. Sei es, in dem sie den Nachwuchs in die gleiche Richtung lenken, oder eben genau davon abhalten ^^

Du darfst wählen, also mach das auch.

Um den häuslichen Frieden zu wahren, solltest du dir andere Diskussionspartner aussuchen, als deinen Vater.

Das hat nix mit Kuschen zu tun, das ist wirklich nur dem ganz persönlichen Frieden geschuldet. Es geht keinen was an, welcher politischen Gesinnung du bist. Du mußt dich wahrlich nicht mit jedem auseinandersetzen. Du darfst dich jederzeit nur mit Gleichgesinnten unterhalten und Diskussionen mit Andersgesinnten abblocken. Das fällt unter die persönliche Freiheit.

Du kannst dich in diesen unseligen Diskussionen aufreiben (lassen), oder aber es einfach an dir abperlen lassen und dein Ding machen.


Antwort
von LordFantleroy, 9

Mach Deinem Vater klar, dass Meinungsvielfalt zu den Stützen demokratischer Gesellschaften zählt. Wenn er seine Meinung zur AfD so offen vertritt, dann hast Du ebenso das Recht Deine zu vertreten, da spielt das Alter keine Rolle, sondern da kommt es auf die besseren Argumente an, und die scheint Dein Vater nicht zu haben, wenn er tatsächlich annimmt, die AfD könne einfach mal eben so unsere Verfassung brechen und Massenexekutionen (?) an Migranten durchführen.

Offenbar hat Dein Vater die Grundregeln der Demokratie nicht verstanden.

Antwort
von FouLou, 11

Einigt euch das jeder so seine meinung hat und lasst das thema in zukunft sein. Ich würde bei sowas gar nicht wirklich das diskuteren anfangen.

Alles andere würde ich dann komplett abblocken und mich weigern dem thema weiter zuzuhören.

Antwort
von GreenRoXx, 20

Bleib einfach standhaft. Bin im selben Alter und hab das selbe Problem. Zieh einfach dein Ding durch. Er muss deine Meinung ja nur akzeptieren und respektieren, und nicht auf sich selber anwenden.
Und immer sachlich bleiben bei deinen Argumenten ;)

Antwort
von AntwortMarkus, 17

Einer Ideologie kann man nicht mit Argumenten kommen. Das macht sie ja so gefährlich.  Wenn der Horizont fehlt, die Argumente  zu verstehen. ....

Aber tröste Dich,  die AFD wird es nicht weit bringen.  Die meisten Menschen sehen durch  die politischen Nebelkerzen  hindurch,  die diese Partei  wirft. 

http://daserste.ndr.de/extra3/sendungen/Revolverheld-Heinz-Strunk-und-Christian-...

Antwort
von annokrat, 9

da kommst du mir argumentation nicht weiter.

erkläre ihm, dass du wahlberechtigt bist und schon deshalb deine politische meinung zählt, spätestens am wahltag.

aber dir wird es genauso wenig gelingen, deinen vater von seiner politischen meinung abzubringen. damit musst du leben.

annokrat

Antwort
von fail94, 25

Sag ihm das deine stimme bei den wahlen genau gleich zählt wie seine. Und er besser mit seinem rassismus aufhören soll...

Kommentar von linksgewinde ,

Nein, dass sagst du ihm nicht. Du liebst deinen Papi...

Kommentar von fail94 ,

Man kann es natürlich auch anständig ausdrücken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community