Frage von perfectingday, 91

Wie kann ich meinem kleinen Bruder dieses Verhalten abgewöhnen?

Hallo, es geht wie folgt um meinen kleinen Bruder, er ist 10. Normalweise nervt er mich seit mehreren Monaten oder vor fast 2 Jahren nicht mehr so extrem, aber leider hat er sich als er ein neues Tablet bekam, ein sehr komisches Verhalten entwickelt, meistens so wie heute, ist mein Bruder wieder vor einer Woche von meinem Vater bestraft worden. Doch jetzt kommts, er sagt ständig Schimpfwörter wie Digga, sche oder letztens als ich ihn gefragt hatte woher er dieses Verhalten hat, sagte er mir von so ein paar Jugendlichen aus meiner Schule oder von Emre habe ich Hus*n her. Ich sagte ihm auch schon, er soll dieses Verhalten sich nicht von anderen Leuten abgucken, da ich will dass er sich besser entwickeln soll. Heute hat mein Bruder sogar etwas davor gesagt, z.B und du sitzt den ganzen Tag am Handy. Mag so zwar sein, doch ich sitze nicht immer den ganzen Tag am Handy, außerdem bin ich 18 und eigentlich kann ich tun und lassen was ich will, muss ja selbst meine Probleme wissen, da ich ja auch erwachsen bin (nicht im gesetzlichen Sinne). Aber warum weiß er und versteht das eigentlich nicht? Hatten letztens eine Diskussion darüber, dachte er würde das schon verstehen. Zum einen auch, ging ich kurz in ein anderes Zimmer hin um kurz was nachzugucken und als ich rausgehen wollte, kam er und tat so als würde er mich nicht rauslassen. So ich musste ihn ja leider zur Seite schieben, weil ich sonst nicht durchkäme. Dann ging mein kleiner Bruder zum Vater und petzte das, mein Vater sagte daraufhin, einer hier, einer da, sinngemäß nach den Zimmern. Ich verstehe das einfach nicht, woher genau kommt sein Verhalten und wie kann man ihm das abgewöhnen? Klar ist es die Aufgabe der Eltern, doch mich stört auch leider das ganze Verhalten von ihm. Geht das denn überhaupt, er ist ja 10 und ich weiß einfach nicht ob sich mein kleiner Bruder weiter so schlecht entwickeln wird. Ich verstehe das ehrlich gesagt einfach nicht. Ich weiß sehr unreif für mein Alter, doch das stört mich einfach extrem.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shiranam, 36

Dir fehlt einwenig die Coolness.

Dein Bruder ist ein Kind. Kinder wollen Aufmerksamkeit. Die scheint er mit Worten wie "Digger"... und so bei Dir zu bekommen. Wenn er Dich so anspricht, ignoriere das einfach. (Ich weiß, nicht so einfach...ich glaub, an deiner Stelle würde ich einen Lachflash bekommen ;-)). 

Oder auch das herumalbern mit dich "einsperren". Mensch, schieb ihn zur Seite und gut ist. Da mußt Du mit 18 Jahren echt drüber stehen.

Der probiert sich aus, will cool wirken und ist doch noch ein Kind, das toben und herumtollen will. Kommt halt bald in die Pubertät.

Du müßtest mit 18 Jahren da raus sein. Trainier Deine Coolness an ihm. Ist doch normal, dass die Kinder sich ausprobieren. Schrei ihn nicht an. Ignoriere ihn bei dummen Sprüchen oder Anreden. Sei nachsichtig mit dem Kleinen, aber laß Dir konsequent nichts bieten.

Erziehung ist die Sache deiner Eltern. Wenn Du ruhig bleibst, haben die keinen Grund, euch zu trennen oder einzugreifen. Die mögen es nur nicht laut. Sprich ruhig mit deinen Eltern, wenn sie Dich noch wie ein kleines Kind behandeln, aber wirklich ruhig - sonst kann man dich nicht ernstnehmen.

Kommentar von perfectingday ,

Vielen Dank, die Sache mit der Coolness ist die, ich hatte einfach schon immer einen anderen Sinn für Humor. Ich kann und konnte schon immer nicht darüber lachen. Ja auch mit 18 sollte ich echt darüber stehen, doch es fiel mir einfach immer schwer das zu lernen und ich weiß nicht ob ich das mit dem Alter noch erreichen kann.

Kommentar von Shiranam ,

Du bist erst 18 Jahre alt! 

Man kann sein Leben lang lernen, wenn man es möchte. Verhalte Dich so, wie Du es wirklich möchtest.

Ab und an mal lächeln hilft mir sehr viel im Leben.

Kommentar von perfectingday ,

Okay danke, werde ich mir sehr zu Herzen nehmen. :)

Antwort
von beangato, 38

Ich (Mutter) sag Dir jetzt mal was:

Je mehr Du auf solche Wörter reagierst, desto häufiger wird er sie sagen.

Also lass ihn machen. Wenn keiner mehr draufhört, lässt er es von ganz allein.

Antwort
von dereinedude, 40

Wenn dir der Charakter deines Bruders nicht passt ist das dein Problem, und wenn du dich auf so Ebenen begibst wie "ich darf das, weil ich älter bin", solltest du vielleicht mal deine Beweggründe hinterdenken. Dahinter steckt nämlich schlichtweg die Ausrede eines Arguments.

Kommentar von perfectingday ,

Hatte ich jemals erwähnt das mir der Charakter von meinem Bruder nicht passt? Nein. Außerdem hat er früher solche Schimofwörter nicht benutzt.

Kommentar von dereinedude ,

Sein Charakter ist also okay, aber sein Verhalten nicht, passt irgendwie nicht. Verhalten ist in der Regel an den Charakter  gebunden. Früher hat er sowas nicht gemacht? Wow, solche Phrasen wirst du noch oft über ihn sagen können, Menschen ändern sich, gerade junge Menschen ändern sich extrem. 

Akzeptier es und sei bitte mal etwas selbstreflektierend, glaubst du wirklich du warst schon immer so wie du es jetzt bist ?

Kommentar von perfectingday ,

Klar gehört Verhalten zum Charakter dazu und das sich jeder Mensch verändert, ist mir immer schon bewusst gewesen. Doch als ich auch so klein war wie er, hatte ich noch keine Schimpfwörter gelernt und hatte sowas noch nie gekannt. Wenn ich gerade so sehe, wie manche Kinder heutzutage so drauf sind (nicht alle) , letztens hat mir eine 9jährige in der Bahn hinter meinem Rücken, endlich hat der sich verpisst gesagt. Solch eine Ausdruckweise unter Kindern war mir noch nie bekannt. Klar jeder entwickelt sich anders, aber dass es dann so welche extreme Ausmaße nimmt?

Kommentar von perfectingday ,

Und nein, ich glaube nicht das ich immer so war, wie ich heute es jetzt schon gewesen bin. Ich hatte nicht nur positive Veränderungen, sondern auch negative.

Kommentar von dereinedude ,

No shit, nennt man rhetorische Frage. 

Wenn du glaubst das man mit 10 keine "Schimpfwörter" benutzt erinnerst du dich falsch oder bist in einer ganz besonderen Benjamin Blümchen Welt aufgewachsen, ich bin mittlerweile 20 und bei uns wurde auch schon H-sohn (krass das sowas hier tatsächlich zensiert wird) und ähnliches über den Schulfhof gebrüllt.

Kommentar von perfectingday ,

Ich stimme dir da aufjedenfall schon zu. Bloß die Sache ist einfach nur, dass hat sich extrem vervielfältigt in letzter Zeit und es ist auch gut das ich sowas nicht öfter sehe als sonst, aber das dass so zur extremen Veränderung bewirkt, hätte ich nie gerechnet.

Kommentar von perfectingday ,

Außerdem noch zum Schluss, dass ich falsche Erinnerungen hätte. Nein, habe ich nicht. Das war in meiner Zeit als ich noch klein war, einfach so, da nahm dass ganze nicht so extrem zu. Schimpfwörter gabs ja, jedenfalls nicht in solchen Ausmaßen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community