Frage von jessile93, 138

Wie kann ich meinem Freund bei seinen Problemen mit Untreue helfen?

Hey Leute ich habe ein sehr kompliziertes Problem mit meinem Freund. Wir sind nun über einem Jahr zusammen. Er ist 26 und Soldat, war auch schon ein paar mal im Einsatz und hat dort Sachen gesehen die nicht so toll sind. Für Außenstehende wirkt er wie ein ganz normaler Typ der positivität ausstrahlt aber in Wahrheit hat er wirklich starke psychische Probleme. Diese manifestieren sich oft in komische Verhaltensweisen, mit denen ich eigentlich ganz gut klar komme, da ich ja auch die Hintergründe verstehe. Eine Sache jedoch ist, dass er oft Bestätigung bei anderen Frauen braucht und sucht. D.h. er schreibt oft hinter meinem Rücken mit Frauen und auch Ex-Freundinnen um zu schauen ob er noch ne Chance hätte. Das will er aus reiner Neugier wissen. Er hatte auch schon oft die Möglichkeit sich mit ihnen zu treffen, hat es aber nie getan sondern immer nur getextet. Nach einem Jahr hab ich das dann alles mitbekommen habe auch die Nachrichten gelesen die er geschrieben hat. Ich war sauer und verletzt und wollte mich trennen er hat mich angefleht zu bleiben weil er mich liebt. Es ist nur so dass er manchmal nicht weis wohin mit sich. Abgesehen davon ob ich mich nun trenne ist er mir als mensch echt wichtig und ich möchte ihm helfen. Wie kann ich das am besten tun

Antwort
von circuli, 47

Jeder Mensch brauch eine Sache, wofür er Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommt. Das kann Modebewusstsein, Sport, der Körper, der Job oder sonst noch was sein.
Fällt diese Sache aus, so fühlt man sich zwecklos oder unbeliebt.
- logisch irgendwie oder?

Ich vermute ja, dass er sich die Aufmerksamkeit von Frauen wünscht (von welchen auch immer) und sobald das nicht funktioniert, setzt er alles daran, dass es funktioniert - würde dich aber nicht verlassen oder betrügen wollen! (Geht also nicht gegen dich, sondern es ist einfach sein ego)

Rein theoretisch müsste sein "Augenmerk" auf was anderes gelenkt werden, sodass ihn die Aufmerksamkeit von anderen Frauen nicht mehr wichtig ist. Schwierig ist aber, dass man es dann gern in diesen Bereichen übertreibt und dass die Umsetzung in die Praxis relativ schwierig ist. Aber vlt. hat du eine Idee, wo man bei ihm anknüpfen kann.

Evtl. müsstest du es ihm abgewöhnen, dass es für ihm nicht mehr "schmackhaft" ist, mit anderen Frauen zu schreiben. Vlt dadurch, dass du ihm da ein Limit setzt oder so. Damit er weiß, was er verliert, wenn er damit weiter macht.

Alles Gute für euch zwei! :)

Antwort
von Weisefrau, 43

Hallo, du solltest bei aller Liebe dich selber nicht vergessen. Ich hoffe es ist dir klar das du für sein Verhalten eine Entschuldigung suchst. 

Gerade Bundeswehrsoldaten wird Psychologische Hilfe angeboten. Wenn dein Freund es will kann er ohne Probleme Kontakt zu einem Arzt aufnehmen.

Es ist durchaus möglich das dein Freund sich ein Hintertürchen immer offen hält. Es ist wahrscheinlich das er mit dieser Lebensweise einen Charakterlichen Mangel offenbart.

Du kannst seine Probleme nicht lösen, das muss er schon selber machen!

Antwort
von Schnoofy, 21

um zu schauen ob er noch ne Chance hätte

Und das hat Dich stutzig gemacht und veranlasst, darüber nnachzudenken, was das heißt?

So etwas macht nur einen Sinn, wenn ich wirklich beabsichtige mich dem Wettbewerb auf dem Markt auszusetzen oder - falls es besser rüberkommt - ein Schiff im sicheren Hafen kümmert sich nur um den Sturm auf dem offenen Meer, wenn es demnächst gedenkt auszulaufen.

Ich wundere mich, dass Du ein solches Verhalten nicht als tiefe Demütigung empfindest.

Kommentar von jessile93 ,

Danke für den Hinweis....ja es ist sogar sehr demütigend 

Antwort
von FantaFanta76, 7

Gar nicht! Solchen Männern ist nicht zu helfen!

Antwort
von PrinzEugen3, 11

Wenn ich deinen Text richtig verstanden habe, sucht er Bestätigung. Das greift natürlich Eure Beziehung (...er liebt mich ..er ist mir als Mensch wichtig ..was kann ich tun) an.

Ich glaube, dass selbst mit einer realen Affaire zu deinem Nachteil sein Bedürfnis nach Bestätigung nur kurzzeitig oberflächlich erfüllt würde.

Es mangelt ihm schlicht und ergreifend an Selbstvertrauen, die emotionale Zuwendung von dir - ihn zu lieben ihm zu vertrauen und zu mögen (wenn das noch derzeit deine Gefühle sind) geben ihm etwas von der so wichtigen Geborgenheit aber sie vermögen nicht sein Gefühl von Selbstunsicherheit (Minderwertigkeit od Ähnliches) zu kompensieren.

Wenn du mich fragst wäre es für ihn und in der Folge für Euch hilfreich wenn es ihm gelänge im Gespräch mit einem Therapeuten/in vielleicht die in ihm verankerten Ursachen (es gibt tausend Möglichkeiten: Ablehnung von Frauen, von den Eltern zurückgesetzt, Kränkungen durch andere) für die Minderwertigkeit zu Tage zu fördern und da anzufangen, dass Selbstbewusstein aufzubauen.

Ein paar Therapiestunden könnten helfen - dein Einfluss (seine Liebe zu dir) ist

gross - nutze ihn weise

Antwort
von Dahika, 8

Du bist nicht seine Therapeutin.

DAs ist nicht deine Aufgabe, auch nicht als Freundin. Ändern kann nur er sich alleine, wenn er das denn will. Den Eindruck habe ich aber nicht.

Du kannst nur für dich selbst entscheiden, ob du mit ihm zusammenbleiben willst oder nicht.

Antwort
von Wonnepoppen, 32

Wenn er starke psychische Probleme hat, wäre vielleicht mal ein Psychologe ein Weg, der helfen könnte?

Antwort
von vonGizycki, 18

Grüß Dich jessile93!

Zuerst muss ich fragen, wo hat er die Dinge gesehen, die nicht so toll sind? War er im Auslandseinsatz und wo?

In diesem Falle könnte es sich um eine postraumatische Belastungsstörung handeln, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf.  Das könnte ich mir gut vorstellen! Sollte da etwas im Busch sein, gibt es hier Hilfe.

http://www.ptbs-hilfe.de/startseite.html

Solche Störungen drücken sich auf die unterscheidlichste Weise aus.

Dies ist der Selbsttest der Bundeswehr:

http://ptbs-hilfe.de/hilfe-zur-hilfe/hilfsangebot/onlinetest.html

Er sollte es im Falle eines Falles ganz ehrlich ausfüllen. Vielleicht kannst Du ihn dazu überzeugen?

Hier die Adresse der Verantwortlichen für die Webseite:

http://ptbs-hilfe.de/servicemenu/impressum.html

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort
von vogerlsalat, 36

Ich glaube der Textet überhaupt ein wenig viel.

Der hat dich ja auch zugetextet und du verzeihst ihm alles weil er ja psychisch so angeschlagen ist.

Er hat es ganz gut geschafft dich so hinzubiegen wie er dich haben will. Immer wenn dir etwas nicht so passt, hat er ja eine Entschuldigung, die für dich ja voll passt. Bedeutet soviel wie: er hat Narrenfreiheit.

Ich war sauer und verletzt und wollte mich trennen

das wäre der richtige Weg aber

er hat mich angefleht zu bleiben weil er mich liebt. 

klar, er müßte erst wieder eine finden bei der er unter diesem Deckmäntelchen tun und lassen kann was er will

Es ist nur so dass er manchmal nicht weis wohin mit sich.

...der Arme.

An deiner Stelle würde ich ihm den Weg zeigen.

ich möchte ihm helfen. 

Das kannst du nicht, um psychische Probleme zu beheben bist du nicht ausgebildet.

Ich bin sicher, es gibt seitens des Arbeitgebers verschiedene Angebote um diese Erlebnisse aufzuarbeiten, dafür bist du nicht zuständig.

Kommentar von jessile93 ,

Ich glaube ihr habt alle mein post ein bisschen falsch verstanden. Ich suche keinen Grund um ihn nicht zu verlassen...sondern er ist mir als ,mensch einfach wichtig und ich glaube sein verhalten ist nicht normal.ich möchte ihm dabei helfen. Wenn es nicht funktioniert dann werde ich mich wohl oder übel trennen weil ich das null toleriere

Kommentar von vogerlsalat ,

Ich hoffe du hast meinen Text ganz durchgelesen.

Da steht, du bist dafür nicht zuständig und auch nicht ausgebildet. 

Es gibt, seitens des Arbeitgebers, Angebote die er nur annehmen müsste. Das will er aber nicht, dann hätte er ja keine Ausreden mehr.

Du kannst ihm daher gar nicht helfen.

Kommentar von jessile93 ,

Das ist ja nicht seine ausrede sondern ich habe das festgestellt das er psychisch nicht normal ist...wenn ich ihm das sage dann würde er mir den Vogel zeigen

Kommentar von vogerlsalat ,

Egal ob Ausrede oder nicht, es ist nicht deine Sache.

Wenn deine Diagnose stimmt, kannst du ihm nicht helfen.

Trenn dich und sag ihm, was genau an ihm nicht stimmt und warum du glaubst, dass er professionelle Hilfe in Anspruch nehmen soll. Ob er es dann macht oder nicht ist seine Sache und ob er dir den Vogel zeigt oder nicht, kann dir auch egal sein. Ich bin sicher, er denkt trotzdem darüber nach.

Kommentar von Dahika ,

du bist nicht seine Therapeutin, und als Freundin kann das auch nicht deine Aufgabe sein. Lass ihn wie er ist, finde dich damit ab oder trenne dich, wenn du das nicht kannst.

Kommentar von bigeyedoll ,

Wenn du ihm das sagst und er dir den Vogel zeigt dann hast du schon dein nötigen Schritt getan. Es ist nicht deine Aufgabe ihn hinter her zu rennen und ihm das aufzwingen. Wenn er nicht will dann nicht

Antwort
von pikachulovesbvb, 48

Also das verhalten finde ich seltsam.

Klar ist es toll seinen Stellenwert auf dem "Markt" zu erfahren. Aber durchgehend finde ich etwas übertrieben. Für mich wirkt es wie "sich die Tür offen halten" für "schlechte Zeiten" --> Also Beziehungsaus oder wenn er Jemanden "besseres" (Aus seiner Sicht) findet

Antwort
von Wissensdurst84, 17

Trenn dich von ihm und glaube ihm nicht das Märchen aus dem Krieg. 

Antwort
von BigBen38, 29

PTBS mit Borderline Störung....

So klingt das für mich...

Aber wenn er ne Diagnose hat weisst Du das sicher...

...was ich weiss, das es für die Partner nie leicht ist...und selten länger gut geht...

Wenn, dann nur,  wenn er ne Therapie macht und durchzieht....

Wohlgemerkt - nur wenns das ist - da braucht Ihr ggfs. Klarheit.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Tippe eher auf manipulativen Psychopathen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 25

Schau lieber, dass du dir hilfst. Offensichtlich erzählt der dir einen vom Pferd und du glaubst seine Storys auch noch.

Suche dir einen netten Mann, solch einen Schwätzer und Lügner brauchst du doch nicht.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich glaube, er ist weder das eine, noch das andere?

Kommentar von jessile93 ,

Ich weis es ja jetzt....und es geht nicht um seine Storys weil ich mich höchstwahrscheinlich trennen werde es geht nur darum das ich ihm helfen will

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Warum willst du ihm "helfen"? Du trennst dich und dann soll er halt sehen, wie er mit seinen Geschichten weiter durchs Leben kommt. Ist doch nicht dein Problem.

Momentan lässt du dich von ihm sehr heftig manipulieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community