Frage von Happycookie411, 43

Wie kann ich meinem (Ex) Freund helfen?

Ich habe mich vor 3 Tagen mit meinem Freund getrennt. Ich habe sehr um ihn gekämpft, kaum geschlafen und esse kaum. Alle anzeichen gingen darauf, das er Schwul sei, und als ich heute kurz bei ihm war um ihn seien Pulli wiederzugeben, habe ich ihn darauf angesprochen. Doch es ist schlimmer als das, er kommt mit seiner jetztigen Situation nicht klar. Seinem Opa, der für ihn wie ein Vater ist wird wahrscheinlich bald sterben und er gibt sich dafür die schuld, weil er ihn ja früher zum artz hätte schicken können. Und er hat ein schlechtes gewissen, weil seine Mama ihren Traum, nach Amerika zuziehen erst durchziehen wird, wenn er alles fertig hat, Ausbildung, etc. Er hat mir gesagt er meinte es wäre besser wenn wir uns jetzt trennen, als wenn es später schmerzhafter für mich wird und er hat angedeutet sich um zubringen. Ich bin ratlos ich weis einfach nicht was ich tun soll. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ihm zu helfen und eventuell zurück zu kriegen, doch das steht erstmal hinten an. Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Antwort
von numeruno, 20

Ich würde nochmal mit ihm reden und ihm klar machen, dass jede Beziehung mal Tiefen hat und das du ihn deswegen nicht verlassen wirst. Wie es sich anhört bist du imoment einer der Personen, die alles weiß. Deswegen würde ich noch mal mit ihm reden.

Kommentar von Happycookie411 ,

Ich habe jetzt die letzten drei Tagen versucht ihm zuerklären, dass egal was ist ich für ihn da bin komme was wolle und wir waren uns ja heute auch wieder sehr nah, doch dann hat er sich wieder ein bisschen von mir entfernt und mir erklärt das es besser so ist und ich glaube das weis nur ich und sein bester Freund. 

Kommentar von numeruno ,

Ich würde immer und immer wieder auf ihn eingehen. Er hat imoment eine schwierige Phase, aber probieren es immer und immer wieder

Kommentar von Happycookie411 ,

mach ich danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten