Frage von Schetti81, 29

Wie kann ich meinem 9 jährigem Kind helfen, die deutsche Rechtschreibung verständlicher zu machen?

Hallo! Meine 9 jährige Tochter geht in Berlin in die 4. Klasse. Wir hatten 1.-2. bei uns an der Schule JÜL. Das Problem besteht nun darin, dass JÜL u.a. besagt, dass die Kinder schreiben sollen, wie sie die Wörter hören (zB. immer nur mit einem "m", weil das 2. "m" ja stumm ist) und lernen sollen, sich selbst zu korrigieren, wenn sie ganz viel lesen. Kurz und nicht gut, diese Methode ist bei meinem Kind komplett daneben gegangen und nun versuchen wir verzweifelt seit der 3. Klasse, dieses Fehlschreiben zu korrigieren. Und scheitern kläglich! Sie kann alles lesen und ist auch begeistert dabei, aber wenn es an das freie Schreiben wie z.B. Aufsatz geht, kommen da Wörter zusammen, die es schlicht nicht gibt. Ich bzw. auch mein Mann sind am verzweifeln, da auch eine professionelle Nachhilfe, die sie momentan 2x die Woche besucht, keine Resultate bringt. Wie kann man es schaffen, dass der Knoten platzt und ihr das alles ein wenig leichter fällt?

Antwort
von ichfragemich16, 29

Ihr solltet zurückgehen : Aus Lauten werden Silben werden Wörter werden...Das Silbenschwingen ist die Methode, den Wortaufbau zu erspüren und zu verinnerlichen.Dazu gibt es unzählige Materialien für euch zu Hause.Orientiert euch bei der Suche z.B. an der FRESCH-Methode ( Freiburger-Rechtschreibschule). Gut sind z.B. auch die Förderhefte (also Arbeitshefte) des Verlages Cornelsen.

Antwort
von SG975, 19

Ganz viele Bücher lesen. Dadurch erweitert sie ihren Wortschatz und prägt sich die Rechtschreibung von Wörtern unbewusst ein. 

Wartet am Besten noch ein bis zwei Jahre. In der Regel bessert es sich mit zunehmendem Alter enorm.

Antwort
von Gestiefelte, 20

Ich hatte in der 5. und 6. eine super Deutschlehrerin. Sie hatte ein Buch, aus dem sie einen Satz diktiert hat. Jeder musste ihn schreiben und immer abwechselnd einer an der Tafel.

Der Satz an der Tafel wurde gemeinsam kontrolliert und korrigiert. Fehler ergründet und erklärt.

Wenn man nur "stum" schreibt, hieße es ja stuuhhm, und nicht stummmm. Wie Himmel, Sonne, Rennen. Vielleicht muss man immer mehrere Wörter suchen, nicht sich an dem einen festhalten.

Wenn der Satz korrigiert war, hat die Lehrerein eine bestimmte Zeit aus dem Buch vorgelesen, das haben wir geliebt!

Ich könnte mir vorstellen, dass euch ein Logopäde weiterhelfen könnte. Ist nur so eine Idee, aber du könntest den Kinderarzt mal drauf ansprechen. Mehr als nein sagen kann er nicht.

Antwort
von gutpeter, 22

Viel lesen, viel schreiben.

Eventuell ganze Texte abschreiben lassen. Einfach Buchseite auf und abschreiben lassen.

Oder jedes fehlerhafte Wort nach guter alter Schule 10x untereinander aufschreiben lassen.

Wichtig beim Lernen ist Wiederholung, Gefühle und Motivation. Dann festigt sich das auch. Also Fehler in den nächsten 2 Tagen nochmal durchgehen, positiv aufs Lernen einstellen und bei Erfolg belohnen.

Antwort
von noname68, 21

lass es erstmal bis zur 6. oder 7. laufen. wenn es dann noch nicht durch die schule besser geworden ist, dann solltest du einen profi als nachhilfe engagieren. für den eintritt ins berufsleben nach klase 9, 10 oder später ist gutes deutsch in allen berufen wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community