Wie kann ich meine Vene retten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

du kannst ein bisschen kühlen. Sonst musst du gar nichts machen. (Voltaren ist ein Schmirakulix, dass man bei Gelenk- und Muskelschmerzen einsetzt. Dass dir das bei einem Kratzer auf der Haut/ eine Einblutung nicht hilft, ist nicht verwunderlich.) 

Wenn die Haut verkratzt ist, heilt das von allein und eine punktierte Vene ist nicht tödlich ;-) Sie geht auch nicht "verloren". Auch die andere, die du letztes Jahr "verloren" hast, ist noch an der Stelle, wo sie hin gehört. Mach dir keine Sorgen.

Nele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Heparin Salbe wäre angebrachter. Damit mach Dir Salbenverbände....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du auf diese Weise eine Vene verloren haben?

Das ist unfug. Eine Vene kannst du nicht verlieren Zumindest nicht auf diesem Weg.

Voltaren kann auch nichts bringen, hättest du einmal den Beipackzettel gelesen wüsstet du, das Voltaren bei Gelenkschmerzen verwendung findet.

Bei so einer kleine Entzündung der Einstichstelle, solltest du Bepanthen oder eine ander Wundheilsalbe auftragen.

Sollte scih in der Tat die Vene entzündet haben, hättest du im Verlauf der Vene einen einige Zentimeter langen zum Herzen führenden roten "Strich"

In diesem Fall ist eine Heparinsalbe angebracht.

Ich hege sogar den Verdacht, dass du etwas hpochondrisch veranlagt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
11.11.2016, 10:05

Also ich finde diesen Kommentar so dumm und beleidigend.

Natürlich kenne ich Voltaren für Sportverletzungen. MIt dem Gelenk hat das aber nichts zu tun, da gehts um Muskeln und Sehnen!

Ich hab mir das nicht ausgedacht, Voltaren auf die Vene zu geben, das hat mir mein Hausarzt geraten!

Du hast doch keinen blasser Schimmer! Die Vene war dick, schmerzhaft, über eine Woche lang. Dann tastbar hart und zwei bis drei weitere Wochen weg. Das war eine beobachtbare Tatsache.

Aber wenn du sagst, sowas kann nicht sein, dann müssen ich und mein Hausarzt ja Halluzinationen haben! Du mit deinem roten Strich, du hast zu viele Klischees über Blutvergiftungen aufgeschnappt!

Und Heparin bringt gar nichts bei Venenverletzungen, meinen Hausarzt hab ich nämlich heute aufgesucht, und der sagt, obwohl das viele Laien immer empfehlen bringt Heparin rein gar nichts!

Und damit empfehle ich mich, du Möchtegern-Besserwisser.

1

Geh zum Arzt, der macht das sogar Beruflich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
10.11.2016, 19:29

Total nützlich, super. Es gäb ja vielleicht etwas, das ich jetzt tun könnte, sofort? Das ist schon mal mit meinem Arzt darüber sprach und keine gute Hilfe bekam, hast du gelesen?

0

Was möchtest Du wissen?