Frage von PotenzenHilfe, 71

Wie kann ich meine Sprachkenntnisse optimieren?

Servus Leute,

ich bin 20 und lebe seit meinem 1. Lebensjahr hier in Deutschland. Bin hier zur Schule gegangen und nun auch einen Beruf erlernt. Nur ist mir aufgefallen, dass es Menschen gibt, die sich sehr schön und elegant ausdrücken. Mir geht es leider nicht so und das ist auch mein "Problem"....

Ich würde gerne mit meiner Ausdrucksweise glänzen und weniger Umgangssprache nutzen...Zur Info : Ich bin in keiner deutschen Familie aufgewachsen und habe nunmal eine andere Muttersprache.

Mein erster Gedanke war : Bücher lesen?! Hilft das wirklich ?

Antwort
von Realisti, 25

Lesen hilft auf jeden Fall.

Das gebildete Deutsch hört sich so gut an, weil es komplett ohne Hilfsverben auskommt und wortreich ist. Erlernen funktioniert nur, wenn man es regelmäßig hört/liest und auch selber benutzt, also spricht. Es erfordert ein gewisses Maß an Übung.

Lebt man in einem bildungsfernen Umfeld besorgt man sich seinen Wörterinput eben über Bücher oder gebildetes Fernsehprogramm. Ansonsten holt man sich das üblicherweise in gehobener Konversation.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Seit wann hört sich das gebildete Deutsch gut an?

Magst du mir ein Beispiel geben?

Antwort
von HansH41, 32

Ich empfehle dir gute Zeitungen oder Zeitschriften, z.B. die FAZ oder die "Zeit".

Kommentar von Deponentiavogel ,

Hahahaha. 

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Antwort
von MorsElthrai, 20

Bücher helfen immer. Aber Du musst auch die richtigen Bücher lesen.

Am besten suchst Du Dir Romane welche in der heutigen Zeit und in Deutschland spielen. Das vereinfacht es zumindest. Auch wenn ich gestehen muss, das ich bevorzugt Endzeit und Sci-Fi lese, aber allgemeine Literatur mag ich teilweise auch sehr gerne. Was auch hilft, sind Jugendbücher, wie z.B. Alice im Wunderland, Der Kleine Lord, Die Welle, Die Wolke, etc. Also Romane die tatsächlich Sowohl zum literarischen Kulturgut gehören, als auch in der Schule für den Unterricht verwendet werden.

Desweiteren empfehle ich Dir dringend Dir ein Fremdwörterlexikon zu lesen, weil gerade im Hochdeutsch oft auf Fremdwörter zurück gegriffen wird. Und das passende Fremdwort zur richtigen Zeit, gehört duchaus zu einer erwünschten Ausdrucksweise in vielen Kreisen.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen. :)

Antwort
von putzfee1, 20

Ja, viel lesen hilft definitiv. Genau das wollte ich dir vorschlagen.

Aber ich verstehe nicht ganz, was dich an einer normalen Ausdrucksweise stört. Wenn man sich zu "gewählt" ausdrückt, kann das auch komisch rüber kommen. Und wie man deiner Frage entnehmen kann, ist deine Ausdrucksweise völlig okay.

Also, ich kann natürlich nur von mir ausgehen, aber mir sind Leute lieber, die reden, wie ihnen "der Schnabel gewachsen ist".

Antwort
von Wedlich, 7

Ja Bücher helfen absolut. Ich lese sehr viel und bin schon ein paarmal darauf angesprochen worden das ich aufhören solle so komplizierte Wörter zu verwenden. Das ist mir auch selbst aufgefallen. Zum beispiel die Wörter "Grandios" und "Diabolisch" sind solche Kandidaten.
Aber trotzdem, Lies!

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 8

Bücher lesen?! Hilft das wirklich ? 

Ja, das kann helfen. Man muss nur die richtigen Bücher auswählen.
Damit meine ich nicht, dass bestimmte Themen automatisch tabu sind - es gibt z.B. auch jede Menge Krimiautoren, die eine sehr schöne Sprache benutzen.

Und dann sollte man natürlich wissen, in welchem "Umfeld" man wie spricht, denn es kann auch schnell lächerlich wirken, wenn Sprache und Situation nicht zusammenpassen.

Viel Spaß und viel Erfolg! :-)

Antwort
von Leolele, 31

Das hilft sowas von ^^ Natürlich nicht nur so einfach gestrickte, sondern Romane bringen da viel ^^

Antwort
von Kurpfalz67, 26

Gute Bücher helfen definitiv.

Meine Frau ist erst im Alter von 26 Jahren nach D gekommen. Sie hat sehr schnell angefangen Bücher zu lesen und liest auch heute noch viel und gern.

Das hat ihren Wortschatz enorm erhöht und besonders die Möglichkeiten in der Ausdrucksweise stark verbessert.

Antwort
von Odenwald69, 12

hi kann man nicht lesen da es auch immer auf den zusammenhang ankommt ich arbeite in der IT Branche und diese hat zumbeispiel eine eigene "it-sprache"  und je nach Kunden (Banken / Versicherungen, Wirtschaftsberater) kommen noch viele Fachbegriffe / Businesswörter dazu.

Mach dir keinen Kopf das kommt von alleine.... ich persönlich finde es mehr abstossend zu viele fachbegriffe zu verwenden das verwirrt mehr ..

ich bin mehr direkte & ehrliche worte .. als jemand der mit begriffen um sich wirft die nicht jeder kennt..

ich frage dann immer nach wenn ich was nicht verstehe... dann wechseln die anderen ganz schnell zu normalen deutsch... also geht doch...  aber erst einen auf den "dicken machen ";)

Antwort
von ulli230, 6

Ja, Bücher lesen ist eine gute Idee. Das erweitert den Wortschatz schonmal sehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten