Frage von Spaceunicorn007, 33

Wie kann ich meine Sicht auf alles und ändern wie ich denke?

Zur Zeit denke ich so, dass alles peinlich is denke über alles genau nach was ich tu wie sich andere und ich dann fühlen und was sie denken. Das schränkt nich im Leben total ein weil ich mich nicht viel traue. Zum Beispiel einen Typ mit heim zu bringen. Wie kann ich das ändern?

Antwort
von HikoKuraiko, 14

Du musst einfach lernen Selbstbewusster zu werden. Wie du das am besten lernst kann ich dir aber auch nicht sagen.

Bei mir hat folgendes geholfen: Ich war früher sehr sehr schüchtern und habe ich wirklich gar nichts getraut. Dann habe ich meine beste Freundin kennen gelernt und habe mich etwas gefunden mit dem ich mich ganz und gar Identivizieren kann (Gothic sowie auch das Cosplayn). Seit dem bin ich deutlich Selbstbewusster geworden, kann leichter auf Menschen zugehen und ehrlich gesagt ist es mir mittlerweile vollkommen egal was andere über mich denken könnten. ich laufe auch außerhalb der Karnevallszeit im Kigurumi durch die Gegend, kleide mich allgemein so wie ich es möchte und ignoriere die Blicke und das getuschel soweit es eben möglich ist. Das ganze hat aber einige Jahre gebraucht bis ich so war wie ich jetzt bin. 

Antwort
von Alyssa97, 10

Ich schätze mal, wenn es dein Leben wirklich so beeinträchtigt, solltest du mit einem Psychologen dem du vertraust über dein Problem reden. 

Mir ist auch alles mögliche peinlich und ich kann nicht aufhören nachzudenken was andere von mir denken, bei mir ist das Teil einer ausgeprägten sozialphobie.

Wie alt bist du denn? In der Pubertät ist es z.b. ganz normal, dass man sich wegen vollkommen normaler sachen schämt. Und generell hat jeder ein eigenes Ausmaß an Schamgefühl :)

Kommentar von Spaceunicorn007 ,

Bin 17

Kommentar von Alyssa97 ,

Wie die anderen hier schon sagen, arbeite an deinem Selbstwertgefühl, hol dir neue Klamotten in denen du dich wirklich schön fühlst und trage sie erhobenen hauptes zur Schau, ändere den Haarschnitt. Begib dich unter Menschen, sprich mit ihnen. Meistens denken sie gar nicht das schlimme, was man sich selbst im Kopf zusammensetzt. Meist ist das was du denkst, dass sie es von dir denken, das, was du von dir selbst hältst (Komplizierter Satz, ich weiß). Lerne dich selbst so wie du bist zu lieben und zu schätzen und dann sag der Welt "hier bin ich und wer das nicht akzeptieren kann, den Brauch ich auch in meinem Leben und meinen Gedanken nicht"

Wenn du selbst allerdings nicht aus diesem 'loch' raus kommst, sprich wirklich mit jemandem. Eltern, dein Arzt, Freunde oder wirklich einem Psychologen, denn die können dir helfen, wenn du sie lässt^^

Antwort
von creativitaye, 11

Grundsätzlich bestimmt dein Denken dein Handeln. Du bist schon soweit, dass du dir bewusst bist, wie du handelst, auch wenn es dich mehr oder weniger einschränkt. 

Hinterfrage die genannte Peinlichkeit. Auf was genau ist sie zurückzuführen und wie löst du diese? Du sprichst ja schon von Peinlichkeit, aber was genau steckt dahinter?

Selbstliebe. Akzeptiere ALLES an dir. Deine Stärken und Schwächen. Sehe ALLES als einen wichtigen Teil von dir an, was dir deine Seele für dieses Leben gegeben hat. wenn du dich liebst, akzeptierst, musst du nicht mehr an dir zweifeln, bist offener, einfach du.

Mut. einfach tun. Über den Schatten springen. Manchmal ist nicht der richtige Zeitpunkt, dann ein ander mal. Achte dabei auf dich, dass du dir dabei nicht zuviel Energie nimmst. Wenn es schief geht, Kraft sammeln, bis es wieder geht. 

Wenn du schon so eine Frage stellst, wirst du dein Ziel auch erreichen! Bleib dran.

Antwort
von Otilie1, 14

da musst du tatsächlich an deinem selbstvertrauen arbeiten und lernen das andere auch fehler machen. keiner ist perfekt !!!

was bin ich froh schon alt zu sein - ich habe gelernt andere so zu nehmen wie sie sind oder eben auch nicht, es ist vollkommen egal was andere von mir denken, hauptsache ich bin mit mir selber im reinen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community