Frage von JellesMinis, 16

Wie kann ich meine seeehr scheue Eselin handzarm bekommen so dass sie sich anfassen läßt?

Hallo, ich habe vor einigen Woche ein Eselchenstute gekauft. Sie kam aus USA, per Flugzeug. Ich habe noch drei weitere Esel, zwei kleine und eine große. Alle vestehen sich in der Herde prima. Die drei sind ganz zarm. Ich gehe auch mit dem einen Eselchen durchs Dorf spazieren. Doch meine weit Gereiste ist nach Wochen immer noch seeehr scheu. Sie guckt mich aus 5 Metern Entfernung interessiert an. Nähere ich mich, gaaanz langsam und vorsichtig und ruhig, läuft sie dennoch weg. Nun hat sie ein Fohlen bekommen. Soooo süß. Aber ich kann nicht an das Kleine heran, weil sie immer wegläuft mit dem Fohlen zusammen. Was muss ich tun, um meine Eseldame handzarm zu bekommen? Ich bekomme sie nicht einmal in de Stall, da helfen auch keine Leckerlie.

Antwort
von werhateinpferd, 2

also ich würde mich regelmäßig einfach auf ihre koppel oder in den stall setzten (nicht an futter stellen oder ihre rügzugsorte) und einfach warten (man kann auch aus einem buch laut vorlesen dann gewöhnt sie sich chneler an die stimme).so wird sie sich an dih gewöhnen und vertrauen fassen. Dan kannst du anfangen sie aus der hand zu füttern (also das futter was sie am meisten mag und leckerlies) aber nicht nur aus der hand füttern weil sie das vielleicht unter druck setzt und dann bedeutest du für sie "die person die mir das futter wegnimmt und mir hinterher rennt" und zu sojemanden will kein esel gehen. Das heist (nicht so wie die anderen das sagen) nicht in irgent einer weise unter druck setzten egal ob futter wegnehmen oder in kleinen raum sperren. Sie muss das von sich aus entscheiden ob sie das will dazu kannst du sie leider nicht zwingen zu dir zu kommen also hilft nur abwarten und buchlesen :)

ich hoffe du bekommst sie bald handzahm LG Corinna


Antwort
von Japrilshipper, 11

Ich würde sie nur aus der Hand füttern. Irgendwann ist sie hungrig, die Futtergier siegt und sie frisst dir aus der Hand. Danach geht es in kleinen Schritten aufwärts. So war das zumindest bei meinen Meerschweinchen.

Antwort
von DonkeyDerby, 6

Da liegt ein gutes Stück Arbeit vor Dir... und leider schaut sich das Fohlen das Verhalten von der Mutter ab. Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die Eselin mitsamt dem Fohlen von den anderen Eseln zu trennen und auf kleinerem Raum zu halten, so dass sie Dir nicht mehr großräumig ausweichen kann. Dann wird tatsächlich nur noch in Deinem Beisein gefüttert. Auch Heu. Du musst Dich einfach dazu setzen und notfalls stundenlang warten, bis sie in Deinem Beisein frisst. Nach und nach rückst Du das Heu dichter an Deinen Sitzplatz heran.

Ich wünsche Dir viel Geduld und viel Erfolg bei dieser schwierigen und voraussichtlich sehr zeitraubenden Arbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten