Frage von em0oGirL 04.09.2008

Wie kann ich meine Ratte zähmen ?

  • Antwort von dramaqueen 03.05.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bevor ich mir meine Ratte gegauft habe, habe ich von einem Freund einen sehr guten Tip bekommen : Noch bevor man die Ratte von dem Transportkäfig in ihr neues Zuhause setzt, sollte man sich auf einen freistehenden Stuhl setzten. Dieser Stuhl sollte in einem Raum stehen, in der die Ratte sich, falls sie versehentlich ihren neuen Besitzer verläßt keinen unterschlupf liefert. Nun nimmt man die Ratte auf den Schoß und bildet mit den Händen eine kleine Höhle ! Dort wird sich die Ratte verstecken ! Diese Position sollten sie mindesten eine Stunde aushalten und dabei immer mit ihrer Ratte sprechen. Sollte die Ratte lebhaft werden und versuchen den Stuhl zu verlassen hindern sie sie vorsichtig daran, indem sie wieder in ihre Höhle geführt wird ! Dieser Trick hat bei meiner Ratte wunder gewirkt und sie ist mittlerweile mein treuer Begleiter geworde ! Dieser Trick soll auch mit Ratten funktionieren, die schon länger bei ihrem Besitzer sind und nicht so recht zahm werden wollen.

    Zum guten Schluß: Ratten nie versuchen mit Futter zu zähmen ! Sie werden ihren Besitzer dan nie als gleichwertigen Partner, sondern nur als untergeordnete Person ansehen, die sich immer ihr Futter wegnehmen läßt ! Sicher sind Leckerbissen nicht verboten, aber zum zähmen nützen sie garantiert nichts !

  • Antwort von shiverich 20.10.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo em0oGirL!

    Ich hab selber schon seit 10 Jahren Ratten (bin jetzt 23). Es waren auch sehr schwierige dabei, aus schlechter Haltung usw. Bei manchen kann es leider sein dass sie auch mit viel Geduld bissig bleiben. Aber man kann auch viel tun. Wichtig ist dass du rausfindest, WARUM sie bissig ist, und die Ursache bekämpfst. Hat sie Angst? Beißt sie nur wenn sie im Käfig ist (=Revierverhalten)? Hat sie Stress (zu kleiner Käfig, Lärm, Störungen tagsüber wenn sie schlafe will)? Hat sie andere Rattengefährten? Ganz wichtig: Ratten MÜSSEN MINDESTENS ZU ZWEIT gehalten werden! Mal davon abgesehen dass sie darunter leiden wenn sie alleine sind, sind sie auch einfach gesünder und ausgeglichener wenn zu zweit. Je jünger sie sind, destobesser kann man sie noch an andere Ratten gewöhnen. Am besten suchst du dir im Tiergeschäft (oder wo du sie holen willst) eine besonders zutrauliche, von der sich die andere das dann abschauen kann. Funktioniert sehr gut! Du kannst im Tiergeschäft fragen, ob du mal ne Weile die Hand reinhalten darfst und schaust welche als erstes herkommt und sich für dich interessiert.

    Es gibt eine super Seite über Ratten: http://www.rattenzauber.de. Da hab ich bis jetzt jede Frage beantwortet gekriegt.

    Viel Glück und Geduld noch! Und wenn du noch was wissen willst: Frag :-)

    Liebe Grüße, Shiva

  • Antwort von Ottbi 04.09.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    daswird von allein. immer ma was aus der hand zu füttern geben. irgendwann liebt sie dich ^^

  • Antwort von fabienne1997 04.09.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    mit viel Gedult und Leckerlies...

  • Antwort von AttarCaldero 26.01.2011

    eure tipps, vor allem der mit auf den rücken legen wenn sie etwas verbotenes tun, war super. nun gibt es im käfig keine rang ordnung mehr. sie liegen alle neben einander. meine hand ist zwar noch nicht willkommen, jedoch akzeptieren sie mich als oberhaupt. nagen, knabbern oder gar beißen ist nicht mehr. +++++

    ich vollziehe es nun so das ich alles was mir missfällt mit auf den rücken legen strafe. dabei unterscheide ich zwischen leicht anknabbern (putzen von gleichgetellten) und zwicken. sie sind unterwürfig geworden.

    Sie haben zwar immernoch angst vor mir, aber ich bin zuversichtlich das sie mich bald als "Ratte" anerkennen.

    es sind nun mal sehr intelligente tiere. Und mir persönlich sogar die liebsten. Ich hatte bisher 2 einzelgänger, war aber in der zeit auch immer zu hause. Sie haben mich jedes mal gliebt!

    diesmal habe ich 3 ratten bekommen, von vorzucht mit fütterung von fleisch und fisch. Daher bin ich von der unterwürfigkeitstheorie begeistert. grüße Attar, ich halte euch auf dem laufendem.......

  • Antwort von neonlibelle 17.12.2008

    Wenn du deine Ratte deine Spucke trinken lässt wird sie zahm und kommt auch immer wieder zu dir wenn du sie im Zimmer frei rumlaufen lässt. Aber lass sie nur unter Aufsicht laufen und hab keine Kerzen an oder Bastelkleber rumstehen. Ansonsten kann ich nur sagen dass es hilft mindestens 2 mal am Tag 15 Minuten mit der Ratte zu verbringen, sich an den Käfig setzen und füttern, aber niemals durch die Gitterstäbe Futter geben, denn dann beissen sie wenn du einen Finger durchsteckst! http://www.rattenforum.de ist ne gute informative seite!

  • Antwort von Oxana85 13.10.2008

    Wenn sie beist, wenn du sie fütterst dann ist sie meistens schon sehr dominant, dann musst du sie dir schnappen und auf den Rücken drehen. Damit bestimmst du die Rangordnung. Wenn sie aber noch sehr scheu ist und sich im Käfig nicht blicken lässt, dann hilft nur geduld. Immer wieder versuchen mit der Hand zu füttern, auch rausnehmen und auf dir rum klettern lassen, ma anstubsen und ein Bisschen necken...

  • Antwort von adrenaline 04.09.2008

    glaub wenn sie jetzt schon beißt wird das schwär...meine waren von anfangan lieb...nimm sie immer raus,auf die schulter streichel und verwöhne sie...wenn sie beißt sag laut NEIN...steht im handbuch so

  • Antwort von Sopfie 04.09.2008

    Spritz sie einfach mit Wasser nass wen sie bse ist.

  • Antwort von kuntzkids 04.09.2008

    Aus der Hand füttern -- Ratten sind wie jedes Tier über das Fressen zu "haben".

    Wenn Du Dich wg. der Beißgefahr zunächst nicht traust, fang mit etwas "langstieligem" an.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!