Frage von MazeRunnerFan, 27

Wie kann ich meine Prüfungsangst loswerden?

Hallo, Community! :) Ich habe folgendes Problem: Ich bin eigentlich sehr gut in den meisten Schulfächern - besonders in Sprachen (ich bin keine Angeberin, aber ich will die Frage wahrheitsgemäß stellen, damit mir auch geholfen werden kann) -, aber immer, wenn eine Klassenarbeit oder ein Test ansteht, habe ich solche Angst davor, zu verhauen und eine schlechte Note zu schreiben, dass ich bei der Arbeit/beim Test einen Blackout bekomme und nicht weiterweiß. Einmal habe ich deshalb sogar eine Arbeit verhauen und eine 4 geschrieben, obwohl ich in dem Fach eigentlich eine Eins habe. Das hat natürlich auch meine Zeugnisnote verschlechtert... :( Habt ihr einen Rat für mich, wie ich diese Prüfungsangst loswerden kann? Meine Mutter nimmt das nicht ernst und denkt, ich mache mir nur unnötigen Stress.

Vielen Dank im Voraus! :)

Antwort
von Larainheaven, 12

Hallo :)

Mit Prüfungsangst ist das immer ein bisschen schwierig, gerade weil es so viele verschiedene Ursachen und auch "Auswirkungen" gibt. Ich kenne das von mir selbst, in der Schulzeit hatte ich auch Prüfungsangst.

Gerade wenn dir bewusst ist, dass du es kannst ist es schwierig. Wenn man Angst bekommt, weil man zu wenig gelernt hat oder ähnliches, ist es einfacher das beim nächsten mal zu ändern indem man mehr lernt.
Dir würde ich aus persönlicher Erfahrung empfehlen Konzentrationsübungen zu machen. Da gibt es aber tausende von Büchern bzw Heften zu und auch im Internet wird man da bestimmt einiges finden. Das sind dann einfach so kleine Aufgaben und Übungen die man machen kann um zu trainieren sich auf Sachen zu fixieren.
Damit möchte ich dir jetzt nicht sagen, dass du unkonzentriert bist, sondern einfach dass es dir leichter fallen wird dich auf deine Arbeit zu konzentrieren und nicht so viel daran zu denken alles zu verhauen.

Ein weiterer Tipp wäre wenn du so was akutes hast wie einen Blackout hast, dass du dann einfach den Stift kurz zur Seite legst, dich zurück lehnst und an was komplett anderes denkst. Wenn du am Fenster sitzt und raus guckst kann dir das gut helfen. Auch wenn es
nur was banales ist indem du die Wolken am Himmel zählst und die Arbeit komplett links liegen lässt. Klingt schwer, aber auch das kannst du mit deiner Konzentration verbessern ;) Nach 2-3 Minuten widmest du dich dann erstmal einer anderen Aufgabe, ofer wenn keine mehr "übrig" ist der, wo du weißt, dass du darin normalerweise sehr geübt bist.

Mal zu verhauen ist nicht schlimm, auch wenn es ärgert. Wenn aber gar nichts mehr hilft und es nur noch schlimmer ist, kann man sich natürlich auch professionelle Hilfe suchen. Das wirst du aber hoffentlich nicht brauchen und ich wünsche dir, dass es dir bei deiner nächsten Arbeit besser gelingt :)

LG Larainheaven

Antwort
von Kekslordisimus, 17

Diese Angst ist Kopsache. Es gibt so mansche Leute denen es hilft wenn sie sich fest einreden das sie keine Angst haben. Wenn man das irgendwan wirklich anfängt zu glauben dann ist die Angst auch weg. Immerhin kanst du ja alles du must dir nur ganz oft klarmachen das du das kanst und deshalb keine Angst haben solltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community