Wie kann ich meine Nerven unter Kontrolle halten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du könntest einmal einen Wecker vor Dich stellen, Dir die Uhrzeit merken, wann Du mit dem Lernen beginnst, und austesten, nach welcher Zeit die Wut Dich am Kragen packt. Wenn Du dann z.B. feststellst, dass Du meist ca. 20 Minuten gut durchhältst, dann aber recht schnell explodierst, dann plane Dir alle 20 Minuten eine Pause von mindestens 5 bis 10 Minuten ein.

Nütze die Pausen für ein wenig frische Luft und Bewegung (im Zimmer bei offenem Fenster oder, noch besser, am Balkon oder im Garten). Gönne Dir bei jeder zweiten oder dritten Pause eine Kleinigkeit, die Dich aufheitert, unabhängig davon, ob Du in den Arbeitsphasen zuvor mit der Aufgabe weitergekommen bist oder nicht.

Wenn das so klappt, kannst Du die Dauer der Arbeitsphasen in 5-Minuten-Schritten steigern, bis maximal 90 Minuten.

Und wenn die Wut schon da ist: Stelle Dich auf den Boden, die Füße etwa hüftbreit auseinander, die Fußsohlen mit gutem Bodenkontakt, und stelle Dir vor, wie bei jedem Ausatem Deine ganze Wut tief in den Boden fließt, bis ganz tief unter die Erde, wo niedere Wesen hausen, die sich von menschlichen Gefühlen ernähren und Deine Wut als Delikatesse begierig aufschlecken. - Wenn Du es richtig machst, ist die Wut nach fünfmal Ausatmen bereits weg!

Gutes Gelingen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gzuzzz
08.03.2016, 11:06

Danke, hat mir geholfen

0

Hallo, du hast gar nichts unter Kontrolle! Du solltest dich einem Psychologen anvertrauen. Er wird mit dir eine Therapie durchführen. Dann wirst du lernen dich anders zu verhalten wenn Stress aufkommt.

Jetzt bist du ein Pulverfaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gzuzzz
08.03.2016, 10:59

Ich habe mich in meinem Leben bisher immer allein durchgeschlagen und werde deswegen keinen Psychologen aufsuchen.

0

Die Aufgabe einfach überspringen und die nächste machen. 

Dann kleine Pause und vielleicht eine Dusche, da kommen ja bekanntlich die besten Ideen, und die Aufgaben die du nicht geschafft hast erneut in Angriff nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir einen Kaffee, ess ein paar Kekse schau dabei Nachrichten oder so und setzt dich nochmal dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?