Wie kann ich meine Mutter zu einer Maus überreden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

da Du Dir EINE Maus wünscht, zeigt mir das, dass Du Dich mit der verantwortungsvollen Haltung noch nicht auseinander gesetzt.

EIne Maus ist ein sehr soziales Tier und lebt in großen Familienverbänden. Egal ob Farbmaus oder Wüstenrennmäuse. Sie sollten IMMER in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden. Aber niemals in Einzelhaltung und sie brauchen platz, viel Platz.

Für 3 Wüstenrennmäuse brauchst du mind. ein Terrarium von 120 breite und unten mind 30 cm Streu zum Gänge bauen.
Ideale Größe 2-5 Mäuse. Werden sehr zahm und stinken nicht.

Farbmäuse stinken ziemlich und da sollte die Gruppe ab 4 Tiere bestehen. Auch sie brauchen viel Platz und viele Geschicklichkeitsspielmöglichkeiten. Es sind sehr intelligente Tiere, die nicht in einem kleinen Hamsterkäfig vor sich hin leben sollten.

Mein Rat! Suche Dir alles aus dem Internet und auch aus der Bücherei zusammen.

Mache dir Plakate und schreibe alles über die Haltung, Versorgung und Pflege raus. Fotos dazu. Schreibe einen genauen Plan auf, wie Du Dich um diese Tiere kümmern möchtest. Schreibe, warum Du genau diese Tiere möchtest, wie Du Dich mit ihnen beschäftigen willst.

Vielleicht auch, was Du im Haushalt an Arbeit übernehmen kannst um sozusagen Geld für Futter, Streu usw "zu verdienen". Zeige Zuverlässigkeit!

Mach eine Aufstellung über die Kosten. Suche nach gebrauchten Dingen (ebay Kleinanzeiger inserat reinsetzen, sehr viele verschenken tolle Sachen).

Häng dich voll rein und wenn Du Dir ganz sicher bist, präsentierst Du das Deiner Mutter. Dann sieht sie, wie sehr Du Dich damit auseinandergesetzt hast und das es DIr ernst ist. Nur "ich Will" ist manchmals einfach nicht genug.

Ich glaube, so kannst Du Deine Mutter beeindrucken und vielleicht ja auch überzeugen.

Ich habe das auf jeden Fall früher so gemacht, als ich als Kind einen Hamster wollte (leider gab es noch kein Internet ;-) Ich habe meinen Mucky dann auch wirklich bekommen....

Ganz viel Glück und BITTE lass Mäuse nie einfach so laufen.....

LG Muggelchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wünscht Dir seit drei Jahren ein Tier und hast es nach so langer Zeit nicht geschafft, sich mit dessen Bedürfnissen auseinanderzusetzen?

Unter den Umständen dürften meine Kinder auch keine Tiere halten.

Farbmäuse hält man mindestens zu viert, Rennmäuse genau zu zweit (nicht mehr und nicht weniger), alles andere bedeutet Tierquälerei.

Beschaffe Dir bitte eine Wissensgrundlage auf diebrain.de und frage dann nochmal hier nach. Die Seite ist für einen groben Überblick sehr gut, hat bei manchen Tierarten jedoch ein paar deutliche Schwachstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muggelchen71
20.09.2016, 21:43

Wo bitte nehmen Sie ihr Wissen her, dass man Wüstenrennmäuse absolut und ausschließlich nur zu zweit halten darf? Ich habe seit Jahren Wüstenrennmäuse und habe Gruppen zwischen 3 und 5/6 Mäuse (natürlich gleichgeschlechtlich). Noch nie hatte ich Probleme.

So auch im Bekannten-Freundeskreis die auch Wüstenrennmäuse halten.

Die stabilsten Gruppen sind mit 3 Tieren. Auch von der Haltung/vom Platz her.

1

Zu einer überhaupt nicht.
Wenn man seit 3 Jahren ein Tier möchte, hätte man sich wenigstens informieren können...
Zum Glück bekommst du keine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dass du dich einfach nur ins Zeug legen musst. Versuche ihr einfach klar zu machen, wie sehr du dir eine wünschst und dass du dich dann auch voll und ganz um diese kümmerst. Ein trauriger Blick hilft da bei Eltern meistens immer. 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0000000
20.09.2016, 21:18

trauriger blick ist die blödeste idee die eltern werden davon aggressiv und hauen dann xD

1
Kommentar von User0000000
20.09.2016, 21:19

deswegen immer normale blick

0
Kommentar von DanielaDanielaa
20.09.2016, 21:19

Bei meinen Eltern klappt das richtig gut. 😅

0

Sag deiner Mutter das NUR DU Verantwortlich über deine Maus wirst. Falls sie wieder wegläuft oder so. Kauf dir umbedingt ein Käfig. Mach ein und halte ein Versprechen, zwischen dir und deiner Mutter. 

SAG: "Ich werde aufjedenfall auf die Maus aufpassen, wenn sie wegläuft dann werde ich mich verantwortlich machen!" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
20.09.2016, 21:29

Mäuse hält man-je nach Art- mind. zu zweit.

Käfige solltes verboten werden....

3