Wie kann ich meine Mutter von einer Katze überzeugen Bitte helft mir?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich war in genau der selben Situation wie du, bis ich im Dezember meinen dann bekommen habe. Mein Stiefvater ist allergisch gegen Katzen und trotzdem war es für ihn nur Anfangs etwas schlimm, hat sich dann aber nach sehr schneller Zeit gelegt. Allgemein haben die Leute die bei mir zu Besuch kommen und eine Katzenallergie haben, kein Problem mit meinem Kater. Mein Kater ist eine Heilige Birma und die haben für gewöhnlich sehr viel Fell. Generell könntest du dir eine Nacktkatze anlegen, die hat aber kein Fell. (Mein Geschmack trifft sie nicht, vielleicht magst du sie ja). Was als Tipp noch hilft ist ein schreiben zu unterschreiben auf dem du versprichst, dass du immer für Essen sorgst und immer das Klo putzt. Ich bin 16 und meine Schwester und ich teilen uns die Kosten des Katers. Du solltest dir schon sicher sein, weil es kann schon extrem teuer werden, vorallem Anfangs wenn du ständig zum Tierarzt musst. Wünsche dir Glück.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookie999999
13.03.2016, 21:02

der Kater schaut ja süß aus so einen hätte ich auch gerne als ich hätte auch gerne eine Katze aber wenn der depatten Allergie. ..

0
Kommentar von Anonymasfuck
13.03.2016, 21:06

Vielen Dank(: und Jaa, versteh ich:/

0

Ich hatte auch eine Katzenhaar Allergie, hab mir aber trotzdem eine Katze zugelegt. Die ersten paar Monate wahren sehr schlimm für mich aber danach wahr alles wieder normal, als ob keine Katze bei uns Wohnen würde. Je nach dem wie stark es deine Mama könnte sie sich die Allergie abgewöhnen.

Du musst aber auch bedenken das so eine Katze auch Arbeit gibt. Gerade wenn ihr kein Geld ausgeben wollt rate ich davon ab. Gutes Essen kostet und man sollte nie Sehba, Felix oder sonst irgendwelche billig marken verfüttern. Bitte informiere dich vor dem Kauf einer Katze sehr gründlich. Es steckt viel Verantwortung in so einem Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich gar nicht, zum ersten weil deine Mutter krank ist und eben nicht mit Katzen leben kann und zum zweiten weil Katzen in der Regel zu 2. gehalten werden sollen und eine Katze alleine arm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt keine allergiker-geeignete katze. gesagt wirds von vielen, stimmen tuts von keiner. ob ein allergiker reagiert ist imemr ne sache zwischen ihm und der speziellen katze

dazu sollten katzen in wohnungshaltug und als kleine katze nicht allein gehalten werden, es sollten also zwei werden

ein scwherer allergiker der gezwungen ist mit katzen zusammen zu leben kann asthma entwickeln. warte lieber die jahre ab bis du allein wohnst und schaff dir dann katzen an. es könnte ansonsten schlimme folgen für die geusndheit deiner mutter haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?