Frage von MerenwenSeregon, 67

Wie kann ich meine Mutter überreden, meine Haare zu tönen/färben?

Meine Mutter hat mir jetzt schon dreimal die Haare mit Henna rötlich gefärbt, aber jetzt möchte ich gerne lila. Meine Mutterlässt mich aber nicht, sie keinen richtigen Grund dazu genannt. Wie kann ich sie davon überzeugen, dass es mir ernst ist? (Bitte nicht sowas wie "mach es heimlich"!)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von karinili, 35

Ich glaube, deine Mutter hat Angst vor den Schadstoffen in der Farbe bzw wenn du gewisse Lilatöne willst, vielleicht auch dass deine Haare durchs bleichen kaputt gehen.

Ein anderes Argument, das ich von früher kenne, ist leider Gottes das Job-Argument. Von wegen, dass man mit einem gewissen Aussehen aneckt etc. Zumindest habe ich das zu hören bekommen, bevor ich mir die Haare färben durfte. Hatte damals den Kompromiss geschlossen, dass sobald ich eine Stelle hätte, es machen dürfe – und im Endeffekt hat das Ergebnis meiner Mutter super gut gefallen.

Mach es heimlich, finde ich auch keine vernünftige Lösung. Aber vielleicht könntest du wie ich mit deiner Mutter einen Deal aushandeln? Wenn du violett möchtest, lass es aber auf jeden Fall beim Friseur machen – zumindest das erste Mal. Wasserstoffperoxyd ist schwierig zuhause zu dosieren, vor allem wenn es deine ganzen Haare betrifft. Wenn dir etwas Bestimmtes vorschwebt, kann es auch helfen, deiner Mutter Bilder aus dem Internet zu zeigen, was du gerne möchtest (und diese dann entsprechend zum Friseur mitnehmen) ;)

Viel Glück!

Antwort
von KleinToastchen, 39

Ich würde meinem Kind auch nicht erlauben seine Haare komplett zu zerstören.. Ausserdem wirst du doch bestimmt noch ein paar Jahre warten können, wenn du keine eigenen Argumente hast und zuerst fremde Leute aus dem Internet fragen musst.. 

Kommentar von karinili ,

Haare wachsen doch nach und man muss schließlich auch experimentieren, um herauszufinden, was zu einem passt.

Kommentar von KleinToastchen ,

Trotzdem ist die Mutter diejenige, die sich nachher das Rumgeheule anhören muss, wenn man dann einen Kurzhaarschnitt verpasst bekommt... Würde ich mir, ganz ehrlich, nicht antun wollen als Mutter! Experimentieren ist ja auch nicht falsch, aber die Mutter der Fragestellerin wird sich ihre Gedanken gemacht haben, wenn sie sowas verbietet.. Ist doch kein Weltuntergang, sobald man 18 ist, kann man ja tun und lassen was man will.. 

Kommentar von MerenwenSeregon ,

Na ja, meine Mutter hat mir davor ja schon (von sich aus) mir die haare rot gefärbt, deswegen verstehe ich sie nicht. Außerdem würde ich nicht rumheulen und vorher hatte ich auch schon kurze Haare, man kann sie sich ja wieder wachsen lassen

Kommentar von KleinToastchen ,

Dir ist aber schon bewusst, dass Henna und normales Haarfärbemittel zwei komplett unterschiedliche Dinge sind? Henna belastet die Haare niemals so stark, wie wenn du sie lila färben würdest.. Ich will auch gar nicht beurteilen, wie du dich aufführst, das ist ja eben schlussendlich die Entscheidung deiner Mutter. 

Antwort
von Malci, 25

garnicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten