Frage von Sie95, 192

wie kann ich meine "mutter" anzeigen?

hey. ich weiß die überschrift klingt hart aber ich brauche mal eure hilfe.

ich bin 20 jahre alt und in der ca 14. woche schwanger. meine mutter und mein vater haben sich getrennt und meine mutter ist ausgezogen. nun war sie heute da und hat mich zur sau gemacht wegen sachen die keinen sinn ergeben. nun meinen meine schwiegermutter und meine nachbarin das ich sie anzeigen soll.. da ich auch so nie so ein richtig gutes verhältnis zu ihr hatte.. und ich wegen der aktion heute fast einen nervenzusammenbruch bekam.

weiß jemand wie ich mir selbst helfen kann das sie mir nicht mehr zu nahe kommt und ob ich eine anzeige wegen "schikane" oder "mobbing" oder sowas machen kann.

hilfreiche tipps wären super. danke

Antwort
von vic444, 59

Ich kenne zwar den ganz genauen Hintergrund nicht aber kann dir mal einen Rat geben...

Als Anfang: Ja ! Du darfst jeden Anzeigen den du willst, es ist nur die Frage wofür ?

Natürlich sagt deine Stiefmutter du sollst deine Mutter anzeigen, aber wofür ? Was du machen kannst ist deiner Mutter für euer Grundstück einen Verweis bzw. Hausverbot zu geben ! Das musst du ihr nur sagen und sie darf nicht mehr in dein Haus oder aufs Grundstück...

Wenn du jemanden erfolgreich anzeigen willst muss diese Person einen Straftatbestand erfüllen. Ich kann in dem zur Sau machen noch nichts erkennen das dir viel bei einer Anzeige bringt. Schikane und Mobbing sind ja eher was für den Arbeitsplatz und wenn du nicht mit ihr reden willst: TÜRE ZU UND WEG

Denn rein darf sie nicht und wenn sie es trotzdem tut (am besten vor Zeugen wie deiner Nachbarin) kannst du sie Anzeigen wegen Hausfriedensbruch.

Jedoch: Rede lieber mit deinem Vater über diese Situation, vielleicht hat der noch einen Draht zu deiner Mutter 

Ansonsten gehe deiner Mutter aus dem Weg denn sie darf dich nicht bedrängen. Deine Schwangerschaft (Gratulation meinerseits) ändert leider nichts dagegen da bloßes Vorwürfe machen dem Gesetzgeber egal ist!

Für Rückfragen bin ich offen ! Viel Glück !

Antwort
von Ifosil, 50

Es ist deine Mutter, vergiss das nicht und nur weil sie dich zur "sau" gemacht hat, ist das kein wirklich triftiger Grund. Im Falle einer Anzeige bräuchte sie nur wenig zu befürchten und euer Verhältnis wäre für immer zerstört. 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 89

Du bist erwachsen, es ist deine eigene Verantwortung dich in so einer Situation zu positionieren und deiner Mutter eben im Zweifelsfall zu sagen, dass du mit ihr nun nicht weiter diskutieren möchtest und sie die Wohnung verlassen soll.

Eine Strafanzeigen kannst du nicht stellen, nur weil deine Mutter dir die Meinung sagt...

Antwort
von tuedelbuex, 58

Ich wüsste jetzt nicht, was "Mutti" gemacht haben soll, was eine anzeige rechtfertigen könnte.....Wenn die (zumeist gutgemeinten) Ratschläge von Eltern als "Mobbing" oder "Stalking" gewertet würden, hätten unsere Gerichte verdammt viel zu tun......

Antwort
von Sie95, 52

"zur sau machen lassen"  ist hier schlecht dargestellt.. sie hat mich beleidigt und als unzurechnungsfähig bezeichnet... ich konnte sie nicht raus schmeißen da ich selbst grade in ihrer wohnung wohne da sie gegangen ist und noch 4 kleine kinder hinterlassen hat um die ich mich jetzt kümmere. meinen mund habe ich auch nicht auf gemacht da ich ihr nicht zutraue zu was diese person fähig ist. am ende gibt sie mir eine .. ich falle unglücklich und verliere das kind.

Antwort
von banana789, 38

Egal wie schlecht das Verhältnis zu meiner Mutter z.T. in der Vergangenheit war, ich würde niiiiemals(!!!!) darauf kommen sie anzuzeigen. So kann man echt selbst dazu beitragen, dass die Mutterkindbeziehung bis auf Lebenszeit zerstört ist......................... ich würde das nicht wollen


Außerdem finde ich es lächerlich, sie hat dir ja nichts getan. Und gerade wie jmd anderes geschrieben hat, nur weil sie dir die Meinung sagt, gleich anzeigen zu müssen...


Antwort
von AnnaOffiziell, 26

Klar kannst du das, aber ich würde es nicht machen. Ganz gleich was passiert ist, es ist immernoch deine Mutter!

Antwort
von vanillakusss, 28

Ach, was soll das. Brich den Kontakt zu ihr ab und fertig, keiner zwingt dich dazu deine Mutter reinzulassen.

Kommentar von Sie95 ,

das hab ich ja :D sie ist überall blockiert.. seit ca 2 monaten nur war sie heute wegen ihrer kinder da und da ich nun mal sehr leicht emotional angreifbar bin hat sie das natürlich ausgenutzt...klar ist es von einer seite meine eigene schuld sie nicht "rausgeworfen" zu haben aber anderseits wenn meinem kind was passiert hätten alle gesagt .. " hätten sie die polizei gerufen" bla bla bla

Kommentar von vanillakusss ,

Ach komm, was soll denn deinem Kind passieren wenn du heute mal Stress hattest.

Lass sie das nächste Mal nicht rein oder gehe so lange weg und fertig.

Antwort
von princecoffeeII, 56

wenn ich das richtig verstehe, dann haste dich "zur sau" machen lassen...(warum auch immer) warum schmeißt se nicht einfach aus der wohnung und gut ist....und wenn sie wieder mal bei dir aufschlägt, dann bleibt die türe halt zu..

anzeigen....hm....das kannste knicken. da kommt eher nichts dabei raus..

Antwort
von Lukas1643, 63

Der Tatbestand ist Nötigung (sag ich halt hobby jurist :P). Wenn du das wirklich machen willst, musst du einfachzur Polizei gehen (am besten einen Zeugen, der möglichst "fremd" ist).

Eventuell vorher anrufen um einen Termin auszumachen.


Kommentar von DieKatzeMitHut ,

..wozu soll die Fragestellerin denn genötigt worden sein?

Kommentar von Lukas1643 ,

Nötigung ist nicht gleich zu etwas genötigt werden.

Wenn sie z.B. übel beschimpft und beleidigt wurde ist es meines wissens nach Nötigung

Wie gesagt ich bin nur hobby Jurist und deswegen keine Garantie auf meine Behauptungen :D

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Natürlich beinhaltet Nötigung, dass man zu etwas genötigt wird...
Du solltest dein "Juristen"-Dasein lieber überdenken ;)

"1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit
einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung
nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe
bestraft."

Kommentar von Lukas1643 ,

Ok überzeugt, vielleicht sollte ich doch ab und zu Sat1 schauen :D

Kommentar von vic444 ,

Nötigung:

1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1.eine andere Person zu einer sexuellen Handlung nötigt,2.eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder3.seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.

Die Fragestellerin hat aber nichts davon erwähnt

Antwort
von aleksandra36, 42

Wegen sowas kannst du sie glaube ich nicht anzeigen

Antwort
von Anewuser123, 57

Wie genau zur Sau gemacht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community