Frage von DerAllerbeste,

Wie kann ich meine MAC-Adresse ändern ?

Hey. Ich möchte bei einer Internet Abstimmung mitmachen, kann aber nicht mehr daran teilnehmen, weil meine IP Adresse da schon gespeichert wurde. Mein Kumpel wohnt in der gleichen WG und hat schon abgestimmt und weil wir beide die gleiche IP haben, kann ich nun nicht mehr abstimmen.

Weil ich aber Kabeldeutschland habe und die, selbst wenn man das Modem und den Router ausschaltet, nach dem einschalten immernoch die selbe IP vergeben, möchte ich die MAC-Adresse ändern, damit mir Kabeldeutschland nach dem Neustart vom Modem eine neue Ip vergibt.

Das habe ich als Tipp im Internet gelesen und will jetzt eine neue MAC Adresse, damit es funktioniert: http://forum.wieistmeineip.de/ip-adressen-funktion-bedeutung/feste-ip-kabel-deutschland_27-2.html

ipadressenänderung bei KD -

1. das Modem ausschalten,

2. MAC-Adresse ändern (manuell in WindowsDeviceManager oder mit Hilfe einer speziellen Software),

3. das Modem einschalten.

Wie bekomme ich die neue Mac Adresse? Gibt es noch eine andere Möglichkeit wie ich bei KabelD eine neue IP bekommen kann ?

Antwort von StefanKfg,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Garnicht, denn die Mac Adresse wird bei der Produktion fest vergeben, ist quasi der Fingerabdruck einer Hardwarekomponente

Kommentar von PeterA,

DH

Kommentar von DerAllerbeste,

Und kann man etwas im Router ändern oder eine falsche MAC Addresse vorgeben ?

Kommentar von StefanKfg,

es gibt wohl Programme, die MAC Adressen vortäuschen. Wird viel beim Hacken von WLAN Netzwerken verwendet. Aber frag mich nicht, wo man sowas herbekommt

Kommentar von StefanKfg,

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass das MAC Adressen bezogen läuft, denn diese wird eigentlich nciht mitgesandt. Lade dir mal "TOR" runter. Das Programm wählt sich über zig Proxys ein und du hast eigentlich ständig eine neue IP. Verlangsamt allerdings die Verbindung ^^

Kommentar von Gigabernie,

"..denn diese wird eigentlich nciht mitgesandt..." Unsinn! Die MAC-Adresse wird in jedem einzelnen Paket mitgesendet. Dafür ist sie ja da.

Kommentar von Gigabernie,

Das ist FALSCH!

Antwort von Gigabernie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die meisten Breitband-Router haben die Möglichkeit, die MAC-Adresse zu ändern. Musst dich nur mal durch die verschiedenen Menüpunkte klicken. Oder sag mir die genaue Bezeichnung des Routers, dann schau ich nach.

Außerdem kannst du auch den Router umgehen, indem du von deinem PC direkt mit dem Modem eine Breitbandverbindung herstellst. Dann zählt die MAC-Adresse deines PCs. Diese wiederum kannst du beliebig einstellen. Bei Windows nimmt man dazu das Programm SMAC. Bei Linux braucht man dazu kein zusätzliches Programm.

Das Modem muss in jedem Fall eine Weile ausgeschaltet sein, da es die MAC-Adresse zwischenspeichert.

Bilduntertitel eingeben...
Bilduntertitel eingeben...
Antwort von heizfeld,

Unter windows kann man jedem adapter eine frei erfundene virtuelle mac-adresse zuordnen.

Geht zwar auch von hand, ist mt einem tool wie CMAoD (Change MAC-Address on Demand)aber einfacher.

Antwort von Kr4bat,

Das ändern deiner MAC hilft dir hier nicht wirklich, weil zwischen dir und dem Kabelanschluß noch ein Router sitzt.
Aber selbst wenn der Router seine MAC ändert wird die externe IP nicht vor Ablauf der Lease erneuert - wenn überhaupt.
Kunden von KabelBW berichten, dass sie seit Jahren die gleiche IP bekommen.
Somit bleibt dir nur die Möglichkeit über einen externen Server mit unterschiedlicher IP zu tunneln oder zu versuchen mit TOR anonym eine andere IP zu haben.
Viele Glück, aber ich hoffe es hängt nicht dein Leben davon ab, weil es nicht so ganz einfach ist :-)

Kommentar von Gigabernie,

Das ist falsch.

  1. Ein Router ist nicht unbedingt notwendig.

  2. Ich BIN Kunde von Kabel-BW und kann dir versichern, dass sich die IP mit einer neuen MAC auf dem Router ändert. Nämlich genau aus dem Grund, weil die alte IP für die alte MAC reserviert (leased) ist. Das entspricht dem Standard RFC 2131.

Antwort von Pitri89,

die kann man nicht ändern

Kommentar von Gigabernie,

Und noch eine FALSCHE Antwort!

Antwort von wolfgang1956,

Gar nicht. Du warst zu langsam.

Kommentar von Gigabernie,

Auch FALSCH!

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community