Frage von Mensch12343, 152

Wie kann ich meine Kurbel abschrauben?

Hallo,

ich möchte die Kurbel bzw. den Pedalarm meines Fahrrades demontieren. Die Schraube aus Bild 1 habe ich bereits abgeschraubt. Wie bekomme ich jetzt den Pedalarm ab? Ich habe schon versucht ihn mit einem Gummihammer abzuklopfen, bringt aber nichts.. Hat jemand eine Idee?

Danke :)

Antwort
von Spezialwidde, 105

Man braucht normalerweise einen Abzieher. Aber vorsichtig mit dem Gummihammer innen dagegenhauen geht meistens auch.

Kommentar von Mensch12343 ,

Ich kann mit dem Gummihammer drauf hauen wie ich will, da passiert nichts..

Antwort
von Grautvornix, 33

Die zwei Schraubenzieher hat natürlich auch Grenzen, meine Antwort bezog sich auf einen "nomal" festsitzenden Kurbelarm.

Da wo auf dem Video die drei Finger der Abziehvorrichtung ansetzten kann man  einen, ( abwechselnd rechts und links) oder zwei Schraubenzieher, (gleichzeitig, damit es nicht verkanntet) als Hebel ansetzten.

Ok, da brauch man Erfahrung und Gefühl dafür, dann merkt man ob es zum Erfolg führen wird, oder ob es zu fest sitzt.

Habt ihr recht, wenn man dieses Feeling nicht hat, und trotzdem weitermacht, dann sieht der Kurbelarm hinterher ziemlich sch...ße aus.

Ich setzte da vielleicht zuviel voraus. In 30 Jahren Maschinenmontage, manchmal am Arsch der Welt, muss man sich zu helfen wissen auch wenn das richtige Werkzeug fehlt.

Antwort
von LustgurkeV2, 98

Es gibt so einen Abzieher zu kaufen. Oder schieb' dein Bike zum Fahrradladen. Die können dir die Kurbel abziehen.


Kommentar von Mensch12343 ,

Kennst du einen Weg ohne Abzieher? Ich habe nämlich keine Lust nochmal Geld auszugeben und Gummihammer bringt nichts..

Kommentar von LustgurkeV2 ,

Ne, leider nicht. Zufälligerweise stand ich letztens vor dem gleichen Problem weil ich meinem Bike quasi nen neuen Rahmen spendieren wollte. Ergebnis: Macken in der Kurbel. Wollte mir erst so ein Ding selber bauen da ich ne Werkstatt zur verfügung habe. Aber der Zeitaufwand lohnt bei dem Preis nicht. Es gibt noch so andere Abzieher bei dem zwei Krallen von aussen angesetzt werden. Sowas könnte vielleicht klappen. Aber so einen hast du bestimmt auch nicht zur Hand, schätz ich mal. Wie gesagt, wenn du ne Fahrradbude in der Nähe hast dann geh dahin wenn du Knete Sparen willst.

Kommentar von Grautvornix ,

Wenn ich das alles hier lese kommt mir der Verdacht, das da System hinter seckt den Mist so zu befestigen, das man Spezialwerkzeug benötigt um es zu Demontieren.

Das ist -egal ob Vierkant oder Vielkeilprofil der Achse- eine formschlüssige Verbindung, die muss nicht so festsitzen, das man da so einen Affen draus machen muss, zumal ja noch eine Schraube davor sitzt. Es ist wichtig, das zwischen Kurbelarm und Narbe kein Spiel ist, also das dort keine Bewegung stattfindet.

Sonst würde es bei wechselner Belastung ( die Richtung betreffend) ausleihern.

Dazu reicht eine Presspassung von einem halben Hunderstel Millimeter, und dann ist das auch leicht zu Demontieren .

Antwort
von tactless, 97

Dafür brauchst du einen Kurbelabzieher mit Octalink-Adapter. 

Kommentar von FelixLingelbach ,

Wo siehst du da Oktalink? Ich sehe da nur einen Vierkant?

Kommentar von tactless ,

Lange her dass ich Vierkant hatte. Hab nur auf das Loch geachtet und ging von Octalink/ISIS aus. Aber schadet ja dennoch nichts einen Octalink-Adapter im Hause zu haben! 

Kommentar von FelixLingelbach ,

Der verklemmt sich aber im Vierkant.

Kommentar von Mensch12343 ,

Geht das auch ohne einen Kurbelabzieher? Ich habe jetzt nämlich weder lust noch Zeit nochmal was zu kaufen.. Und der Gummihammer bewirkt auch nichts..

Kommentar von FelixLingelbach ,

Wer ein Fahrrad hat, braucht auch einen Kurbelabzieher, haha. Nee, echt, du machst alles kaputt, wenn du jetzt anfängst zu hämmern. Ja, man bekommt die Kurbel irgendwie ab, aber es ist wirklich ohne dieses Instrument nicht ratsam. 

Kommentar von tactless ,

Kurbelabzieher kostet ~ 5 € 

Antwort
von Grautvornix, 86

Mit einem oder zwei Schraubenzieher von hinten abhebeln.

Mit einem Hammer bringt das nichts. Kloppst nur was krumm.

Kommentar von tactless ,

Mit einem Schraubenzieher? Hast du das so schon mal gemacht? Wenn ja, wie viele Schrauberzieher hast du dir dabei verbogen? 

Kommentar von Grautvornix ,

Keinen, ich kann das!

Kommentar von ghost40 ,

Und wie sieht die Kurbel nachher aus?

Kommentar von Grautvornix ,

Die hat dann vom Schraubenzeiher ein paar Druckstellen, welche sie jedoch von einem Abzieher auch hätte.

Kommentar von ghost40 ,

Von einem Kurbrlabzieher gibt es keine Druckstellen! Der wird in das Gewinde der Kurbel eingeschraubt und drückt dann gegen die Welle. Du meinst wahrscheinlich einen Lagerabzieher.

Kommentar von Grautvornix ,

Ja, meine ich. Wäre ja noch schöner wenn das Spezialwerkzeug auch noch Macken macht.

Kommentar von Mensch12343 ,

Kannst du das mit den Schraubenzieher ganuer erläutern, ich schaff das irgendwie nicht..

Kommentar von Hasibert ,

Kauf dir so einen Abzieher für 10 € und du hast das Ding in weniger als einer Minute ab. Alles andere ist mehr oder weniger Quälerei und verursacht u.U. noch mehr Schäden. Die Dinger gibt es auch in Super- und Baumärkten mit kleiner Fahrradabteilung.

Kommentar von ghost40 ,

Gib dir keine Mühe, manche glauben es erst wenn es kaputt ist.

Kommentar von Grautvornix ,

Wende das Hebelgesetz an. Allerdings wenn der Abzieher nur 10 € kostet, du keine Erfahrung mit sowas hast, und es wohl noch öffter nötig ist die Kurbel abzuziehen, dann kauf dir einen Anzieher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community