Frage von ehergeizW, 67

wie kann ich meine kation retten?

hallo, ich wohne in einer wohnung, die ich zum 31.08 fristgerecht gekündigt habe, weil ich eine neue Wohnung bekommen habe. und ich habe Nachmieter gestellt, die die Genossenschaft nicht angenommen hat, und dann hat die genossenschaft zu besichtigung eine dame geschickt, die es unbedingt haben will. die dame will da auch früher als den 01.08 einziehen und es ist auch in meinem interesse, damit von meiner kation nichts abgezogen wird, aber die von der genossenschaft meinen so schnell können sie jmd nicht einziehen lassen, weil sie vielzu tun haben. was kann ich nun dagegen tun, damit ich auf der sicheren seite bin.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 16

und ich habe Nachmieter gestellt, die die Genossenschaft nicht angenommen hat,

Der Vermieter kann alle vom Mieter vorgeschlagenen Interessenten ohne Begründung ablehnen; das mal als Hinweis.

die dame will da auch früher als den 01.08 einziehen und es ist auch in meinem interesse, damit von meiner kation nichts abgezogen wird, 

Die Kaution darf des bestehenden Mietverhältnisses nicht angegriffen werden und ist auch nicht zum Abwohnen gedacht.

aber die von der genossenschaft meinen so schnell können sie jmd nicht einziehen lassen, weil sie vielzu tun haben. was kann ich nun dagegen tun, damit ich auf der sicheren seite bin.

Du kannst nur höflich bitten und hoffen und sonst musst Du halt Deinen Vertrag erfüllen.

Der Vermieter hat ein volles Zurückbehaltungsrecht bis zu 6 Monaten für etwaige Ansprüche aus dem Mietverhältnis.

Danach darf er nur noch das 3-5 fache einer Nebenkostenvorauszahlung für die zu erwartende Nebenkostenabrechnung einbehalten.

LG

johnnymcmuff


Antwort
von bwhoch2, 5

wie kann ich meine kation retten?

Indem Du brav Deine Miete bis zum Ende des Mietverhältnisses zahlst. Wenn Du geglaubt hast, dass Du nach Deinem Auszug Ende Juli im August keine Miete mehr bezahlen musst und evtl. eine Monatsmiete von der Kaution genommen wird, wenn es zum 1.8. noch keinen Nachmieter gibt, liegt Du ziemlich falsch.

Die Wohnungsgenossenschaft würde es wohl nicht akzeptieren, dass Du die August-Miete dann nicht bezahlst. Sie würde Dich anmahnen und ggf. auch via gerichtlichem Mahnbescheid zur Zahlung auffordern und ggf. auch vollstrecken lassen. Da einfachste für die wäre dann zwar die Kaution, jedoch müßtest Du alle durch das Mahnverfahren anfallenden zusätzlichen Kosten bezahlen. Lohnt sich das?

Antwort
von Arya87, 2

Der Vermieter muss Nachmieter nicht akzeptieren, er kann - reines Entgegenkommen. Er darf Nachmieter also auch ablehnen.

Der Mietvertrag läuft bis zum 31.08., das heißt, du musst auch bis zum 31.08. zahlen. Egal, unter welchen Umständen - wenn du früher raus möchtest, muss die Genossenschaft zustimmen. Auch das frühere Einziehen der Dame wäre also auch reines Entgegenkommen. Wenn sie nach deinem Auszug noch etwas an der Wohnung machen wollen, ist das ihr gut Recht.

Ein anderer Fall ist allerdings, wenn du am 01.08. schon ausziehst und sie dir den Nachmieter verweigern, weil sie während deines Mietverhältnisses noch was an der Wohnung machen wollen. Denn eigentlich hast du ja das Recht, bis zum 31.08. noch in der Wohnung zu wohnen. In diesem Fall würde ich mal Rat von einem Fachanwalt oder vom Mieterbund einholen.

Die Mietkaution hat mit der ganzen Frage gar nichts zu tun. Wenn es von dir verursachte Schäden oder offene Nebenkostenabrechnungen, Mietschulden etc. gibt, darf das NACH Beendigung des Mietverhältnisses mit der Kaution verrechnet werden. Wenn nicht, bekommst du die Kaution komplett wieder. Ob du früher oder später ausziehst, hat damit nichts zu tun.

Alles Gute!

Antwort
von albatros, 6

Was die Dame (Mietinteressentin) will,  ist nicht maßgebend. Die Entscheidung liegt allein beim Vermieter. Du hast keinen Anspruch. Selbst wenn 100 potenzielle Nachmieter Schlange stünden, nicht einen muss der V. akzeptieren. Du wirst wohl bis Ende der Kündigungsfrist brav weiter die Miete zahlen müssen.

Solltest du bereits Ende Juli ausziehen und der V. beginnt danach mit der Renovierung bzw. Instandsetzung, bräuchtest du ab diesem Zueitpunkt keine Miete mehr zu zahlen bzw. hast Erstattungsanspruch Und was hat das mit der Kaution zu tun?


Antwort
von diroda, 17

Du kannst nichts dagegen tun das die Wohnungsgesellschaft auf die Einhaltung der Kündigungsfrist besteht. Du muß die Wohnung so übergeben das sie keine Beanstandungen haben dann können sie auch nichts von der Kaution abziehen. Ob sie eine Vereinbarung zwischen dir und der Nachmieterin akzeptieren?

Antwort
von Drachenkind2013, 19

Mit deiner Kaution hat das aber jetzt nichts zu tun. Der Vermieter kann auf die Erfüllung des Vertrages (bis 31.8.) pochen, auch wenn vielleicht schon die nächste Mieterin vor der Türe steht. 

Vielleicht hilft freundliches Nachfragen, ob sie die Nachmieterin schon früher reinlassen, ein Recht darauf, hast du allerdings nicht.

Kommentar von ehergeizW ,

habe ich ja schon :-( aber sie  meinten die haben im moment vie zu tun 

Kommentar von Drachenkind2013 ,

Dann kannst du nichts dagegen tun und dein Mietvertrag läuft bis zum 31.8.. Oder du bist freundlich und beharrlich und fragst immer mal wieder nach.....

Kommentar von Pfaffenhofener ,

Na dann: Miete bis 31.08. zahlen und die Wohnung auch nicht vorher übergeben.

Antwort
von freistern, 1

Rückfrage:
Bist Du sicher, dass Deine Vermieterin eine Genossenschaft ist? Es ist eigentlich ungewöhnlich, dass Genossenschaften zusätzlich zu den Geschäftsanteilen eine Kaution verlangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community