Wie kann ich meine Hauptschulabschluss schaffen, wenn ich seit der 7 klasse nicht so viel mitbekommen habe ? soll ich alles nochmal in den ferien durch machen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was meinst du mit "nicht so viel mitbekommen"? In welcher Klasse bist du und wie sehen deine Noten aus?

Wenn du aus welchen Gründen auch immer Lücken in einigen Fächern haben solltest, kann es evtl. helfen Nachhilfe zu nehmen oder auch ein Schuljahr zu wiederholen.

Natürlich kannst du auch in den Ferien einige Sachen nochmal durchgehen.

Zweigleisig fahren.

Gehe in eine größere Bücherei und nimm dir möglichst viel Zeit (jeden Tag eine Stunde, jeden zweiten Tag 2 Stunden oder so), um die dortigen Lernhilfen und Lexika zu nutzen. Sieh dir vorher online den Lehrplan an. Schreibe dir Definitionen und Konzepte, Daten und Geschehnisse, Vokabeln und Grammatikregeln etc. heraus und lerne sie mit Hilfe des Mnemotechniken/ Gedächtnistraining (s. Forum brainboard und Seite Memocamp zum Üben; du brauchst mit der Zeit ein paar Routen aus deinem Haus, den Zimmern deiner Freunde, der Sporthalle, Schule etc., die du auf Memocamp aufschreiben und üben kannst, um später den Schulstoff zu lernen (oder parallel)).

Parallel dazu solltest du hin und wieder, nicht jeden Tag, "Nachhilfe" in Form von entweder einem echten Nachhilfelehrer oder Mitschülern haben, die sich gut in den einzelnen Fächern auskennen. Erzähle denen, was du gelernt hast, besprich Übungsaufgaben und Fragen mit ihnen, lasse dir Inhalte erklären und Lerntipps geben. Man muss nicht in jedem Fach alles wissen, sondern nur das, was in der Prüfung abgefragt wird. In Deutsch muss man z.B. meist keine Satzteile bestimmen können. 

Informiere dich also, was in der Prüfung abgefragt wird, und konzentriere dich darauf: 

Wie gehst du an die Aufgabe heran?

Was musst du dafür wissen?

Welche Grundlagen brauchst du, um das zu verstehen?

Was solltest du automatisch und schnell abrufen können (z.B. in Mathe kleines Einmaleins, binomische Formeln etc.)? Das solltest du möglichst täglich kurz wiederholen. 

Mit Hilfe des Gedächtnistrainings trägst du deine Routen ja immer bei dir, kannst also auch in der Freizeit bei Langeweile (Warten auf den Bus etc.) kurz mal eine Route durchgehen und so Stoff wiederholen.

Bei Interesse lies mal unter anderem folgende Bücher:

C. Stenger: Warum fällt das Schaf vom Baum?

N. Konrad: Superhirn.

Beide enthalten sowohl die Techniken als auch weiterführende Lerntipps. 

Konrad schreibt selbst in seinem Buch, dass er mit den Methoden erst kurz von dem Abi gelernt hat und dann das Abi mit Bestnoten bestanden hat. Es ist also auch ohne große Vor-Übung zu schaffen.

Glaub mir das kannst du har nicht schaffen...wie willst du ein Haus bauen auf einem Fundament das sehr brüchig ist? Ich empfehle dir in den Sommer Ferien so viel es geht nach zu holen

Kommentar von Tasha
16.07.2016, 15:59

Ein Freund von mir musste in die mündliche Prüfung in Deutsch im Abi. Bis dato hatte er immer eine 4 oder mit Hängen und Würgen eine 3 in Deutsch und wenig Ahnung, die meisten Lektüren nicht gelesen etc.

Der hat einen einzigen Tag vor der Prüfung gezielt für diese gelernt - es ging wohl um Literatur, Literaturepochen, Autoren etc. - und hat mit 1 bestanden, die Lehrerin hat ihm noch extra später gratuliert, sich entschuldigt, dass sie ihn immer unterschätzt hätte. Hatte sie nicht, er hatte erst nach diesem einen Lerntag (10 Stunden mit kleinen Pausen) "Ahnung".

Es ist also wirklich zu schaffen, wenn man nicht die Nerven verliert, weiß, wie man lernen muss und weiß, was man wissen sollte!

0

Was möchtest Du wissen?