Frage von MuttiSagt, 78

Wie kann ich meine FreundschaftPlus Beziehung noch retten?

Ich bin schon knapp 50, also eine erwachsene, bodenständige Frau. Ich möchte auch gerne Single bleiben. Aufgrund dessen, das ich aber ja auch als Single Nähe und Zuwendung benötige, ist für mich eine Freundschafplus ideal. Den passenden " Partner" dafür habe ich seit 8 Jahren und von meiner Seite aus gibt es keinerlei Probleme. Wenn er kommt, fühle ich mich geborgen und gut aufgehoben. So nun muss man ehrlicherweise sagen, das er verheiratet ist. Ich kannte die beiden schon lange und ich wusste wirklich, dass sie schon seit Jahren keine reale Paarbeziehungen führen. Sie haben eine große Firma gemeinsam mit 80 Mitarbeitern, aber er schläft dort in der Firma und sie zu Hause. Es klappt aber wirklich nicht schlecht. Sie hat auch Affären, war auch schon mal wochenlang in Afrika deswegen und kommt dann zurück in die Firma, weil ihre Position auch wichtig ist. Nun gibt es aber seit ca 1 Jahr Probleme, die sich auch schon zugespitzt haben. Mein Freund wurde immer " eifersüchtiger" er wollte ständig Informationen, was ich gerade mache, mit wem ich spreche, mit wem ich schreibe, wo ich hingehe usw. Neulich war ich ein Wochenende verreist, bei sowas kann er nicht mit, wir sehen uns nie (!) am Wochenende. Und da sagte er doch glatt, dass er das überhaupt nicht lustig findet, das ich ständig verreise usw. Das sind jetzt nur ein paar Beispiele von vielen. Es wird auch schlimmer. Ich hatte schon ein paar mal versucht ihn Grenzen zu setzen und ihn zu erklären, das er mich da nicht einschränken kann. Aber im Moment ist viel Druck auf uns deswegen. Meint ihr, unsere Freundschaft ist noch zu retten oder bin ich schon wieder ( wie so oft in meinem Leben) an den Punkt, wo ich mich trennen muss? Ich dachte eigentlich ich hätte eine Lösung fürs Leben so ungefähr. Und mit tut gerade das Herz sehr weh, weil ich das Gefühl hab, es geht schon wieder alles tuende. Ich weiß nicht weiter!

Antwort
von Janiela, 14

Ich dachte eigentlich ich hätte eine Lösung fürs Leben so ungefähr.

Das liest sich nicht so, als ob du Single sein und bleiben wolltest. Wenn das Singlesein bisher deine einzige Möglichkeit ist, dich nicht einengen zu lassen, hast du dir wahrscheinlich mehrmals die falschen Partner für deine Bedürfnisse gesucht. Wie wäre es mit einer offenen Beziehung?

Dass dein Partner (de facto führt ihr eine Beziehung, wenn ihr seit 8 Jahren mit einander befreundet seid und mit einander schlaft) eifersüchtig ist, wundert mich kein bisschen. Er ist ja selbst nicht treu und weiß, wie schnell ein Mensch auf und davon sein kann. Wahrscheinlich hat er Angst, dich zu verlieren. Eifersucht ist nicht unbedingt ein Trennungsgrund, aber der Umgang damit kann zu einem werden. Dass dein Partner dir Vorhaltungen macht und versucht, deine Freiheiten zu beschneiden, ist kein Umgang mit Eifersucht, der für eine Frau wie dich geeignet ist. Besser wäre es, er würde spielerisch damit umgehen.

Meiner Meinung nach solltest du dich von diesem Menschen trennen und die Freiheitlichkeit und Ehrlichkeit zu einem Kriterium für deine Partnerwahl machen. Der Mann, mit dem du glücklich sein kannst, wird dir deine Freiheiten nicht nur gewähren, sondern sogar aufrichtig gönnen.

Es geht dir nämlich nicht darum, Single zu sein. Es geht dir darum, du selbst sein und deine Bedürfnisse befriedigen zu können. Zu deinen Bedürfnissen gehört offenbar einerseits, dass du nur dir selbst gegenüber Rechenschaft schuldig bist, aber andererseits, dass du einen Partner hast, auf den du dich verlassen kannst. Diese Bedürfnisse sind erfüllbar.

Übrigens schreibst du in deinem Kommentar

Nach 8 Jahren wieder der Falsche?

Das ist eine Halbwahrheit. Vielleicht tröstet/ermutigt es dich, dass er offenbar acht Jahre lang der Richtige war. Jetzt funktioniert es nicht mehr so wie gewünscht und erst jetzt ist er der Falsche geworden. Ist doch toll, dass du acht Jahre gut versorgt warst. Und manchmal ist es einfach an der Zeit, weiterzuziehen.

Eine Alternative wäre, erst einmal auf Distanz zu gehen und ihm den Freiraum zu geben, sich wieder daran zu gewöhnen, dass er nicht über dich, deine Zeit und deine Tätigkeiten verfügen kann. Es würde aber möglicherweise für ihn äußerst belastend werden, weil er sich scheinbar nach sexueller Exklusivität sehnt, die du ihm nicht versprechen kannst. Deshalb denke ich, dass es ihm gegenüber fairer wäre, ganz und gar die Affäre zu beenden, sodass er sich neu orientieren kann.

Kommentar von MuttiSagt ,

Klingt schlüssig! Danke für diese Worte

Antwort
von IsEgal15, 21

Frage ihn doch eventuell mal, warum er sich jetzt so um dich "sorgt" bzw. ständig alles wissen möchte. Hat er vielleicht mehr Gefühle entwickelt als du?

Eine ruhige Atmosphäre und ein ruhiges Gespräch könnten euch weiter helfen.

Hat sich vielleicht in seinem Leben etwas verändert (vielleicht auch nur eine - in manchen Augen - Kleinigkeit), was ihn jetzt verunsichert und er dadurch nach Halt und Sicherheit sucht..?

Erkläre ihm (nochmal), dass du ihn als guten Freund (mit gewissen Vorzügen) wirklich sehr gern hast und ihn nicht verlieren möchtest, aber auch deinen Freiraum brauchst.

Vielleicht lässt sich ja eine Lösung finden. Wenn nicht sage ihm ehrlich, dass es sonst so nicht weiter gehen kann... vielleicht rüttelt ihn das wach.


Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Viel Glück. :)

Kommentar von MuttiSagt ,

Ja das ist sehr hilfreich

Antwort
von Wonnepoppen, 22

Ich glaube, du verstehst das Wort "Single" falsch?

sobald du eine Beziehung, bzw. Verhältnis hast, was bei dir ja der Fall ist, bist du kein Single mehr!

Das ist der Fall, wenn du alleine bist, ohne Partnerschaft!

Wenn du schon oft in deinem Leben so weit warst, hast du dir wahrscheinlich immer den falschen ausgesucht, auch dieses Mal wieder, leider!

Kommentar von MuttiSagt ,

Nach 8 Jahren wieder der Falsche? 😔

Kommentar von Wonnepoppen ,

kann auch nach 50 Jahren noch sein?

Antwort
von Kathyli88, 12

Ich als aussenstehende denke, dadurch dass seine ehefrau affären hat und aus diesen gründen viel verreist, ist er nun eifersüchtig oder macht sich gedanken was du denn machst, wenn du verreist...ob du noch weitere männer neben ihm hast, und diese ihm vorziehst. 

Ein single bist du nicht mehr, denn du führst seit einigen jahren eine partnerschaftliche beziehung. 

Vielleicht solltest du eher einen geschiedenen mann suchen und mit diesem eine ernsthafte beziehung führen, ohne ehefrau im hintergrund. Dafür bist du noch lange nicht zu alt. 

Kommentar von MuttiSagt ,

In einer " ersten Beziehung" bin ich zu sehr eingeschränkt! Das nimmt mir die Luft zum atmen

Kommentar von Janiela ,

Das bestätigt auf jeden Fall meine Vermutung, dass du dir die falschen Partner für deine Bedürfnisse gesucht hast. Eine Beziehung kann eine Einschränkung darstellen (und das tut sie auch für viele Menschen), aber sie kann auch das Gegenteil, ein Zugewinn an Freiheiten sein.

Wenn zwei zusammen kommen, die nicht wirklich gut zu einander passen, müssen sich natürlich beide einschränken, auf einander Rücksicht nehmen und so weiter.

Wenn aber beide so gut zu einander passen, dass keiner sich verletzt oder zurückgesetzt fühlt, wenn jeder so lebt, wie er/sie leben möchte, bedeutet eine Beziehung, dass man zusätzlich zu seinem Leben auch noch die Verfügbarkeit einer/eines Gefährten genießen darf.

Nehmen wir ein banales Beispiel, um das zu veranschaulichen: Die Frage "Wie oft sehen wir uns?"

Wenn eine/r sich gerne täglich treffen will, der/die andere aber nur einmal wöchentlich, werden beide nicht glücklich. Eine/r fühlt sich bedrängt und eine/r vernachlässigt. Wenn beide Partner aber dasselbe Bedürfnis nach Nähe haben (beide täglich oder beide wöchentlich), wird sich keiner bedrängt oder vernachlässigt fühlen. Es "passt" dann einfach.

Antwort
von beangato, 24

Beende die Beziehung.

Ich könnte nie immer nur eine "Affaire" sein - aber das muss jeder selbst wissen.

Kommentar von MuttiSagt ,

Ja wie gesagt ich finde es ja schön! Aber in der Tat denke ich auch über ein Beenden nach, da ich den Stress nicht gewachsen bin.

Antwort
von Susii01, 6

Das was du Freundschaft plus nennst ist nichts anderes als eine Affäre mit einem verheirateten mann! Wenn du an karma glaubst dann weißt du ja das alles im leben eines tages zurück kommt. Das du das überhaupt mit deinem gewissen vereinbaren kannst, sofern du eines hast. Trenn dich und lass die finger vom verheirateten männern.

Kommentar von MuttiSagt ,

Wieso Gewissen? Gegen wen? Wenn du mir damit sagen willst, ich sollte ein schlechtes Gewissen haben, dann muss ich dich enttäuschen. Hab ich nicht!

Kommentar von Janiela ,

Karma ist nicht dasselbe wie "Auge um Auge". Wenn du an Karma glaubst, dann setz dich am besten mal damit auseinander, was es konkret bedeutet und welche Tragweite das Konzept hat. Einen Einstieg bietet https://de.wikipedia.org/wiki/Karma

Kommentar von Susii01 ,

Wahrscheinlich hast du überhaupt kein gewissen....da liegt dein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten