Frage von Aihara, 17

Wie kann ich meine Fanfictions verbessern?

Hey , ich bin ein totaler Anime und Manga Fan , weshalb ich auch auf einigen seiten Fanfictions schreibe. Ich benutze dazu meistens meine Oc's und schreibe auch einen Steckbrief dazu (den lade ich auch hoch). Allerdings scheinen sich nicht wirklich viele Leute dafür zu Interessieren. Woran liegt das? Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben? Ich schreibe zurzeit zu dem Anime ,,Owari no Seraph'' eine Fanfiction. (Könnt ihr vielleicht vorbei gucken und mir Kritik schreiben? Kritik höre ich nämlich lieber , da ich dann weiß , was ich besser machen muss und nicht , was ich schon gut kann)

http://www.fanfiktion.de/s/577d31220005d83413927501/1/Die-Daemonen-zum-Tor-des-J...

Danke im voraus! :3

Antwort
von MTess217, 7

Hallo!

Inhaltliche Kritik kann ich dir keine geben, weil mir der Anime unbekannt ist, also beschränke ich mich mal aufs Äußere.

Da du ja auf FF.de unterwegs bist, kann ich dir allerdings zwei Threads im Forum von FF.de empfehlen, die für dich interessant sein könnten: Einmal den „Vorstellthread für Kritiker“ (http://forum.fanfiktion.de/t/2108/1) und dann den Thread mit dem Titel „Kritiker für erste Einschätzung gesucht“ (http://forum.fanfiktion.de/t/4434/1). Da kannst du dann ganz spezifisch nach Kritikern für deine FF suchen, die sich auch mit dem Anime auskennen. :)

Zum Drumherum möchte ich sagen, dass ich persönlich kein Fan von Steckbriefen bin und davon zumeist abgeschreckt werde. Ich finde es einfach viel interessanter, wenn man den Charakter Stück für Stück in der Geschichte kennenlernt, als wenn man drölfzigtausend Infos auf einmal vor die Nase gesetzt bekommst. ;)

Dann sind mir beim ersten Kapitel gleich einige Fehler aufgefallen. Nichts allzu Schlimmes, hauptsächlich Tippfehler, schätze ich, aber ohne Fehler sind FFs ja grundsätzlich besser zu lesen. Schau doch noch einmal drüber oder such dir einen Betaleser, der das für dich übernimmt. :)

Zwei Formsachen sind mir dann auf die Schnell noch aufgefallen:
Einerseits machst du sehr oft vor Satzzeichen ein Leerzeichen (Bsp: „Da lag ich nun , in den Armen meiner Zwillingsschwester [...]“ - vor dem Komma brauchst du kein Leerzeichen zu setzen), andererseits machst du statt normalen Anführungszeichen zwei Kommata bzw. zwei Apostrophe (also ,, & '' statt „ & “). Letzteres fällt vermutlich nicht so vielen auf, aber wenn man genau ist, dann stört es schon. ^^

Das wären jetzt die Dinge, die mir aufgefallen sind. Wie gesagt kenne ich mich mit dem Inhalt nicht aus, weswegen ich das Ganze jetzt nur knapp überflogen habe. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem weiterhelfen. :)

Kommentar von Aihara ,

Danke, für deine Antwort! Ich versuche mich dran zu halten. :3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten