Frage von Reilara, 38

Wie kann ich meine Ernährung mit Eiweisshakes umstellen um abzunehmen?

Hi, ich hätte da mal spezielle Fragen für mich und mein Vorhaben. Ich möchte gerne abnehmen und dabei die Kohlehydratzufuhr reduzieren und bessere Erfolge verzeichnen zu können. Denn durch Knieprobleme kann ich sportlich nicht so viel verbrennen wie ich gern würde :) Momentan esse ich wie folgt: Morgens zum Frühstück Joghurt (0,1% Fett) mit verschiedenem Obst, zum Mittag Brot mit verschiedenem Aufschnitt (am WE dann mal Fisch oder Geflügel mit Gemüse, manchmal auch Kartoffeln oder Reis dazu) zum Abendessen Obst oder Gemüse (ZB Apfelsine oder Kohlrabi). Meine Essenszeiten sind in der Woche: ca. 8:30 Uhr Frühstück, ca. 11.30 Uhr Mittag, nach der Arbeit gehts erst zum Sport und dann ca. 20:00 Uhr Abendessen. Mein Gedanke ist, das Mittagessen durch einen Shake zu ersetzen. Ist das sinnvoll? Oder trinkt man den Shake immer nach dem Sport? Muss ich die Mahlzeit dann tägl. dadurch ersetzen oder kann man auch mal zum Mittag etwas Kohlehydrathaltiges essen oder Tomaten mit Feta beispielsweise? (Damit es nicht so einseitig wird) Und muss man dann irgendwelche Nahrungsmittelergänzer zu sich nehmen um keine Mangelerscheinung zu bekommen? Wie verhält es sich, wenn man sein Wunschgewicht erreicht hat und die Ernährung dann wieder anders gestaltet. Es soll ja kein JoJo-Effekt auftreten!

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für die Infos.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, Ernährungsumstellung, Knie, ..., 12

Hallo! 

Denn durch Knieprobleme kann ich sportlich nicht so viel verbrennen wie ich gern würde

Schwimmen z. B. geht da immer noch. 

Wie verhält es sich, wenn man sein Wunschgewicht erreicht hat und die Ernährung dann wieder anders gestaltet. Es soll ja kein JoJo-Effekt auftreten!

Das ist ja gerade das Problem. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Und Eiweiß - zum Nachdenken : 

 Zitat von Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln.

Frage : Mit Proteinpulver baue ich schneller Muskeln auf?

Antwort von Prof. Dr. Ingo Froböse :

Falsch, wir brauchen „nur“ 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß pro Tag und Kilo Körpergewicht, der Überschuss landet im Fettdepot, schädigt die Nieren. Zum Muskelaufbau reicht eine ausgewogene Ernährung aus<

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community