Frage von Vanessa1454, 52

Wie kann ich meine Eltern überzeugen - Essen entgehen!?

Ich habe wirklich ein großes Problem, wie kann ich dem Essen mit meinen Eltern entgehen?! Glücklicherweise muss ich nur zu Mittag mit ihnen essen, aber das Essen ist immer so fettig und alles und ich will das nicht essen. Aber ich MUSS mit ihnen zusammen essen, weil meine Mutter will das wir wenigstens einmal am Tag zusammen essen und sie irgendwie denkt ich hätte eine Esstörung bzw. noch denkt sie ich entwickle eine. Deshalb will sie wahrscheinlich auch das ich mitesse damit sie sieht das ich wirklich esse. Nun ist das aber für mich total sche*ße!! Antworten im Sinne von lass dir helfen, hast du Magersucht etc. werden nichts bringen, ich will einfach nur wissen wie ich es schaffe nicht mit meinen Eltern zu essen, oder mit was ich sie überzeugen kann das ich lieber alleine 'esse'.

Antwort
von Lucielouuu, 38

Solche Antworten wirst du hier nicht bekommen. Iss einfach mit deinen Eltern und fertig.
Bitte doch einfach deine Mutter, dass sie frisch und gesund kochen soll, sag ihr, dass du das Essen, was sie kocht nicht so gerne magst. Vielleicht könnt ihr ja auch mal alle zusammen kochen.

Kommentar von Vanessa1454 ,

Es ist mir egal was sie kocht ich will es einfach nicht essen und wir haben keine Zeit zusammen zu kochen.

Kommentar von Lucielouuu ,

Dann kommst du da wohl nicht drumherum. Iss mit deiner Mutter und fertig. Als ob dir hier jemand hilft noch weiter in die Magersucht zu verfallen, das bringt dir gar nichts. Ich spreche hier aus Erfahrung. Ja, natürlich du wirst nach Monaten schön dünn sein, aber dann wird dich immernoch keiner hübsch oder begehrenswert finden. Die Leute werden sich vor dir ekeln, Abstand halten wollen. Deine Gesundheit geht langsam den Bach runter, deine Fingernägel werden brüchig und dünn, du verlierst deine Haare, deine Haut wird matt und grau, du kannst nichts mehr machen, und egal was du isst, auch wenns nur ein Stück Brot ist, du hast sofort dein Gewicht doppelt wieder drauf. Rede mit deiner Mutter, nehmt euch die Zeit zusammen zu kochen, kauf frische Sachen ein und bitte sie, daraus was zu machen, mach mehr Sport, ernähre dich gesund und ausgewogen.

Antwort
von Stellwerk, 32

Stell Dich Deinem Problem! Deine Eltern und Deine Psychologin wissen doch ohnehin, was mit Dir los ist. Du hast leider keine Vorstellung davon, was es für Eltern bedeutet, mit ansehen zu müssen, wie sich ihr Kind zugrunde richtet. Geh zur Therapie und sprich über Deine Magersucht. Andere Tipps wirst Du hier nicht bekommen.

Antwort
von Vivibirne, 8

Naja wie wärs wenn du dr selber was kochst und mit ihnen isst.

Antwort
von alarm67, 25

Dann koche Du doch das Mittagsessen bzw. regelmäßig zusammen/gemeinsam mit Mama!!!

Dann kannst Du ja mit darauf Einfluss nehmen, was Du/ihr kocht!

Ansonsten finde ich die Einstellung Deiner Mama OK!

Ich wünsche Dir viel Erfolg, alles wird gut!

Antwort
von gnarr, 14

zieh doch aus, wenns dir nicht gefällt. dann wohnst du in deiner wohnung und machst dein eigenes ding.

wenn du auf familie keinen wert legst, dann geh deinen eigenen beinen, dann kannst du essen was du willst, nix essen wenn du nicht willst oder deine magersucht weiter leben wie bis dato. hol dir hilfe und fang an mehr wertschätzung für deine familie zu finden.

Antwort
von HelpfulHand, 14

 Ich war eine Zeit lang in der selben Situation wie du. Sei Glücklich darüber dass deine Mutter dich "zwingt" zu essen und sich sorgen über dich macht, wenn du jetzt noch aufhörst mit deinen Eltern zu essen kanns nur noch schlimm enden. Ich war selber mal Magersüchtig und du spiegelst mein Verhalten zu 100% wieder. Und man merkt auch dass du im Unterbewusstsein weißt dass du eine Essstörung hast oder kurz vor einer bist. Fang bitte wieder an normal zu essen und nicht darauf zu achten ob etwas zu fettig oder sonst was ist. Später wirst du es bereuen und dir wünschen dich nie darauf eingelassen zu haben. Nach der Magersucht nimmst du mehr zu als du vor ihr gewogen hast und das Glück so dünn zu sein ist nur für eine kurze zeit. Die beste art um abzunehmen (falls du das willst) wäre intuitiv essen (google das mal) und nicht abmagern. Hör auf mich. Ahja und es ist häufig so das man nach einer Magersucht eine Fresssucht bekommt und das will keiner. Besser verhinderst du jetzt beides auf einmal als später die folgen tragen zu müssen. Lg

Antwort
von dreasox, 29

Sollen wir dir jetzt auch noch dabei helfen dass du dich noch mehr vor der Wahrheit verstecken kannst ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten