Frage von lautestille, 139

wie kann ich meine eltern sagen das ich ein problem habe?

Ich kann mit Menschen nicht sprechen. Ich habe Angst etwas falsch zu machen. Ich kann nicht im Mittelpunkt stehen. Ich habe Angst ausgelacht zu werden. Ich kann peinliche Momente nicht vergessen, und fühle mich gezwungen diesen Moment im Gedanken zu wiederholen bis ich es vergesse. Ich möchte auch nicht so rüber kommen als hätte mich ich selbst-diagnostiziert, aber ich bin mir sicher dass mein Verhalten nicht "normal" ist. Wie kann ich das meine Eltern sagen (sie wissen garnichts davon, denken nur das ich asozial bin) und wie kann ich ihnen am besten sagen das ich zum Psychiater möchte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kleinefragemal, 46

Hallo :)

für mich hörst du dich nicht an, als wenn du unbedingt "psychisch krank" wärst oder so, sondern einfach als ob du ein (ziemlich) schüchterner Mensch bist ..das muss nicht unbedingt was schlechtes sein. (aber wenn du gerne mit jemanden darüber reden möchtest/dich das belastet, tu das natürlich ..denke aber auch, dass du dazu vielleicht nicht unbedingt gleich zu einem Psychologen musst - vielleicht reicht es mal sich mit irgendeiner anderen vertrauten Person in deinem Leben auszutauschen? (Vertrauens)lehrer, vielleicht irgendein Verwandter, mit dem du dich gut verstehst (Tante, Onkel, etc.?)) hast du dennüberhaupt irgendwelche Freunde? also wenn nein..dann versteh ich natürlich (noch mehr), dass dich das belastet..

hmm.. wenn du mit niemanden von den oben genannten Personen sprechen kannst und dich nicht traust ihnen das persönlich zu sagen ..schreib es doch auf. Oftmals fällt es einem leichter die Dinge erstmal zu Papier bringen (oder egal wo du es notierst) - dann kann man seine eigenen Gedanken besser ordnen, - außerdem musst dich dann nicht die ganze zeit während des Gesprächs dazu überwinden dich zu öffnen, sondern du schreibst dir alles von der seele, was dich bedrückt - und die einzige Überwindung, die du dann noch unternehmen musst, ist, dass du deinen Eltern den Zettel irgendwo hinlegst, wo sie ihn auf jeden Fall sehen werden (vielleicht auf ihr Nachttisch - oder auf den Küchentisch, mitten ins Wohnzimmer, findest bestimmt einen Platz - könntest ihnen aber auch zB einfach eine eMail schreiben, wenn dir das leichter fällt)

hoffe das hilft dir ein bisschen und wünsch dir alles Gute <3

Kommentar von lautestille ,

Mein wirklicher Problem ist eig. das ich peinliche Momente nicht vergessen kann. Ich fühle mich gezwungen diese im Gedanken zu wiederholen. Es dauert min 2-3 Tage bis ich es vergesse. Bei sehr schlimmen Ereignisen dauert es sogar länger. Wegen dem rede ich nicht mit Menschen, also ich vermeide es mit Menschen zu reden. Ich glaube halt daran, dass wenn ich nicht raus gehe/ wenn ich nicht mit Menschen rede, dann passiert mir nichts schlimmes und ich werde mich nicht schlimm fühlen. Diese Gedanken sindd sehr schlimm weil währen der Schulzeit vergesse ich diese Ereignise schneller, während den Ferien erinnere ich mich an die sehr peinlichen Gedanken wieder und alles beginnt von neuem und ich brauche viel länger Zei diese peinlichen Momente vergessen zu können.

Kommentar von kleinefragemal ,

oh.. achso (darf ich übrigens fragen, wie alt du bist?). mhm.. kann es vielleicht sein, dass dir viele sachen peinlich sind, weil du das bedürfnis hast nicht aufzufallen - oder du dich wegen vielen sachen schämst, weil du dann denkst andere könnten komisch/schlecht über dich denken - oder ist es das nicht?

Kommentar von lautestille ,

ich bin 16 jahre alt und ich denke andere könnten schlecht über mich reden

Kommentar von kleinefragemal ,

oh, wenn das so ist.. dann müsstest du "einfach" versuchen dein selbstbewusstsein ein bisschen zu stärken. dir immer wieder zu sagen, dass das auch nur menschen sind, kein stück besser oder schlechter als du - also gibt es auch keinen grund, warum du dich vor ihnen schämen müsstest, wenn du etwas nicht kannst. jeder von uns hat dinge, wo er nicht so perfekt drinne ist - manche überspielen das vielleicht besser als andere, aber schwächen und fehler hat ganz sicher jeder. - ich finde es eher peinlich, wenn andere leute jemanden fertig machen, bloß weil er etwas nicht kann oder vllt unsicher in einer bestimmten sache ist. das ist ziemlich schwach, denn was solche menschen ganz sicher nicht haben, ist charackter - und das ist wahre stärke. außerdem - hast du schon einmal drüber nachgedacht, dass das was du als peinlich empfindest, andere vielleicht als vollkommen normal ansehen? also, wenn du zB denkst, du hättest dich gerade total blamiert - kann es sein, dass du sogar vielleicht die einzige bist, die das so sieht - den anderen ist vllt gar nichts komisches aufgefallen - aber du machst dir tage später immer noch einen kopf. das ist doch nicht nötig :)

versuch doch einfach das nächste mal, wenn dir etwas passiert, was dir peinlich ist, die situation ein bisschen aufzulockern, indem du ein witz daraus machst - das entspannt dich (und die anderen auch, wenn andere beteiligt sind). ..zB wenn du vor der klasse stehst und ein referat halten musst und du merkst deine hände zittern, deine stimme ist zitterig oder so ..mach einfach witz draus, versuch es zu überspielen. du könntest zB sowas sagen wie: "entschuldigt leute, eigentlich mag ich es nicht so gerne ein referat zu halten -, also wenn meine hände oder meine stimme zittern - macht euch keine sorgen, ist kein alzheimer oder so, bin bloß etwas nervös :)" dann lächelst du ein bisschen und die anderen werden vllt auch lachen - und zack, ist die sitaution gleich viel entspannter (und dir brauch es auch nicht mehr peinlich sein, wenn deine stimme dann beim referat wirklich zittert, hast ja vorgewarnt^^) - aber meistens hilft es, wenn über eine sitaution lacht bzw sie/sich selbst ein bisschen ins lächerliche ziehen kann, das kommt nicht nur symphatisch rüber - du selbst wirst auch entspannter und ruhiger dabei:) probier's mal, auch wenn das sonst nicht deine art ist, aber vllt hilft dir das damit besser umzugehen - und ich denke schon, dass man sich das antrainieren kann :)

aber ganz abgesehen davon..was dir für dein ganzes leben bestimmt nützlich sein könnte und helfen würde, wäre, wenn du versuchen und lernen könntest, dass dir die meinung anderer nicht so wichtig zu nehmen, zu lernen dass sie dir sogar eigentlich egal sein kann. denn andere menschen sind auch nur menschen so wie du -und deswegen, baue du erstmal dein eigenes "ich" auf - sei dir über das im klaren, wer du bist, was du willst, was deine wertevorstellungen sind. und ich glaube, wenn du das geschafft hast für dich selbst herauszufinden, dann wirst du dich automatisch nicht mehr so abhängig von der meinung anderer machen - weil du davon überzeugt bist, was du vertrittst und ganz einfach für dich alleine stehen kannst - und die zustimmung anderer deswegen auch gar nicht mehr brauchst (bzw brauchen wirst). - meiner meinung nach, kommt man da am besten hin, wenn man sich mal damit beschäftigt, was eigentlich der sinn des lebens ist, warum man hier ist ..weil man sich so viel mit sich selbst beschäftigt. hm.. ich kann zwar nicht behaupten, dass ich je ein besonders schüchterner mensch gewesen wäre, oder jmd der soo viel wert drauf gelegt hätte, was andere über ihn denken, aber ich weiß von mir persönlich, dass mich das noch fester gemacht hat - in meiner persönlichkeit, dass ich mich mit diesem thema (warum das alles eigentlich, warum ich hier bin) auseinandergesetzt habe. ..also, wenn du magst, schau dir doch mal das hier an, vllt hilft dir das ein bisschen weiter (bzw gibt dir vielleicht einfach einen kleinen denkanstoß): https://www.youtube.com/watch?v=EgosZ2D-y4A (wenn dich das interessiert, was er sagt ..das ist eine reihe,ist bloß der trailer, aber die anderen teile sind auch auf Youtube)

sorry für den langen text, hoffe du kannst wenigstens ein bisschen was mit dem anfangen, was ich dir geschrieben habe -und wünsch dir noch alles Gute! :)

Antwort
von Blizzard18, 65

Hallo lautestille,

ich verstehe, dass du Angst davor hast mit deinen Eltern zu reden. Man weiß nicht wie man anfangen soll und ihnen einfach nur vor den Latz zu knallen, dass du glaubst psychische Probleme zu haben ist denke ich nicht die Art es jemanden zu erzählen. Vielleicht solltest du vorerst mit einer Person reden, der du vertraust z.B. einem guten Freund, einem Lehrer den du vertraust oder sogar vielleicht einem Schulpsychologen. Ich weiß jedoch auch nicht in welcher Lebenslage du dich befindest, ob du zur Schule gehst etc. und kann dir deswegen auch nur bedingt Rat geben.

Aufjedenfall solltest du mit jemandem reden wenn dir das Gespräch mit deinen Eltern über dieses Thema unangenehm ist. Wenn du es doch versuchen willst, fang das Gespräch ruhig und langsam an und erzähle ihnen von deinen Bedenken und Problemen. Wenn sie dich verstehen, was ich hoffe und denke, werden sie dir helfen. Ansonsten bleibt dir ja noch der andere Weg den ich genannt habe.

Ich wünsche dir viel Glück
Blizzard18

Antwort
von mmiissuu, 41

Je nachdem mit wem du ein besseres Verhältnis hast nehmen sir jetzt deine mama probier einfach zu der Person zu gehen und zu sagen mama ich hätte ein problem schritt 2 die Erklärung wenn du Hilfe willst musst du jedes Detail sorgfältig nennen und trau dich ihr von allem zu erzählen du wirst sehen es hilft Schritt 3 eine Lösung anbieten zum beispiel mama wie wärs wenn wir mit dem Psychiater darüber reden und du wirst sehen es klappt wenn nicht hast du vileicht eine schulpsychologin mit der du reden kannst oder deinem klassenvorstandt oder einem Lehrer deines Vertrauens oder einem engen Familien Mitglied (Geschwister,Cousine,tante,oma..)

Antwort
von Seyye, 40

Es gibt immer Situation wo man sich unwohl fühlt Angst bekommt .. Das heist aber nicht gleich das du ein psychisches Problem hast .. Sprich deine Eltern drauf an einer muss sie ja aufklären und ihn sagen was los ist .. Besser als asozial zu wirken meinst du nicht auch .. Und dann geht ihr die Sache zusammen an ..

Antwort
von Froid19, 46

Alsooo es gibt viele Anlaufstellen, bei denen du die möglichkeit hast, einfach so mit jemandem zu reden und von deinen Problemen zu erzählen. Auch ohne deine Eltern. Du musst auch nicht direkt zum Psychater.

Ruf da vllt mal an:

Nummer gegen Kummer e.V. 

Verein

Adresse:

Hofkamp 108, 42103 Wuppertal

Telefon:

0202 2590590

Antwort
von DeathMagicDoom, 47

"Mama, Papa, ich hab ein psychisches Problem. Gleichzeitig bitte ich um Aushändigung meiner Krankenversicherungskarte, damit ich mich an einen Facharzt wenden kann. Danke, Ihr seid die Besten. Nö, ist nichts Schlimmes, ich denke nur daß ich an einer sozialen Anpassungsstörung leide. Hab viel im Internet gelesen und Symptome verglichen. Hatte Oma nicht auch schon sowas?"


Kommentar von TheComedian93 ,

"Ich kann mit Menschen nicht sprechen. Ich habe Angst etwas falsch zu machen. Ich kann nicht im Mittelpunkt stehen."

Glaubst du nicht, dass es ihm sehr schwer fallen würde, so offen mit seinen Eltern darüber zu reden? 

Kommentar von DeathMagicDoom ,

Nein. Ich habe selbst Kinder. Wenn, haben die Eltern was verbockt und dann ist es kein Wunder.

Kommentar von lautestille ,

Ich kann nur mit fremden Menschen nicht reden, mit meinen Eltern und paar Freunden ist das Sprechen kein Problem (trotzdem rede ich mit meinen Eltern nicht viel) . Nur ihnen zu sagen das ich vor solchen sachen Angst habe fällt mir sehr schwer, weil sie mögen Menschen welche zum Psychiater gehen nicht, sie finden diese Menschen "sehr krank" und ich habe Angst das sie total dagegen werden... und ich bin ein Mädchen.

Kommentar von kleinefragemal ,

hm.. und wenn du mal mit deinen Freunden drüber redest (oder seid ihr nicht so eng)?

Kommentar von lautestille ,

ich habe eine enge Freundin, ich habe nur angst das sie es weiter erzählt

Antwort
von psychofifi, 10

Informiere dich über die sogenannte "soziale Phobie" an der unter anderem auch ich leide.

Antwort
von dandy100, 38

Zeig ihnen doch einfach, was Du hier geschrieben hast; wenn sie sehen, dass Du Dich sogar an ein öffentliches Forum wendest, weil Du nicht weißt, wie Du mit ihnen reden sollst, werden sie Dich sicher ernst nehmen.

Kommentar von HansWursti0 ,

Das wollte ich auch schreiben 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community