Frage von personohneidee, 127

Wie kann ich meine Eltern halbwegs überzeugen?

Also... ich möchte einen Tunnel (also einen Piercing im Ohrläppchen) mit max. 10mm Durchmesser. Meine Eltern haben es mir direkt verboten sobald ich von dem Thema angefangen habe ,ich durfte nicht mal begründen warum ich das möchte . Ich werde im November 14 und bin weiblich. Ich war dann halt sauer weil meine Mutter als Begründung nur hatte :,, Ich finde das hässlich ." ich habe dann gesagt das das doch mein Körper ist und sie es nicht schön finden muss. Sie hat dann abgeblockt und ich war wie schon gesagt sauer . Nach ein paar stunden kam mir die Idee nach meinem Geburtstag zu einem Piercer zu gehen und mit dem über die Konsequenzen zu reden. Auch das wurde einfach abgeblockt . Ich habe auch gesagt ,dass wenn es mir irgendwann nicht mehr gefällt es zuwachsen kann das es evtl. noch Ohrring Größe hat (also hab ich zumindest gehört ) und es mir egal währe. Mein Vater hat sich wegen meines irgendwann mal Jobs sorgen gemacht aber ich glaube das ich ihn überzeugen kann ,also irgendwann. Nur meine Mutter stellt sich mit sehr schlechter Begründung quer und ich muss sie irgendwie überzeugen . Bitte hilft mir

Antwort
von brandon, 21

Ich kann Deine Eltern sehr gut verstehen weil Du dafür zu unreif bist.

 Versteh mich nicht falsch, ich möchte damit nicht sagen das Du dumm bist aber Du hast einfach zu wenig Lebenserfahrung. Es hat schon seinen Grund warum man erst mit 18 erwachsen ist.

Mein 17jähriger Sohn ist auch sauer weil ich ihm keine Erlaubnis für ein Tatoo gebe. Ich sage Dir deshalb das selbe wie ihm.

Du bist noch so jung und dieser Körperschmuck läuft Dir nicht weg und wenn das wirklich so wichtig für Dich ist dann hast Du noch viele Jahre Zeit dazu Dich von oben bis unten zu tätowieren oder sonst was mit Deinem Körper zu machen.

LG

Antwort
von TorDerSchatten, 41

Da ich selbst ein "Elter" bin, kann ich deine Eltern verstehen. Eltern kann man nicht überreden, wenn sie ein "Nein" ausgesprochen haben.

Meinem Sohn hatte ich versprochen, er darf nach einem "guten" Quali seine Ohren anfangen zu dehnen, wir hatten uns auf 8 mm Maximum geeinigt. Das hat er nun erreicht (er ist 16) und trägt weiße Plugs aus Silikon.

Das fällt überhaupt nicht auf, nicht mehr als ein Ohrstecker.

Mein Mann hat 12 mm Tunnel schon seit vielen Jahren und mein großer Sohn hat 10 mm Tunnel.

Ich habe da nichts dagegen, ABER ich mag sehr große Tunnel nicht, 14 mm wären die absolute Grenze, weil die größeren Tunnel die Form des Ohrläppchens und des Ohres verändern und das Gesicht dann ganz anders aussieht.

Mit meiner Familie hab ich mich darauf geeinigt, daß für alle 12 mm die Grenze ist und sie waren einverstanden.

Ich rate dir wirklich, abzuwarten bis du 18 bist UND deine Berufswahl getroffen ist. In kaufmännischen Berufen (Bank, Versicherungen, Steuerbüro, Rechtsanwaltskanzlei, Behörden usw.) ist das nicht gern gesehen.

In handwerklichen Berufen (Schreiner, Zimmerer, Maler, Maurer, Gärtner usw.) ist das dagegen kein Problem.

Nur falls du neugierig bist: ich selbst habe nur gestochene Ohrlöcher und möchte keine Tunnel, da ich sehr vielen Ohrschmuck aus Echtgold und Echtsilber habe, den ich dann nicht mehr tragen könnte.

Womit ich liebäugele, wäre ein Nostril. Aber ich glaube damit warte ich noch, bis ich in Rente bin (das ist kein Scherz sondern mein Ernst)


Antwort
von loveflowersyeah, 53

Hi,

ich weiß, dass du das nicht hören möchtest, aber du hast nicht das Recht diese Entscheidung zu treffen. Zumindest noch nicht.

Du bist gerade mal gute 13, du kannst die Risiken, Gefahren und Konsequenzen noch nicht richtig einschätzen. Unter 14 wirst du kaum einen Piercer finden, der sich überhaupt bereit erklärt dir ein Piercing zu stechen - zumindest kein Professioneller. Danach muss mindestens ein Elternteil zum Gespräch mitkommen und dem zustimmen.

Generell fällt ein Piercing, sowie ein Tattoo, in den Bereich der Körperverletzung. Nur mit der Unterschrift der jeweiligen Person, dass sie darüber informiert wurde, dass dies eine Körperverletzung ist und dem zustimmt, darf der Piercer das Piercing stechen. Unter 14 Jahren darfst du das nicht selbst entscheiden, daher fällt das bis November mindestens schonmal ins Wasser.

Auch in Bezug auf deinen späteren Beruf kann dir das Piercing einiges verhageln. Es gibt Berufe, in denen wirst du als Bewerber abgelehnt, wenn du ein Piercing hast oder aber du wirst dazu aufgefordert es für die Arbeitszeiten zu entfernen, was mit einem Tunnel nicht so einfach ist.

Ich weiß nicht wo du das gelesen hast, dass Tunnel von alleine wieder zuwachsen, aber das ist fraglich. Es kommt sicherlich auf die Größe der Tunnel an und bei 10mm ist das vielleicht auch noch möglich, darüber hinaus könnte das aber schwierig werden. Oftmals müssen die entstandenen Löcher zugenäht werden.

Lg Lfy

Kommentar von personohneidee ,

Ich habe ein gutes Studio bei mir in der nähe gefunden das das ab 14 macht und davor wollte ich es nicht machen lassen (also doch aber halt wegen dem Gesetz nicht)

Kommentar von loveflowersyeah ,

Sorry, aber wenn das Studio dir das Piercing mit 14 sticht, ohne die Zustimmung deiner Eltern, ist das kein seriöses Studio.

Außerdem wird es nur Zoff mit deinen Eltern geben, wenn du es ohne ihre Zustimmung machen lässt.

Kommentar von Skully0710 ,

Dazu kommt noch, dass deine Eltern eben dieses Studio anzeigen können, wenn es ohne Deren Zustimmung dein Piercing sticht. Zudem, falls sich das Piercing richtig übel entzünden sollte (was immer vorkommen kann, z.B. durch unsteriles Arbeiten), hast du keinerlei Recht, den Piercer/die Piercerin dafür zu belangen 

Antwort
von Drachenkind2013, 44

Du bist definitiv noch zu jung, eine solche Entscheidung zu treffen. Glücklicherweise wird dir kein seriöser Piercer ohne Erlaubnis der Eltern ein Piercing stechen. An deiner Fragestellung erkennt man, dass du dir über die Tragweite eines solchen Eingriffs nicht bewusst bist. Deine Antwort auf die Bedenken deiner Eltern "Ist mir egal" ist kein besseres Argument als das deiner Mutter ("ich finde das häßlich")....Deine Mutter trägt für dich, deine Zukunft und deine Gesundheit die Verantwortung und ihre Fürsorge braucht keine Begründung.

Ich würde es meinen Kindern auch nicht erlauben. Wenn du mit 18 Jahren noch das Bedürfnis hast, dich zu verunstalten, kannst du das immer noch tun. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man mit 18 schon etwas vernünftiger ist und überlegter an eine solche Sache herangeht.

Antwort
von Gingeroni, 38

Also naja das mit der Optik ist ja nun wirklich jedermanns sache. Aber ich bin heutzutage sehr ,sehr ,sehr froh das meine eltern gesagt haben das ich den ganzen quatsch machen kann wenn ich alt genug bin. Und ehrlich gesagt würde ich dir auch raten zu warten.Es wird dir auch kein seriöser Piercer helfen. warte einfach ein paar jahre so wie alle anderen auch und dann kannst du dich zu hacken wie du lustig bist so wie ich das gerade mach ( hab mir seit januar ca, 10 Piercings machen lassen und es kommen noch mehr)
du musst halt auch sehen das es für den Piercer illegal ist und auch deine Elterndie Pflicht haben dich vor sowas zu schützen. Ich würd sagen wenn du in zwei dre oder auch noch mher jahren immernoch bock darauf hat dann kannst du es ruhigen gewissens machen und keiner kann dir reinreden ausserdem ist es ja dann wohl reichlich überlegt.
(hab mir erst vor ein paar tagen beim Piercer eine Ohrrekonstruktion angesehen da dem jungenMann einfach mal die ohrläppchen abgestorben sind weil er es falsch gemacht hat (und glaub mir das ist sehr, sehr teuer)

Kommentar von personohneidee ,

Ich würde das nach meinem Geburtstag machen und ich habe 3 Jahre darüber nachgedacht, und ich würde eine Größe nehmen die im vergleich zu anderen winzig ist.

Kommentar von Gingeroni ,

Vergleich dich nicht mit anderen. Das bringt dir nix. Wenn ich mir mit Hitler vergleichen würde wäre ich wohl der ein absolut gutes Wesen.
Btw. ich kann dir aus erfahrung sagen das dir sichtbare Piercings viel ärger bringen können.
Ich wills auch nicht hören weil ich finde das doch jeder ERWACHSENE Mensch seinen Körper verändern kann wie er will aber nunja die sachen bleiben nunmal... Also ganz ehrlich Ich an der Stelle deiner Eltern würde dir im Notfall lieber ein Septum oder ein Bauchnabepiercing oder sowas erlauben weil dich das später nie groß ärgern kann.

Antwort
von sonicdragolgo, 52

Tu es nicht.

Ich bin mittlerweile 30 und wollte mit 14-16 unbedingt ein bestimmtes Tattoo zwischen den Schulterblättern. Das würde zwar heute immernoch nicht meine Welt zerstören, aber auch nur, weil ich es sehr einfach verdecken könnte und ich immernoch zu der Aussage stehen würde. Hätte ich das aber auf der Stirn oder an sonstigen immer sichtbaren Stellen, also bspw. den Ohrläppchen, hätte ich es bereut.

Ein Tunnel ist eine Entscheidung fürs Leben, denn so einfach wie du es dir vorstellst wächst das nicht wieder zu. Und viele Menschen (bspw. ich) finden es einfach sehr, sehr abstoßend.

Antwort
von ErsterSchnee, 47

Du hast gehört, dass es EVENTUELL wieder zuwächst. 

Und wenn nicht? Willst du dir deine Zukunft wirklich wegen ausgeleierten Schlabber-Ohrläppchen verbauen?

Kommentar von loveflowersyeah ,

Zunähen kann man die Löcher wieder, sieht aber nicht schön aus und ist ein erneuter Eingriff.

Antwort
von sweetlikepsycho, 13

Haha, wie hauptsache alle sagen du bist zu jung und dass du das tun sollst was deine Eltern sagen...als hätten die nicht auch mal ne ''Jugendsünde'' begangen.

Ich finde das ein Tunnel doch nichts schlimm ist solange er die natürliche Form vom Ohr nicht verändert (bis max.12mm) 

Meine Eltern waren auch strickt dagegen, habs mir dann im Endeffekt trotzdem selber gemach.                            Mein Vater meinte nach 4mm schon das wenn das noch größer wird das er es mir eigenhändig raus reißt aber tja, mittlerweile ist er bei 8mm und immer wenn ich ihn größer mache geh ich ihm ne weile ausm weg.

Hab es mir selbst mit mitte 14 einfach so im Bad gestochen und gedehnt, bringe ja nimanden damit um, also ist das für mich kein größes Thema mehr, tu einfach das was du für richtig hältst, die ersten paar mm siehts eh noch aus wie ein ganz normaler Ohrring ;)

Antwort
von rosacanina45, 48

Deine Eltern lieben dich und haben keinen Bock drauf, dass ihre Tochter sich verstümmelt. Liefer denen schlagfertige Argumente. Beweise denen durch Aussagen und Meinungen der Tunnelträger, dass das wirklich wieder richtig zuwächst. Deine Eltern wollen eine Tochter, die später mal nicht leidet. Nur aus einer fixen Idee heraus.

Kommentar von personohneidee ,

Mir gefällt das schon seit 3 Jahren , ich habe aber vor kurzem erst erfahren das das ab 14 ist.

Kommentar von rosacanina45 ,

Mensch Mädchen..............ohne dir zu Nahe treten zu wollen............ du nennst dich personohneidee.......... Dass da keiner Bock drauf hat, dich verstümmeln zu sehen- für Eltern ist das so- sei doch bitte nicht verwundert. Bitte... nimm dir Zeit und hab Verständnis für die Menschen, die dich lieben und auf dich aufpassen. Und du hast wirklich alle Zeit der Welt mit dir zu machen, was du willst. Derzeit stehst du unter Schutz. Und das solltest du wirklich nicht unterschätzen. Und nimm deine Eltern ernst. Die reagieren nicht so, weil sie dir was Böses wollen, sondern, weil sie dich über alles lieben. Ich hoffe sehr, ich konnte dich zum Denken bringen und hoffe, dass du die richtige Entscheidung triffst. Du bist nicht alt. Und brauchst Orientierung. Ich sage dir das, ohne dich zu bevormunden. Nimm Rücksicht auf deine Leute. Die kochen für dich und passen auf dich auf. Sei achtsam.

Kommentar von rosacanina45 ,

Danke für dein Kompliment. Ich gebe es dir gern zurück. Weil du verstanden hast. Dir alles Gute. Und pass bitte auf dich auf.

Antwort
von Zaadii, 43

Deine Eltern machen sich halt Sorgen, dass Du Dir jobmäsig da was verbaust. Das beste wäre also Sie zu überzeugen, dass Du eh keine Karriere oder einen Job in gehobener Position anstrehbst. Das sollte sie überzeugen.

Kommentar von personohneidee ,

Das "Problem" ist ich hätte vielleicht gerne einen Job in einer höheren Position und ich hab auch schulisch die Voraussetzungen bis jetzt erfüllt.

Kommentar von Zaadii ,

Hm...ich weis nicht ob das was wird. Deine Prio ist ja wo anders. Besser Du konzentrierst Dich auch das Ohrenzeugs, das Karierezeugs ist nämlich wesentlich anstrengender. Deine Eltern bekommst Du bestimmt überzeugt. Ich wünsch Dir viel Erfolg dabei.

Kommentar von sonicdragolgo ,

Genau. Das Argument "ich will lieber Prostituierte oder Kassiererin oder so werden" wird sie bestimmt überzeugen.

Antwort
von Joshylein, 39

Ich habe es einfach gemacht mit 12 ist jetz paar Jahre her (5jahre) bin auf 30 mm und super glücklich

Antwort
von KleineLady, 43

Tja solange du nicht volljährig bist dürfen deine Eltern entscheiden...
Wenn du 18 bist kannst du mit deinem Körper machen was du willst...

Antwort
von Schocileo, 8

Nein musst du nicht. Das einzige was du musst, ist deine Eltern zu respektieren und ihre Entscheidungen zu akzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten