Frage von meinelibd, 131

Wie kann ich meine Eltern dazu bringen, mich normal zu behandeln?

Meine Eltern lassen mir keinen Freiraum. Ich wohne in einem mittelgroßem Zimmer, die wand zu dem Zimmer meines Bruders ist aber so dünn dass er alles mithören kann. Ich besitze keinen Zimmerschlüssel und meine Mutter kommt regelmäßig in mein Zimmer und schaut ob ich aufgeräumt habe. Sie durchwühlt sämtliche Schubladen. Und ich darf mich so lange nicht mit freunden treffen, bis mein Zimmer perfekt ist. Ich treffe mich nie mit freunden weil ich entweder keine Lust habe oder nicht darf. Ich wollte mich eigentlich heute mit einer Freundin treffen aber ich darf nicht weil meine Schubladen zugestopft sind. Aber was soll ich auch machen wenn ich so viele Klamotten habe. Und ich darf auch mit 13 1/2 Jahren nicht mal in eine Stadt alleine oder mit einer Freundin, nicht nach Münster, Dortmund oder Köln. Ich bin kein Baby mehr. Ich fühle mich total ungerecht behandelt. Meinem Bruder würden sie sofort ohne jede Erklärung Geld geben wenn er fragt. Ich bekomme gar keins. Was soll ich machen?

Antwort
von TrudiMeier, 41

Zimmer aufräumen? Ich kann eigentlich nichts wirklich ungewöhnliches an deiner Beschreibung erkennen.

die wand zu dem Zimmer meines Bruders ist aber so dünn dass er alles mithören kann

Und was sollen deine Eltern dagegen tun? Die Wand rausreißen und neu mauern?

Ich besitze keinen Zimmerschlüssel

Wozu brauchst du den? Meine Kinder hatten nie einen Zimmerschlüssel und auch nie einen verlangt. Allerdings bin ich mit zunehmendem Alter meiner Kinder auch nicht ins Zimmer geplatzt.

Und ich darf mich so lange nicht mit freunden treffen, bis mein Zimmer perfekt ist.

Ein völlig normaler Deal. (Wobei ich nicht weiß, wie (un-) ordentlich dein Zimmer ist)  Erst die Arbeit - dann das Vergnügen.

Ich treffe mich nie mit freunden weil ich entweder keine Lust habe oder nicht darf.

Beides liegt doch bei dir. Wenn du dein Zimmer aufräumst, darfste dich auch treffen. Deine Eltern sind nicht die Bösen.

Und ich darf auch mit 13 1/2 Jahren nicht mal in eine Stadt alleine oder
mit einer Freundin, nicht nach Münster, Dortmund oder Köln.

Was zum Geier willst du in MS, DO oder K? Das scheint ja weiter entfernt von deinem Wohnort zu sein. Du bist mit 13 noch ein Kind, deine Eltern haben die Verantwortung für dich. Und ehrlich gesagt, ich würde mein Kind eher an die Heizung ketten, bevor es mit 13 alleine nach Köln fährt.

aber ich darf nicht weil meine Schubladen zugestopft sind. Aber was soll ich auch machen wenn ich so viele Klamotten habe.

Ausmisten? Weniger Klamotten kaufen? Da fielen mir noch einige Möglichkeiten ein.  Wieso hast du eigentlich soviele Klamotten, wenn du doch im Gegensatz zu deinem Bruder nie Geld bekommst?

Kommentar von meinelibd ,

Meine Eltern bringen mir immer diesen billig mist von kik oder so mit die ich nicht anziehe und dann landen die eben in den schubladen. Und einen Zimmerschlüssel will ich haben weil ich 0 privatsphäre habe

Kommentar von Schocileo ,

Oha, du armes Mädchen kriegst Klamotten von deinen Eltern geschenkt. Hartes Leben, ehrlich.
Glaube mal nicht dass Läden wie h&m bessere Qualität haben als kik, aber von dort würdest du bestimmt gerne Klamotten kriegen..

Kommentar von MirjaZoe009 ,

Aber sie sollte doch selbst auswählen können was ihr gefällt!

Antwort
von Schocileo, 26

Du bist 13. Ich wiederhole: 13!!
Da lässt keine anständige Mutter ihr Kind einfach so in eine Großstadt alleine fahren.

Was das Zimmer angeht: Freu dich doch einfach, dass du ein eigenes Zimmer hast?? Und anscheinend wohl auch kein kleines. Einen Zimmerschlüssel brauchst du wohl noch nicht wirklich.

Du beschwerst dich, dass du nicht aufräumen kannst, weil du soviele Klamotten hast? Ouhmanohman, deine Luxusprobleme hätte ich in deinem Alter gerne gehabt. Wie wäre es denn mal mit aussortieren? Da würde sich viele Flüchtlinge drüber freuen. Genau wie über ein eigenes Zimmer, egal wie dünn die Wände sind.

Antwort
von Nordseefan, 22

Du bist aber auch noch lange nicht erwachsen. Und mit 13 würde ich mein Kind auch nicht in eine fremde Großstadt lassen. 

Und wie wäre es mal mit Klamotten ausmisten? Dann geht nämlich auch das aufräumen leichter.

Was aber nicht geht ist das deine Mutter deine Schubladen durchwühlt. Aber das kannst du ja auch abstellen, in dem du sie eben ordentlich hältst. Machst du es nicht macht es eben Mutter. Die Sachen haben schließlich Geld gekostet.

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich bezweifle auch, dass die Mutter die Schubladen wirklich durchwühlt. Vermutlich wird sie die aufmachen um zu gucken, ob Töchti endlich mal aufgeräumt hat....

Kleiner Tipp an meinelibds Mama: Einfach mal den ganzen Kram in blaue Müllsäcke schmeißen und in die Restmülltonne....

Antwort
von Krautner, 66

Dein Bruder scheint auch etwas älter als du zu sein oder?

Weiß ja nicht wie es bei euch in der Stadt zu geht, aber ich durfte schon als ich 5-6 Jahre alt war alleine rumlaufen und hatte eigentlich immer genug Platz im Haus, klar ist mein Dad 1-2x rein gekommen aber der hatte eigentlich auch genug zu tun. 

Hast du mal mit deiner Mutter sachlich darüber geredet? Oder schreib ihr einen Brief und frage sie ob sie in der Lage ist ihr Verhalten logisch zu rechtfertigen. Rede auch mal mit beiden Elternteilen darüber, bist ja bald 14 Jahre alt, da solltest du schon etwas mehr machen dürfen.... 

Kommentar von meinelibd ,

Das bringt bei ihr nichts. Sie rechtfertigt immer mit: ich muss mich nicht rechtfertigen

Kommentar von Krautner ,

Wow, also wenn man mit den eigenen Eltern keine Diskussion führen kann auf einer Sachlichen Ebene, dann würde ich mich mal an die Eltern von Freunden wenden oder an den Klassenlehrer ob dieser da intervenieren kann, weil ein bisschen schräg ist das schon - klar ist sie für die Erziehung zuständig und auch dafür das du zu einem gewissen maß an Ordnung herangezogen wirst. 

Aber das ist ja ziemlich erdrückend, wie soll man so erwachsen werden, wenn ein paar in deinem Alter zb. in 3-4 Jahren ihr Abitur fertig haben und studieren gehen, leben sie alleine oder mit anderen Studenten teilweise hunderte Kilometer von zuhause weg, da sollte man schon ein gewisses maß an Selbstständigkeit vorweisen können. 

Kommentar von Krautner ,

Gut das mit der in die Stadt hab ich etwas falsch gelesen^^ dachte du meinst in die Innenstadt bei dir *G* also okay, es ist schon möglich das du in eine etwas weitere Stadt fährst, aber so eine große, da solltest du dich schon etwas auskennen und vor allem die Züge etc. Verbindungen lesen können. 
Ich würde mir jetzt eher weniger sorgen machen das dir was passiert am hellichten Tag als das du dich eher verläufst. Aber ich war zb. mit meinen Eltern öfters in Stuttgart das ist ne Stunde weg von mir mit dem Zug, wenn ich da nun hin gehe habi kein Problem mehr mich zurecht zu finden und denke mit 14-15 Wäre ich da auch ohne Probleme mit Kumpels hingegangen. 

Antwort
von KeinName2606, 11

Deine Eltern haben vollkommen recht. Bring mal dein Zimmer in Ordnung. Wie willst du denn mal eine ganze Wohnung haushalten, wenn du nicht mal das schaffst? Wenn du zu viele Klamotten hast  dann muster welche aus, gerade im Winter gibt es viele Bedürftige die warme Kleidung brauchen. Die Pubertät...

Antwort
von Kleckerfrau, 43

Ich würde dich als Mutter auch noch nicht allein in die Stadt lassen Du bist zu jung dafür.

Und wenn du so viele Sachen hast, dann sortier doch mal welche aus und spende sie an Leute die es dringend brauchen können. Dann musst du auch nicht alles in die Schubladen stopfen.

Kommentar von meinelibd ,

Ich hab ja viele Hobbys, ich brauch die alle. Und in diese Kisten schmeißt man eben mal schnell alles rein

Antwort
von blumenkanne, 10

hast du sonst keine probleme? kümmer dich darum das dein zimmer aufgeräumt ist und deine schubladen vernünftig eingeräumt werden.

natürlich bist du ein baby, du bist ein kind. wer lässt ein so kleines kind in eine andere stadt fahren.

kümmer dich um deine arbeiten zu hause, mach deine schularbeiten und triff dich mit deinen freunden auf dem spielplatz. um 18 uhr bist du wieder zu hause, das ist für dein alter lange genug.

Antwort
von BeSerWIserl, 33

Naja so sind Mütter rede mal mit ihr darüber dass sie dich mit 13 nicht alleine in die Stadt lässt finde ich sehr gut da immer mal etwas passieren kann wahrscheinlich ist dein Bruder auch reifer deswegen darf er mehr ist auch bei mir so

Kommentar von meinelibd ,

Aber irgendwann muss man ja mal Erfahrungen sammeln.

Kommentar von BeSerWIserl ,

Naja man sollte nicht mit seinem Glück spielen das kann auch gewaltig nach hinten losgehen gerade wenn man noch so jung ist

Antwort
von Bulls44, 30

Ja das Leben ist nicht gerecht. Mein Sohn ist genau in deinem Alter. Ich wäre froh wenn er mal sein Zimmer aufräumt. Wir geben ihm fast gar keine Regeln. Hauptsache er hat gute Noten in der Schule. Taschengeld bekommt er 20 Euro Euro die Woche. Geht auch mit seinen Freunden auch mal in die Innenstadt.

Wie du siehst macht das jede Familie anders. Aber das man ohne anklopfen einfach in dein Zimmer reinkommt finde ich auch nicht gut. Zeige deinen Eltern, dass du ein verantwortungsvoller Junge bist.

Sie müssen sehen dass du es kannst.

Kommentar von meinelibd ,

*mädchen 😉

Kommentar von meinelibd ,

Ich kriege wenn ich glück habe 30€ im monat, das geld brauche ich aber für mein hobby. In der Schule bin ich im moment auch nicht so gut, bin zwar auf einem gymnasium aber ich lerne einfach nicht weil ich mich immer aufrege dass ich nicht raus darf

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich kriege wenn ich glück habe 30€ im monat,

In deiner Frage haste geschrieben, du kriegst kein Geld. 30 € sind in deinem Alter auch völlig ausreichend!

aber ich lerne einfach nicht

Und dann wunderst du dich, dass du nicht raus darfst?

Kommentar von Bulls44 ,

Mädchen ? wie meinst du das

Kommentar von Bulls44 ,

aso ok

Kommentar von meinelibd ,

Bin kein junge

Kommentar von TrudiMeier ,

Taschengeld bekommt er 20 Euro Euro die Woche.

Die Woche???? Was kriegt der denn, wenn er 16 ist??? Und was muss er davon alles selbst zahlen?

Kommentar von Bulls44 ,

naja 30 Euro im Monat finde ich schon zu wenig aber was soll's besser als gar nichts

Kommentar von Bulls44 ,

die 20 Euro dir jede Woche bekommt steht zur freien Verfügung, er spart 10 Euro davon und die anderen zehn Euro gibt er aus. nun ja die 20 Euro sind ja noch gut. Mein Mädchen geht auf die Uni 20 Jahre ist sie, sie bekommt 200 Euro im Monat. solange sie gute Noten nach Hause bringen bin ich bereit Ihnen jeden Wunsch zu erfüllen soweit es mir möglich ist. ich habe vier Kinder der Jüngste ist 4 die älteste ist 20 Uhr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community