Frage von KillerMausiii, 49

Wie kann ich meine Angst vor der Schule überwinden?

Ich weiß das es merkwürdig klingt, aber ja ich hab Angst vor der Schule. Ich fehle oft in der Schule aber nicht weil ich blau mach oder es mir richtig schlecht geht, sondern wegen privaten Gründen... Meine Mitschüler ärgern mich deswegen und machen mich runter, das ich angeblich nur schwänze. Aber ich hab meine privaten Gründe die ich Ihnen nicht sagen will, weswegen ich sage das es mir schlecht ging. Sie glauben es mir natürlich nicht. Eine Lehrerin hat 3 meiner Mitschüler gefragt ob ich was gegen sie hätte oder ihr fach nicht leiden könne, weil ich da fast nie da bin. Ich hab Angst dieser Lehrerin unter die Augen zu treten ... könnt ihr mir vielleicht sagen wie man es schafft selbstsicher zu sein? Wie kann ich keine Angst davor haben ihr zu begegnen? Bitte keine dummen antworten geben ... Danke im voraus

Antwort
von Laistrygon2, 21

Ja das kenn ich, ich hatte das selbe Problem das ging 3 Jahre so ich jeden 2 tag mir Angst in die Schule bin und die anderen einfach nicht konnte. Du bist jetzt mit einer Art Stempel versehen es ist schwer den Ruf wieder los zu werden. Ich habe es so geschafft das ich alle Lehrer höflich und Freundlich gegrüßt habe wenn ich sie auf dem Flur gesehen habe, am besten mit Namen, so die Lehrer. Bei deinen Mitschülern ist es schwerer. Du solltest immer dran bleiben guten Kontakt mit Ihnen aufbauen aber dich nicht einschleimen aber dich mit ihren Interessen auseinander setzten. Such dir einen guten Freund dann zwei dann drei und das reicht, du musst nicht alle mögen. Es hat ein halbes Jahr gedauert aber am Ende haben sich alle mit Umarmung von mir verabschiedet als ich auf die Sportschule Berlin gegangen bin, ein Mädchen hat gestanden das sie auf mich steht und manche haben geweint es war einfach schön ich hab immer noch Kontakt zu manchen.
Viel Erfolg lass dich nicht unterkriegen
LG Malte

Antwort
von PCeddy, 17

Hallo KillerMausiii,

ich höre raus, das Du da nicht mehr weiter weißt. Wende Dich an die
Telefon-Seelsorge. Die haben auch Hilfe für Kinder.

Hier die Nummer:

ZITAT: "Sprechen hilft klären!"

Viele Menschen glauben, die TelefonSeelsorge berate nur suizidgefährdete

Anrufer. Tatsächlich nannte sich die erste Telefonberatung 1956 auch
noch „Ärztliche Lebensmüdenbetreuung“.

Doch bereits ein Jahr später einigte man sich auf den heutigen Organisationsnamen „TelefonSeelsorge“.
Zu Recht, denn es sind bei Weitem nicht nur Suizidgedanken, die
Ratsuchende die Nummer der TelefonSeelsorge anrufen lassen.

Probleme und Krisen können uns in jeder Lebensphase treffen. Probleme mit der Partnerin oder dem Partner, Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit, Sinnkrisen, spirituelle Fragen. Solche Ereignisse und Verletzungen bringen uns oft
an unsere Grenzen.


0800/111 0 111 · 0800/111 0 222

Ihr Anruf ist kostenfrei  
--- Zitatende ---

Ich hoffe Du findest mit dem Gesprächspartner auf der Anderenseite eine Lösung. Die sind übrigens zum Schweigen verpflichtet, wenn du nicht willst das Eltern oder Andere von dem Gespräch erfahren sollen, sage es ihnen.

Nur Mut und lasse Dir "Helfen" - Hoki Doki - Los gehts - ein kleiner Schritt für Dich kann so wichtig sein - rufe bitte dort an.

Ich hoffe, das hilft Dir!

L♥G PCeddy

Antwort
von NoRealist, 21

Deine Lehrerin macht sich Sorgen um dich und brauchst deswegen keine Angst zuhaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten