Wie kann ich meine Ängste und Blockaden ohne psychiatrische Hilfe überwinden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo ArmesHascherl,

Eine Therapie ist mit Sicherheit keine Gehirnwäsche! Weiß nicht, wie Du darauf kommst.

Um das von Dir geschriebene einordnen zu können: Waren denn Deine Brekannte bei einem von den Krankenkassen zugelassenen Therapeuten? Das ist extrem wichtig! Auf dem Psychomarkt tummelt sich so manches schreckliches Gelichter! Da gibt es die Heilpraktiker für Psychotherapie, die nur oberflächlich Dein Selbstwertgefühl aufpolieren, sobald Du mit dem aber in unruhiges Fahrwasser gerätst, ist wieder vorbei damit. Und dann gibt es die Gurus, die glauben, sie hätten die einzig wahre Einstellung gefunden, die sie Dir dann aufpropfen wollen. Das kann niemals etwas werden. Bei denen wirst Du dann auch das Gefühl haben, eine Gehirnwäsche durchlaufen zu haben.

Richtig ist etwas anderes: Es gibt mt Sicherheit in Deinem Leben Dinge, bei denen Du umdenken musst. Es kann durchaus sein, dass da auch manches dabei ist, was nicht so einfach zu ertragen ist. Aber wenn Du da durch gegangen bist, wirst Du danach stärker sein, als zuvor! (Nehmen wir einmal die Therapie von jemandem, der passiv aggressiv ist. Die geben ja vor, immer alles gut zu meinen, und dann passieren ihnen die blödesten Missgeschicke "Ach, Deine Lieblingsvase, bin aus Versehen dagegen gestoßen. Nun ist sie heruntergefallen, das tut mir aber leid!" Solche Menschen müssen in eine Situation kommen, wo ihnen vor sich selbst schlecht wird, damit sie das Verhalten ändern. Das kann schon sehr schwer sein. Aber ihr Verhalten ist nun einmal falsch, und es ist nicht akzeptabel. Ein Heilpraktiker wird Dir da nicht helfen können, denn er hat nicht gelernt, wie so etwas therapiert wird.

Du beschreibst, wie Du die Makel an Deinem Äußeren suchst. Es gibt nur sehr wenige Menschen, die ein perfektes Äußeres haben. Auch Models leiden oft unter ihrem Aussehen. Da hilft nur, Dich anzunehmen, wie Du bist. Im zwischenmenschlichen Bereich spielen ganz andere Dinge eine Rolle, wie ein perfektes Aussehen. Das Aussehen kann vielleicht türöffner sein, aber niemals die Basis für eine gesunde Beziehung! Da sind ganz andere Dinge wichtig! Und denke einmal nach, Du wirst Älter werden. Dann wird Dein Aussehen vergehen. Dann musst Du aber auch noch in der Lage sein, ein zufriedenes Leben zu führen. Kann mich an die verzweifelte Aussage einer Arbeitskollegin erinnern (die war so um die 50, sah eigentlich gar nicht schlecht aus): "Ja früher, als ich noch jung war, da konnte ich jeden Mann um den finger wickeln - ich werde leider älter!) Sie hat halt da sProblem, dass sie ausser ihrem Aussehen keine weiteren Eigenschaften entwickelt hat, um als Mensch akzeptiert zu werden. Und nun vergeht die Schönheit - und damit das ganze Leben. Wenn sie es nicht noch auf die Schnelle schafft, liebenswerte eigenschaften zu entwickeln, wird sie den Rest ihres Lebens unglücklich werden. Die Arroganz, die sie sich bis dahin angeeignet hatte, wird ihr dabei aber im Wege stehen und die Lösung viel schwerer machen!

Und noch etwas: bei einer guten Therapie arbeitest Du bei der Lösung Deiner Probleme mit; der Therapeut/in wird sein Möglichstes tun, Dich auf Fallstricke aufmerksam zu machen. Aber wenn Du falsche Wege gehst, bist Du allein verantwortlich. Ein guter Therapeut wird Dich zur Eigenverantwortung führen, nicht in die Abhängigkeit. Gehirnwäsche und Abhängigkeit sind Merkmale von Sekten und Quacksalbern!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmesHascherl
15.08.2016, 19:15

Vielen Dank für deine Antwort. :-) Es ist wohl wahr, dass in einer Beziehung andere Dinge wichtiger sind, als nur das Aussehen. Ich denke, dass ich sonst auch viel zu geben hätte und wie gesagt bin ich auch nicht gerade unbeliebt. (Ich hoffe, das klingt nicht zu überheblich.) Natürlich gab es im Laufe der Jahre auch einige "Interessenten", aber ich habe alle abblitzen lassen, weil in mir eine Art Automatismus ausgelöst wird, sobald es ernster wird. Das ist schon regelrecht mit Panik zu vergleichen. 

Ich denke, ich werde wohl doch über kurz oder lang fachmännische Hilfe aufsuchen müssen, weil ich nicht weiß, wie ich das Problem alleine lösen soll. Manches sitzt vermutlich zu tief. Aber dank deiner Antwort und die einiger anderer hier ist mir zumindest diese Angst etwas genommen worden.

Mit dem "natürlichen Verfall" des Körpers habe ich übrigens eigentlich gar keine Probleme. Da hast du schon vollkommen Recht. Im Grunde können einem Leute leid tun, die nichts anderes außer ihrem ansehnlichen Äußeren aufzuweisen haben. Ich glaube, dann ist mir das so rum doch noch lieber. Denn wie du schon sagst: Die äußere Schönheit vergeht, aber die Schönheit die von innen kommt kann auch in 50 Jahren noch da sein. 

In diesem Sinne nochmal herzlichen Dank!

1

Ganz im Ernst. Du wendest dich hier an eine Community, die zum großen Teil aus Kindern besteht. Aus Zockern, Nazis oder ähnlich unreflektiert Menschen. Die Antwort findest du hier sicherlich nicht. Sie liegt in dir. Es ist eine Entscheidung. Du bist nicht das Produkt deiner Umwelt und irgendwelcher Kommentare. Stell dich vor den Spiegel. Nackt. In Ruhe. Schau dich an. Versuche, das, was du siehst, nicht zu bewerten, nur zu sehen. Schau dir selbst in die Augen. Sieh einfach nur hin und warte darauf, die Antwort darin zu lesen. Atme, fühle deinen Herzschlag, fühle deine Körper. Ich wünsche dir alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmesHascherl
14.08.2016, 20:09

Vielen Dank für die lieben Worte! :-* Das Seltsame ist, dass ich tatsächlich ein ziemlich spiritueller Mensch bin und auch fest davon überzeugt bin, dass der Schlüssel irgendwo in mir verborgen ist. Ich werde nochmal auf die Suche gehen. ;-)

0

Dass du Bekannte hast die eine Therapie gemacht haben, die so aussieht als wäre es eine Gehirnwäsche gewesen ist genau das was passiert, wenn man keine Menschen in der Nähe hat die einen "wirklich" akzeptieren können sondern wollen, dass man ein Leben lang bleibt wer man ist - damit die sich nicht umstellen müssen natürlich.
Keinem steht es zu darüber zu urteilen solange es den Personen jetzt besser geht....

Und nein - ich denke nicht dass man das einfach so hinkriegt. Aber du kannst natürlich Sport machen oder etwas Anderes wo sich dein Selbstbewußtsein etwas bessert. Richtig "loswerden" wirst du das Alles aber nie so richtig - man kann es aber gut ein Leben lang ignorieren oder unterdrücken. Aber - ich bin weder Therapeut noch Arzt - ich hatte nur selbst auch eine Gehirnwäsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmesHascherl
14.08.2016, 23:11

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort. 

Ich hatte das doch überhaupt nicht böse gemeint mit der "Gehirnwäsche". Aber bei zwei von denen ist der Schuss wirklich komplett nach hinten losgegangen und hat sie schließlich in den Selbstmord getrieben. Natürlich ist mir klar, dass der Auslöser für diesen Schritt bestimmt nicht die Therapie war, aber beide waren nachher kaum zu normalem sozialen Verhalten fähig. Das meinte ich damit. 

Ich selbst habe mich in den letzten zwei Jahren komplett gewandelt, so dass einige Leute (selbst langjährige Freunde) aus meinem Leben gewichen sind, also bin ich auch die Letzte, die darüber urteilen würde. Ich finde das gut, wenn Leute ihr Leben komplett umkrempeln können, auch wenn das anderen eben vielleicht nicht passt. Aber das sehe ich genau wie Du: So lange die Betreffenden damit glücklich sind, ist alles in Ordnung. ;-)

Sport mache ich übrigens seit zwei Monaten ungefähr und merke auch, dass mir das gut tut, auch wenn ich sowieso eher eine schlanke Figur habe. Aber es ist ein gutes Ventil und trägt auf jeden Fall zum Wohlbefinden bei. Allerdings habe ich schon den Wink verstanden: Ohne Therapie wird es wohl schwierig. Wie findet man denn einen guten Therapeuten?

0
Kommentar von Barney123
15.08.2016, 12:49

Hallo Kitharea,

als Gehirnwäsche würde ich eine Therapie bei einem zugelassenen Therapeuten nicht bezeichnen. Gehirmwäsche läuft unbewusst ab, eine Therapie geht doch vielfach über den Verstand!

LG

1

Ich bin auch keine Schönheit und ich bin auch fröhlich. Der Unterschied: Ich mag mich. Ich habe kein Problem mit eventuellen Problemen, weil ich sie selbst nicht sehe. Ich MUSS ja nicht in den Spiegel schauen. Und mir ist es egal, wer wie guckt, wenn ich schwimmen gehe. Nungut, ich habe auch keine Hautkrankheiten. Diese sollen ja oft auftreten, wenn man psychische Probleme hat. Und ich denke, allein aus DEM Grund solltest Du die Sache angehen. Ob Du die Ratschläge eines Therapeuten annimmst oder nicht, liegt doch an Dir! Aber so lange Du Dir da selbst im Weg stehst, kann sich nichts ändern. Da ist einfach eine Blockade in Deinem Kopf, die Dir diese Freiheit immer nehmen wird, auch wenn Du versuchst, es allein anzu gehen. Du hast es in 30 Jahren nicht allein geschafft. Sperr Dich nicht gegen Hilfe! Was sollen wir Dir ernsthaft raten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmesHascherl
14.08.2016, 20:04

Danke für deine Antwort. Eigentlich eine gute Frage, was ich jetzt als ernsthaften Rat hier erwarte. Aber manchmal tut es vielleicht auch einfach gut, ein paar aufbauende Worte zu hören und manche Leute haben ja vielleicht wirklich ein paar gute Tipps. ;-)

0

Meist löst man Ängste und Blockaden dadurch auf, in dem man sich ihnen stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen. Aber ich merke das es bei dir tiefgreifende Probleme sind. Dir würde vieleicht eine tiefenpsychologische Therapie helfen die dir Gründe für dein Denken und Handeln aufzeigt und du verstehst warum du jetzt so denkst.

Wenn du das dann Geschafft hast kanns du eventuell schon dein weiteren Weg allein gehen. Wenn du aber nicht weiter kommst hilft dir dann eine Verhaltenstherapie. Denn das einzigste was der Verhaltenstherpeut dir zeigt ist die Tür. Da durch musst du alleine und das musst du mit aller Kraft tun wenn du was an dir Verändern willst.

Alles im Allen würde dir ein Therpeut helfen. Kannst auch erstmal dich nur Vorstellen für ein Vorstellungsgespräch so zusagen, heisst ja nicht das du dann eine Therapie beginnen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmesHascherl
14.08.2016, 20:06

Vielen Dank für diese Anregung. Vielleicht sollte ich mir doch mal ein Herz nehmen und so etwas machen.

0

Was möchtest Du wissen?